Sie sind hier
E-Book

Die Industrie- und Handelskammer zu Berlin

Ein Beitrag zur Wirtschaftsgeschichte Berlins

AutorThomas Hertz
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl500 Seiten
ISBN9783110210217
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,95 EUR

The history of the Berlin Chamber of Industry and Commerce mirrors the history of Berlin. The author recounts the history of the Chamber, embedding it in the political, social and economic context of Berlin as a business location. Thus it is possible to trace the quintessential changes and breaks in the chequered history of the city - from the Imperial Age via the Weimar Republic and the National Socialist regime through to the post-war years, and from the 1960s and 70s through the changes of 1989-90 and re-unification to the 21st century.



Thomas Hertz, Berlin.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Frontmatter1
Inhalt5
Ausgewählte Hinweise zum Inhalt7
Vorwort13
Kapitel I. Zur Vorgeschichte der Gründung der Industrie- und Handelskammer zu Berlin15
Kapitel II. Die Handelskammer Berlin in ihren ersten 25 Jahren27
Kapitel III. Die Handelskammer Berlin in ihren ersten fünfundzwanzig Jahren38
Kapitel IV. Die Industrie- und Handelskammer zu Berlin in einer – trotz schwieriger Zeiten – Blütezeit56
Kapitel V. Die Industrie- und Handelskammer Berlin im „Dritten Reich“75
Kapitel VI. Vakuum und Neuanfänge112
Kapitel VII. Wiederaufbau145
Kapitel VIII. Erneut schwierige Zeiten166
Kapitel IX. Konsolidierung und Stabilisierung184
Kapitel X. Zu neuen Aufgaben205
Kapitel XI. Aufschwung und neue Dynamik241
Kapitel XII. Entscheidende Jahre: 1989 und 1990264
Kapitel XIII. Nach dem Vollzug der Einheit318
Kapitel XIV. Aufziehende dunkle Wolken395
Kapitel XV. Aufhellungen422
Kapitel XVI. Das Jubiläumsjahr 2002463
Backmatter480

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Unternehmenskrisen

E-Book Unternehmenskrisen

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophische Fakultät - Historisches Seminar - Abteilung ...

Die moderne Straße

E-Book Die moderne Straße

Die Straße ist zentral für die Entwicklung des modernen Verkehrswesens. Die Beiträge schildern unter anderem die Erschließung des Raums durch den Straßenbau in Konkurrenz zur und in Kooperation ...

Zu nah an der Sonne

E-Book Zu nah an der Sonne

Die Ereignisse während der Finanzkrise erschütterten nicht nur die Fachwelt. Beinahe täglich gingen Meldungen über neue Milliardenverluste durch die Presse. Auch wenn die Ursachen der Krise ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...