Sie sind hier
E-Book

Den Energienmarkt erneuern durch Erneuerbare Energien? Eine Analyse über die realpolitische Relevanz von alternativen Formen der Energienutzung

AutorRomana Leichtfried
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl24 Seiten
ISBN9783638275781
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 1, Universität Wien (Politikwissenschaften), Veranstaltung: Politik und Wirtschaft des Ölmarktes, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit folgt den formalen Vorgaben der Lehrveranstaltung eine kleine Fallstudie zum Thema Ölmarkt zu verfassen. Das von mir gewählte Thema beschäftigt sich allerdings nicht mit dem Ölmarkt an sich, sondern mit Alternativen zu fossilen Energien wie Erdöl, Gas bzw. Kohle. Im Brennpunkt meiner Analysen stehen die so genannten erneuerbaren, regenerativen oder auch nachwachsenden Rohstoffe sowie die für deren Nutzung notwendigen Technologien. Wichtig dabei erscheint es mir nicht nur einen isolierten Blick auf den 'neuen Energiemarkt' zu werfen, sondern mögliche Zusammenhänge und Verflechtungen zum Ölmarkt aufzuzeigen. Entlang folgender Fragestellungen möchte ich Verbindungen, die möglicherweise zwischen dem Ölmarkt und der Etablierung erneuerbarer Energien als fixer Bestandteil des Energieversorgungssystems bestehen, abarbeiten: In welchen Bereichen konnten die erneuerbaren Energien bisher Fuß fassen? Warum sind Erneuerbare Energien bislang Nischenprodukte geblieben, und haben im Energieweltmarkt momentan wenig Gewicht? Welche Rolle könnte dabei die Erdöl-Lobby spielen? Ein weiterer Gesichtspunkt, der bei einer derartigen Analyse nicht vernachlässigt werden darf, ist der Konnex zur Friedens- und Sicherheitspolitik. Denn vor dem Hintergrund der momentanen Endverteilungskämpfe um das begrenzte 'schwarze Gold', stellt sich die berechtigte Frage, ob die vermehrte Nutzung erneuerbarer Energien, neben den positiven Effekten für die Umwelt, nicht auch eine Entschärfung 'kriegs- und krisengeschüttelter' Regionen mit sich brächte. Oder anders formuliert: Welche Bedeutung wird erneuerbaren Energien im Bezug auf Friedenspolitik beigemessen?

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Globalisierung - politische Ökonomie

Schwarzbuch Baumwolle

E-Book Schwarzbuch Baumwolle

Die Preise für Baumwolle steigen innerhalb weniger Wochen um mehr als das Doppelte. Textilhersteller müssen ihre Produktion aus Kostengründen auf andere Rohstoffe ausrichten. Die Zeit des billigen ...

Die weltoffene Stadt

E-Book Die weltoffene Stadt

Der Diskurs über Migration ist hierzulande geprägt von Debatten über religiösen Fundamentalismus, Abschottungen migrantischer Gruppen und Ghettobildungen. Erol Yildiz zeigt, dass die Realität ...

Weltbekehrungen

E-Book Weltbekehrungen

Lässt sich inmitten der weltreligiösen Vielfalt ein globaler Zusammenhang ähnlich etwa der Weltwirtschaft oder Weltpolitik ausmachen? Martin Petzke prüft hierzu die religionssoziologischen ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...