Sie sind hier
E-Book

Bühnenmord und Botenbericht

Zur Darstellung des Schrecklichen in der griechischen Tragödie

AutorDorothea Zeppezauer
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl305 Seiten
ISBN9783110257052
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis94,95 EUR

Murder and manslaughter, eye gouging, suicide, human sacrifice - Greek tragedy is full of horrible acts which disturb and fascinate, but are never directly presented on stage. But how are they presented? Which means and forms did poets use to present the invisible in such a way on stage that it would not lose its harrowing effect? The book analyzes this question by interpreting scenes of horror in the works of the three great Greek tragic poets.



Dorothea Zeppezauer, Shanghai, VR China.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Thema und Fragestellung11
1. Theoretische Grundlagen16
1.1. Poetologische Vorüberlegungen16
1.1.1. Mord im Dunkeln: Zur Frage nach der Darstellung von Gewalt auf der Bühne16
1.1.2. Der Begriff des Schrecklichen23
1.2. Vergnügen am Schrecklichen28
1.2.1. Mimesis: Darstellung und Wirklichkeit28
1.2.2. Katharsis und Emotionen35
1.2.2.1. Katharsis35
1.2.2.2. Mitleid und Furcht42
1.2.3. Vergnügen am Schrecklichen – ästhetische Distanz44
1.3. Erstes Zwischenergebnis: Das Verhältnis zu Aristoteles und das Verständnis von Mythos und Handlung53
2. Interpretationen56
2.1. Methodische Vorüberlegungen56
2.2. Darstellungsweisen des Schrecklichen59
2.3. Aischylos „Die Orestie“67
2.3.1. Komplexe Emotionen: Der Mord an Agamemnon67
2.3.1.1. Vor der Tat: die Prophezeiung Kassandras (1072–1330)68
2.3.1.2. Während der Tat: die Iou-Szene Agamemnons im Palast (1343–1371)79
2.3.1.3. Nach der Tat: der Bericht der Mörderin (1372–1447)85
2.3.2. Formen von Bühnenmord 1: Die Choephoren91
2.3.2.1. Vor der Tat: Klytaimestras Traum (523–553)92
2.3.2.2. Während der Tat: Iou-Szene und Bühnenmord? (869–930)97
2.3.2.3. Nach der Tat – Bericht und Wahnsinn des Mörders (973–1065)108
2.3.3. Emotion und Urteil: Die Eumeniden115
2.4. Der Bericht121
2.4.1. Der Bericht als Schauspiel: Sophokles, Trachinierinnen (749–812)128
2.4.2. Ein Vergleich: Aischylos, Perser (249–514)141
2.4.3. Explizites Vergnügen am Schrecklichen: Euripides, Medea153
2.5. Die Iou-Szene168
2.5.1. Formen von Bühnenmord 2: Elektra173
2.5.2. Stille Iou-Szenen: Trachinierinnen (813–67) und Antigone (1244–56)179
2.5.2.1. Deianeiras Selbstmord, Trachinierinnen (813–67)180
2.5.2.2. Eurydikes stiller Tod, Antigone (1244–56)184
2.6. Die Ecce-Szene188
2.6.1. Sichtbare Angst: Die Ecce-Szene und ihre Vorbereitung in den Sieben gegen Theben191
2.6.2. Die Grenze zwischen Mitleid und Rührung: Hippolytos201
2.6.3. Die Absurdität des Wahnsinns und die verschiedenen Richtungen einer Ecce-Szene: Die Bakchen210
2.7. Gewalt auf der Bühne?217
2.7.1. Formen von Bühnenmord 3: Der Selbstmord des Aias217
2.7.2. Formen von Bühnenmord 4: Orestes – Verzweiflung und Terror223
2.8. Die Prophetie232
2.8.1. Flucht vor der Zukunft – Teiresias und Oidipus (316–462)232
3. Auswertung244
4. Appendix258
4.1. Verzeichnis aller Bericht-, Iou- und Ecce-Szenen258
4.1.1. Berichtszenen258
Aischylos258
Sophokles258
Euripides258
4.1.2. Iou-Szenen259
Aischylos259
Sophokles259
Euripides259
4.1.3. Ecce-Szenen259
Aischylos259
Sophokles259
Euripides260
4.2. Literaturverzeichnis261
4.2.1. Textausgaben, Übersetzungen, Kommentare, Lexika261
4.2.1.1. Antike Autoren261
Aischylos, Orestie261
Aischylos, andere Tragödien und Gesamtausgaben262
Sophokles263
Euripides264
Andere Autoren265
Sammlungen267
4.2.1.2. Grammatiken/Hilfsmittel267
4.2.1.3. Neuzeitliche Autoren267
4.2.2. Sekundärliteratur268
Stellenregister (antike Autoren)297

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...