Sie sind hier
E-Book

Amerikanische Propaganda während des 2.Weltkriegs: Walt Disney und seine Filme

eBook Amerikanische Propaganda während des 2.Weltkriegs: Walt Disney und seine Filme Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783638155700
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: Mit Erfolg, Philipps-Universität Marburg (Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien / Institut für Europäische Ethnologie), Veranstaltung: MS Der Krieg in den Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Als ich vor einigen Jahren an Weihnachten ein Kino - Special mit den verschiedensten Cartoons besuchte, staunte ich nicht schlecht, als ich plötzlich Donald im Schützengraben sah, wie er gegen einen ulkig dargestellten Adolf Hitler kämpfte. Diese Seite an Walt Disneys Werk war mir völlig neu; bis dahin wußte ich nichts von irgendwelchen Propagandaaktivitäten. Leider sind die meisten der damals entstandenen Filme für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, da sie nicht mehr in das Image des Familienunterhaltungsunternehmens passen würden. Daher muß ich mich bei meinen folgenden Ausführungen auf die Filmbeschreibungen in Carsten Laquas Buch 'Wie Micky unter die Nazis fiel' stützen. Da mir unter diesen Umständen eine genaue Analyse der Propagandafilme unangebracht erscheint, möchte ich mich mit einer Zusammenfassung über die Besonderheiten und Möglichkeiten die Disneys Filme der Propaganda bieten konnten, begnügen. Zuvor jedoch werde ich die geschichtlichen Zusammenhänge kurz darstellen. Dabei werde ich auf die einzelnen Künste, die sich ja im Film, und besonders im Trickfilm, vereinen, eingehen, ihre Entwicklung, ihre Stärken und Schwächen in bezug auf ihre Nutzung für die Propaganda darstellen. Auch möchte ich mich mit der Geschichte der Propaganda, besonders der Situation im Zweiten Weltkrieg, in die Disney da hineingewirkt, und die er sicherlich mit geprägt hat, auseinandersetzen Im Anschluß daran möchte ich kurz sein Leben und sein Werk, und insbesondere die ( schwierige ) Situation seiner Studios bei Ausbruch des Krieges vorstellen, aus der heraus er sich für die Propagandaaufträge entschied. Es sollen dann einige Filme vorgestellt und beschrieben werden, die sozusagen die Eckpunkte dieser Schaffensphase bilden. Mit meiner Arbeit möchte ich zum einen die Möglichkeiten des Films , besonders des Trickfilms, für die Propaganda herausstellen, und zeigen, wie dies bei Disney geschieht. Zum anderen will ich die geschichtlichen Abläufe in bezug auf die Walt Diney Studios in Amerika im Zweiten Weltkrieg wiedergeben.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Film - Filmwissenschaft

Im Herbst fotografieren

eBook Im Herbst fotografieren Cover

Haben Sie auch mit dem Gedanken gespielt, zum Beginn der Herbsttage die Kamera zur Seite zu legen, weil es draußen kalt und nass, also ungemütlich ist? Dieses eBook will Ihnen Mut machen, sich doch ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...