Sie sind hier
E-Book

Ausgewählte Therapieansätze mit vergleichenden Hinweisen bei zentralen Sprachstörungen

AutorMartina Gester
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl107 Seiten
ISBN9783836614801
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: Im Mittelpunkt stehen vier Therapiemethoden der zentralen Sprachstörung Aphasie. Dabei war es mir wichtig, für die Arbeit vor allem neuere Verfahren zu wählen, d.h. solche, die erst in den letzten Jahren veröffentlicht wurden. Die vier Verfahren, die ich ausgewählt habe, sind: (1) Reduzierte Syntaxtherapie (REST), (2) MODAK – Modalitätenaktivierung, (3) Therapie lexikalischer Störungen bei Aphasie und (4) Kommunikationstherapie mit Aphasikern und Angehörigen. Diese ausgesuchten Therapieverfahren sind vor allem für die Behandlung chronischer Aphasien geeignet. Es handelt sich bei den ausgewählten Therapiemethoden um drei störungsspezifische Ansätze und einen kommunikativen Therapieansatz. Die ausgewählten Verfahren werden zuerst anhand des Ansatzes der zu behandelnden Störungsbilder, der therapiebezogenen Diagnostik, dem Therapieziel und dem Therapieaufbau vorgestellt. Danach erfolgt eine kurze Erläuterungder Übungsbeispiele der jeweiligen Verfahren. Im Anschluß daran werden die Verfahren vergleichend bewertet und hinsichtlich der Handhabung in der Praxis diskutiert. Der Anlage liegen die Grundlagenmodelle, therapiebezogene Diagnostikverfahren sowie Übungsbeispiele und Therapiematerialien der jeweiligen Therapiemethoden bei.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: EINLEITUNG1 1.ZENTRALE SPRACHSTÖRUNGEN2 1.1Abgrenzung von Sprache und Sprechen2 1.2Definition: Zentrale Sprachstörungen2 2.APHASIE3 2.1Definition3 2.2Ursachen4 2.3Einteilung5 2.4Kurzbeschreibung der Standardaphasiearten mit Leitsymptomen5 2.5Aphasie-Diagnostikverfahren7 3.ANSÄTZE IN DER APHASIETHERAPIE9 4.VORSTELLUNG DER AUSGESUCHTEN THERAPIEVERFAHREN11 4.1Reduzierte Syntaxtherapie (REST)11 4.1.1Ansatz der Therapie11 4.1.2Störungsbilder12 4.1.3Therapieziel13 4.1.4Therapieerfolg13 4.1.5Therapiebezogene Diagnostik13 4.1.6Therapieaufbau, Durchführung der Übungen und Übungsbeispiele14 4.2MODAK – Modalitätenaktivierung16 4.2.1Ansatz der Therapie16 4.2.2Störungsbilder, Therapiedauer17 4.2.3Therapieziel18 4.2.4Therapiematerial18 4.2.5Therapieaufbau19 4.2.6Durchführung der Übungen und Übungsbeispiele20 4.3Therapie der lexikalischen Störungen bei Aphasie22 4.3.1Ansatz der Therapie22 4.3.2Störungsbilder23 4.3.3Therapiebezogene Diagnostik24 4.3.4Therapieaufbau und Therapiematerial25 4.3.5Durchführung der Übungen und Übungsbeispiele25 4.4Kommunikationstherapie mit Aphasikern und Angehörigen27 4.4.1Ansatz der Therapie27 4.4.2Therapieziel, [...]

Martina Gester, WS 1992 bis SS 1999 Studium Sprechwissenschaften/Stimm- und Sprachtherapie an der Humboldt-Universität, WS 2003 Studium Erwachsenenpädagogik an der Humboldt-Universität, WS 2006 Studium Master Erwachsenenpädagogik/ Lebenslanges Lernen an der Humboldt-Universität, Dez. 1999 Tätigkeit in drei verschiedenen Praxen als Therapeutin für Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schlucktherapie und Sprecherzieherin. Seit März 2008 freiberufliche Tätigkeit, ab September 2008 Tätigkeit in eigener Praxis.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke - Ratgeber

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...