Sie sind hier
E-Book

A Cellular Automaton Model for Crowd Movement and Egress Simulation

eBook A Cellular Automaton Model for Crowd Movement and Egress Simulation Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
160
Seiten
ISBN
9783656272243
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
31,99
EUR

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Verkehrswissenschaft, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: The movement of crowds is a field of research that attracts increasing interest. This is due to three major reasons: pattern formation and selforganization processes that occur in crowd dynamics, the advancement of simulation techniques and hardware that enable fast and realistic simulations, and finally the growing area of potential applications (planning of pedestrian facilities, crowd management, or evacuation analysis). The field is spanning the borders of various disciplines: physiology, psychology, sociology, civil engineering, mathematics, physics, etc. It depends on the point of view which aspects are given the main focus. One approach is to reduce complexity to fundamental principles that make a mathematical (quantitative) formulation possible and at the same time are sufficiently complex to reproduce the major phenomena that can be observed in reality. The major aim of this dissertation is to define and validate a model for the simulation of evacuation processes and their analysis. To this end the analogy between non-equilibrium many particle systems and crowds is used. However, it will also become clear that this analogy is not sufficient for complex scenarios and realistic egress simulations and additional, 'non-physical', parameters and principles must be introduced. Even though the investigation is motivated by the applications, the dynamics of crowd movement and model properties are scrutinized. This also includes a thorough review of the data available in the literature, the calibration of the model parameters and the comparison of simulated and empirical flow-density relations. The core of any evacuation simulation is a set of rules or equations for the movement of people. This is connected to the representation of space, population, and behavior. These topics will be investigated generally (micro- vs. macroscopic, discrete vs. continuous) and especially with regard to a specific two-dimensional cellular automaton model, where the movement dynamics is based on discrete space and time. This allows an efficient implementation and therefore large scale simulations. The route-choice is done via the orientation along a discrete vector field which can in principal be derived from a discrete potential. It is therefore not explicitly simulated but taken into account in a pre-determined way, i.e., the coupling to the vector field is static (constant coupling parameter).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges Psychologie - Psychiatrie

Hören

eBook Hören Cover

Das Buch bietet eine interdisziplinäre Darstellung über das Hören. Es informiert über die Geschichte der Hörforschung und vermittelt aktuelle Erkenntnisse zur Physiologie ...

Epilepsie und Verhalten

eBook Epilepsie und Verhalten Cover

Mindestens ein Drittel aller Patienten mit fokalen Epilepsien gelten im Hinblick auf die medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten als resistent. Die Arbeit überprüft ein psychophysiologisches ...

Entwicklungstheorien

eBook Entwicklungstheorien Cover

Das Buch stellt die großen Entwicklungstheorien sowie die neuesten Auffassungen über Identitätsentwicklung und die neuropsychologische Entwicklung dar. Kann sich der Mensch ein Leben ...

Virtuelle Realitäten

eBook Virtuelle Realitäten Cover

Der Band behandelt das Thema »Virtuelle Realität (VR)« aus psychologischer Perspektive. Im Zentrum steht die Frage, welchen Beitrag die Psychologie zu einem tieferen Verständnis menschlichen ...

Weitere Zeitschriften

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...