Sie sind hier
E-Book

Der Interessenskonflikt zwischen dem Hippokratischen Eid und dem unternehmerischen Handeln

eBook Der Interessenskonflikt zwischen dem Hippokratischen Eid und dem unternehmerischen Handeln Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2015
Seitenanzahl
22
Seiten
ISBN
9783668076266
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Medizin - Gesundheitswesen, Public Health, Note: 2.0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Bremen früher Fachhochschule (FOM Bremen), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Kapitel 1 wird auf den Hippokratischen Eid und einer einfachen Betrachtung im historischen Abriss und dessen daraus resultierender Wichtigkeit für den Arzt - Patient Verhältnis eingegangen. In Kapitel 2 wird der Arzt als Gewerbetreibender betrachtet und die einzelnen Produktionsfaktoren zur Gewinnerzielungsabsicht dargestellt. Insbesondere wird auf die Fokussierung der Einnahmen aus den Jahren 2009 bis 2011 Wert gelegt um eine aktuelle Darstellung zu erreichen. Ebenso wird auf das Spannungsfeld der wichtigsten Faktoren eingegangen umso in Kapitel 3 ein Fazit ziehen zu können. Immer öfter beklagen Kassenpatienten die kurzen Behandlungszeiten, die Offerierung von individuelle Gesundheitsleistungen (folgend IGeL) und das Gefühl 'irgendwie wohl doch nicht richtig behandelt worden zu sein'. Manch einer erinnert sich an die gute alte Zeit, in der alles besser zu sein schien und fragt sich: Haben niedergelassene Ärzte eigentlich noch ihre Patienten im Sinn oder eher den eigenen Geldbeutel? Diese Frage soll Thema der Hausarbeit sein. Um diese Frage zu beantworten müssen Indikatoren festgelegt werden, die dieses 'Empfinden' bestätigen oder widerlegen können. Dazu sollen in dieser Hausarbeit die Faktoren IGeL, Vergütungs- und Arbeitszeitsituation von niedergelassenen Ärzten und das daraus resultierende Spannungsfeld im Rahmen des Hippokratischen Eids betrachtet werden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Suizid und Suizidprävention

eBook Suizid und Suizidprävention Cover

Weltweit versterben jährlich etwa 1 Mio. Menschen durch Suizid und werden 20-50 Mio. Suizidversuche durchgeführt. Bei jungen Menschen zählt Suizid zu den häufigsten Todesursachen. Psychische ...

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...