Sie sind hier
E-Book

Bewertung von Optionen unter der Coherent Market Hypothesis

AutorJochen Veith
VerlagDUV Deutscher Universitäts-Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl136 Seiten
ISBN9783835092648
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Auf der Basis einer neuen dynamischen Interpretation der Coherent Market Hypothesis entwickelt Jochen Veith zwei Modellvarianten zur Bewertung derivativer Wertpapiere: ein allgemeines Gleichgewichtsmodell mit endogener Bestimmung des lokal risikolosen Zinsprozesses sowie ein partielles Gleichgewichtsmodell mit exogenem Zinssatz.

Dr. Jochen Veith promovierte bei Prof. Dr.-Ing. Rainer Schöbel am Lehrstuhl für Betriebliche Finanzwirtschaft der Universität Tübingen. Er ist Leiter des Aktienresearchs bei Wüstenrot & Württembergische Asset Management GmbH, Stuttgart.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis8
Abbildungsverzeichnis11
Tabellenverzeichnis13
Symbol- und Abkürzungsverzeichnis15
Kapitel 1 Einleitung19
1.1 Einführung19
1.2 Zielsetzung20
1.3 Aufbau der Arbeit21
Kapitel 2 Eine Theorie sozialer Anpassung23
2.1 Theoretischer Modellrahmen23
2.2 Festlegung der Ubergangswahrscheinlichkeiten26
2.3 Losungen der Fokker- Planck- Gleichung30
Kapitel 3 Die Coherent Market Hypothesis39
3.1 Die stationare CMH39
3.2 Zeitkontinuierliche Formulierung43
3.3 Die nicht stationare CMH54
Kapitel 4 Bewertung derivativer Wertpapiere61
4.1 Methodik zeitkontinuierlicher Bewertung61
4.2 Ableitung der Bewertungsgleichungen68
4.3 Betrachtete derivative Wertpapiere75
Kapitel 5 Monte- Cairlo- Simulation78
5.1 Theoretische Grundlagen78
5.2 Simulationstechnik80
5.3 Konvergenzverhalten des Simulationsverfahrens97
Kapitel 6 Komparativ- statische Modellanalyse109
6.1 Optionspreise im allgemeinen Marktgleichgewicht110
6.2 Optionspreise im atomistischen Marktgleichgewicht120
Kapitel 7 Schlussbetrachtung130
Anhang A Normalisierung der Fokker- Planck- Gleichung134
Anhang B Ableitung des Sturm-Liouville-Operators136
Anhang C Ableitung der verallgemeinerten Itd- Formel140
Anhang D Optionspreisformeln unter der Ln- Verteilung142
Literaturverzeichnis145

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Rating

E-Book Rating
Chance für den Mittelstand nach Basel II. Konzepte zur Bonitätsbeurteilung, Schlüssel zur Finanzierung Format: PDF

Eine gute Bonitätsnote wird zum Dreh- und Angelpunkt der Konditionen. Nur wer die Regeln kennt, nach denen Ratings erteilt werden, kann sich die Prüfverfahren vorbereiten. Autor Dr.…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...