Sie sind hier
E-Book

Ababa von Palindromien - Leben und Ansichten einer berühmten Zahl, in Wort und Bild aufgezeichnet von einem ihrer Verehrer

Bd. IV: Der Garten Eden und Parmenides

eBook Ababa von Palindromien - Leben und Ansichten einer berühmten Zahl, in Wort und Bild aufgezeichnet von einem ihrer Verehrer Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
43
Seiten
ISBN
9783640212118
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Fachbuch aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Mathematik - Sonstiges, Note: '-', , Sprache: Deutsch, Abstract: Ababa saß grübelnd im Schatten. Sie liebte diesen Platz unter dem dichten
Blätterdach, das ihr Schutz vor Sonne und Regen gleichermaßen bot. Den Ort
umgab zudem, wie alles in Palindromien, ein Zauber. Der Baum war von
besonderer Art. Weder Gott noch irgendeiner der Menschen hatten ihn gesetzt
und wachsen lassen. Er wuchs aus ihr selbst heraus! Sie selbst war Teil von ihm!
Seine Wurzeln waren auch die ihren; sie entspross ihnen, wie der ganze Baum
ihr entspross.
Denn er war ein Zahlenbaum, und sie selbst war eine Zahl. Nicht irgendeine
allerdings. Ababa war stolz, auf eine ganz besondere Weise gebaut zu sein.
Sie war eine vierstellige Zahlensequenz und legte Wert darauf, nicht an ein
bestimmtes Zahlensystem gebunden zu sein. Natürlich musste sie sich, wenn sie
öffentlich auftrat, entscheiden, welchem Zahlensystem zu welcher Basis sie
angehören wollte, dem Zehnersystem zur Basis 10, dem binären System zur
Basis 2, oder welchem auch immer zur Basis b. Doch behielt sie sich vor, mit
welcher Zahl a aus dem System zur Basis b sie ihre erste Stelle besetzen wollte.
Hatte sie aber ein bestimmtes a gewählt, so sollte an der zweiten Stelle ein (a -
1) stehen. Die beiden anderen Stellen besetzte sie dann mit (b-a) als letzte
und mit (b - a - 1) als vorletzte. Wäre sie steckbrieflich gesucht worden, so
erschiene ihr Bild als a(a - 1)(b - a - 1)(b - a) an den Litfasssäulen. An den
Werktagen, wenn sie ihren alltäglichen Verrichtungen nachging, wählte sie als a
meist eine Eins, so dass man sie in den palindromischen Gefilden gewöhnlich
als 10(b - 2)(b - 1) sehen konnte. Es wurde gemunkelt, sie zeige sich in dieser
Gestalt aus purer Eitelkeit, weil 0 und 1 die beiden einzigen Zahlen sind, die in
jedem Zahlensystem vorkommen, während (b - 2) und (b - 1) die beiden letzten
im System zur Basis b sind.
Der Baum, dessen Teil sie selbst war, wuchs im Zehnersystem; so hatte sie die
Gestalt 1089. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mathematik - Algorithmik - Arithmetik

Der Mathe-Jogger

eBook Der Mathe-Jogger Cover

Querdenken erwünscht! Heinrich Hemmes »Mathe-Jogger« lädt ein zum Knobeln und Kopfzerbrechen. Unterhaltsame mathematische Rätsel und Scherzaufgaben aus allen Bereichen der Mathematik, logische ...

Operations Research

eBook Operations Research Cover

Linearoptimierung wird als mathematische Methode innerhalb des Operations Research bei der Mengenplanung für Absatz und Produktion sowie für Transport-, Netzfluss- oder Maschinenbelegungs-Probleme ...

Ingenieurmathematik

eBook Ingenieurmathematik Cover

Mit diesem Buch möchten wir zeigen, wie abwechslungsreich Mathematik ist und was man, abgesehen von den beliebten Kurvendiskussionen, alles damit anfangen kann! Zielsetzung des Buches ist die ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...