Sie sind hier
E-Book

Ababa von Palindromien - Leben und Ansichten einer berühmten Zahl, in Wort und Bild aufgezeichnet von einem ihrer Verehrer

Bd. IV: Der Garten Eden und Parmenides

eBook Ababa von Palindromien - Leben und Ansichten einer berühmten Zahl, in Wort und Bild aufgezeichnet von einem ihrer Verehrer Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
43
Seiten
ISBN
9783640212118
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Fachbuch aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Mathematik - Sonstiges, Note: '-', , Sprache: Deutsch, Abstract: Ababa saß grübelnd im Schatten. Sie liebte diesen Platz unter dem dichten
Blätterdach, das ihr Schutz vor Sonne und Regen gleichermaßen bot. Den Ort
umgab zudem, wie alles in Palindromien, ein Zauber. Der Baum war von
besonderer Art. Weder Gott noch irgendeiner der Menschen hatten ihn gesetzt
und wachsen lassen. Er wuchs aus ihr selbst heraus! Sie selbst war Teil von ihm!
Seine Wurzeln waren auch die ihren; sie entspross ihnen, wie der ganze Baum
ihr entspross.
Denn er war ein Zahlenbaum, und sie selbst war eine Zahl. Nicht irgendeine
allerdings. Ababa war stolz, auf eine ganz besondere Weise gebaut zu sein.
Sie war eine vierstellige Zahlensequenz und legte Wert darauf, nicht an ein
bestimmtes Zahlensystem gebunden zu sein. Natürlich musste sie sich, wenn sie
öffentlich auftrat, entscheiden, welchem Zahlensystem zu welcher Basis sie
angehören wollte, dem Zehnersystem zur Basis 10, dem binären System zur
Basis 2, oder welchem auch immer zur Basis b. Doch behielt sie sich vor, mit
welcher Zahl a aus dem System zur Basis b sie ihre erste Stelle besetzen wollte.
Hatte sie aber ein bestimmtes a gewählt, so sollte an der zweiten Stelle ein (a -
1) stehen. Die beiden anderen Stellen besetzte sie dann mit (b-a) als letzte
und mit (b - a - 1) als vorletzte. Wäre sie steckbrieflich gesucht worden, so
erschiene ihr Bild als a(a - 1)(b - a - 1)(b - a) an den Litfasssäulen. An den
Werktagen, wenn sie ihren alltäglichen Verrichtungen nachging, wählte sie als a
meist eine Eins, so dass man sie in den palindromischen Gefilden gewöhnlich
als 10(b - 2)(b - 1) sehen konnte. Es wurde gemunkelt, sie zeige sich in dieser
Gestalt aus purer Eitelkeit, weil 0 und 1 die beiden einzigen Zahlen sind, die in
jedem Zahlensystem vorkommen, während (b - 2) und (b - 1) die beiden letzten
im System zur Basis b sind.
Der Baum, dessen Teil sie selbst war, wuchs im Zehnersystem; so hatte sie die
Gestalt 1089. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mathematik - Algorithmik - Arithmetik

Analysis 1

eBook Analysis 1 Cover

Analysis 1 - Grundlagen und Differenzialrechnung, 2., aktualisierte Auflage Analysis gehört zum Pflichtprogramm der mathematischen Grundausbildung von Studierenden ingenieurwissenschaftlicher, ...

Mathematik für Einsteiger

eBook Mathematik für Einsteiger Cover

In der Mathematik werden viele Studienanfänger mit Methoden und Denkweisen konfrontiert, auf die sie in der Schule nicht vorbereitet wurden. Dieses Buch bietet Schulabgängern unterschiedlicher ...

Basiswissen Lineare Algebra

eBook Basiswissen Lineare Algebra Cover

Das Buch richtet sich an Studierende in Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen mit mathematischen Pflichtveranstaltungen im Grundstudium und bemüht sich um eine schlanke und gut ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

Das e-commerce Magazin bietet als modernes Fachmedium für Unternehmer und Unternehmen konkreten Nutzwert. Dieser muss sich in seinem Ergebnis als operativer und strategischer Erfolg im Unternehmen ...