Sie sind hier
E-Book

Der Brexit. Welche Auswirkungen könnte er auf den Industriestandort Deutschland haben?

Eine Medienanalyse

AutorDaniel Wischnewski
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl58 Seiten
ISBN9783668964365
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis16,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Globalisierung, pol. Ökonomie, Note: 2,5, Humboldt-Universität zu Berlin (Geographisches Institut der Humboldt-Universität zu Berlin), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist es, in Form einer Medienanalyse aufzuzeigen, welche ökonomischen Effekte für den Untersuchungsraum und weltweit bedeutenden ökonomischen Standort Deutschland nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs tatsächlich wahrscheinlich wären. Wie intensiv ist die deutsche Wirtschaft mit der britischen Ökonomie verflochten und wie würden sich neue Handelshindernisse auf bestehende Netzwerke auswirken? Mit welchen direkten oder indirekten wirtschaftlichen Auswirkungen beziehungsweise Effekten ist nach dem Brexit zu rechnen? Sind neben den vielen zu erwartenden Risiken auch Chancen identifizierbar? In einem Referendum am 23. Juni 2016 stimmten 51,89 Prozent der Briten, die von ihrem Wahlrecht Gebrauch machten, für den Brexit, also gegen den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Die Einwohner Nordirlands und Schottlands haben jedoch mehrheitlich gegen den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt, weshalb daraufhin regelmäßig Forderungen aufkamen, sich von dem Vereinigten Königreich abzuspalten. Dennoch erklärte das Vereinigte Königreich am 29. März 2017 offiziell ihren Austrittswillen aus der Europäischen Union nach Artikel 50 des EU-Vertrag. Angestrebt wird nach dem Ausstieg eine alternative Art der wirtschaftlichen Kooperation zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich. Nachdem das Referendum im Mai 2015 durchgeführt wurde, kam es vermehrt zur Publizierung von themenrelevanten Studien. Diese untersuchen anhand verschiedener Simulationsmodelle, wie sich die teilweise oder komplette Abspaltung des Vereinigten Königreichs aus der Zollunion und dem Binnenmarkt ökonomisch auswirken könnte. Derzeit stellen die Briten die zweitgrößte Volkswirtschaft nach Deutschland in der EU dar. Sie entrichten weiterhin den drittgrößten Nettobeitrag in den EU-Haushalt. Dieser Verlust wäre laut der entsprechenden Studien und Publikationen aus wirtschaftlicher Perspektive für alle EU-27 und vor allem für Deutschland spürbar.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Globalisierung - politische Ökonomie

Grenzen der Homogenisierung

E-Book Grenzen der Homogenisierung
IT-Arbeit zwischen ortsgebundener Regulierung und transnationaler Unternehmensstrategie Format: PDF

»The world is flat!« - So lautet eine Gegenwartsdiagnose, die transnationale Konzerne als Wegbereiter globalerHomogenisierung feiert. Nicole Mayer-Ahuja zeigt, dass dieser Homogenisierung Grenzen…

Vorbeben

E-Book Vorbeben
Was die globale Finanzkrise für uns bedeutet und wie wir uns retten können Format: PDF/ePUB

Skrupellose Finanz-Zocker haben in grenzenloser Gier mit faulen Krediten spekuliert. Das konnte nicht gut gehen, und es ist nicht gut gegangen. Nun müssen wir alle die Zeche zahlen: Was zun…

Führen, gestalten, bewegen

E-Book Führen, gestalten, bewegen
Werte und Weisheit für eine globalisierte Welt Format: PDF/ePUB

Der Dalai Lama genießt weltweit höchste Anerkennung und ist populär wie kaum eine andere religiöse oder weltliche Autorität. Zum ersten Mal äußert er sich hier zu Fragen der Wirtschaft und zeigt,…

Kommunikation und Krise

E-Book Kommunikation und Krise
Wie Entscheider die Wirklichkeit definieren Format: PDF

Wer sind die Entscheider und Meinungsbildner in Unternehmen, Wissenschaft und Politik und wie entstehen ihre Weltbilder? Wie werden 'Realitäten' von ihnen gemacht und wie kann man diesen Dialog…

Kommunikation und Krise

E-Book Kommunikation und Krise
Wie Entscheider die Wirklichkeit definieren Format: PDF

Wer sind die Entscheider und Meinungsbildner in Unternehmen, Wissenschaft und Politik und wie entstehen ihre Weltbilder? Wie werden 'Realitäten' von ihnen gemacht und wie kann man diesen Dialog…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...