Sie sind hier
E-Book

Die schlaflose Gesellschaft

Wege zu erholsamem Schlaf und mehr Leistungsvermögen

AutorHans-Günter Weeß
VerlagSchattauer
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl268 Seiten
ISBN9783608269499
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis19,99 EUR
Was uns den Schlaf raubt - und was Sie dagegen tun können! Fängt der frühe Vogel wirklich den Wurm? Warum gibt es 'Eulen' und 'Lerchen'? Macht Schlafmangel dick - und dumm? Dieses Buch beantwortet zahlreiche Fragen rund um das Thema 'Schlaf'. Es erläutert, wie unsere 24-Stunden-Nonstop-Gesellschaft mit Schichtarbeit, Stress und neuen Medien den Menschen den Schlaf raubt und wie der Schlaf uns und unsere Leistungsfähigkeit beeinflusst. Gesellschaftliche und medizinische Hintergründe werden ebenso beleuchtet wie das große Spektrum der Schlafstörungen - von Ein- und Durchschlafstörungen über Schnarchen bis hin zum Schlafwandeln. Es werden darüber hinaus Wege gezeigt, Schlafstörungen erfolgreich zu bewältigen und wieder zu erholsamem Schlaf und Leistungsvermögen zu gelangen. Der Autor verfügt über langjährige wissenschaftliche und praktische Erfahrung in der Schlafmedizin. Er erklärt die Gründe für die Zunahme von Schlafstörungen und gibt einen spannenden Einblick in die modernen Therapiemethoden und Behandlungstechniken. Das Buch richtet sich an Menschen mit Schlafstörungen, Ärzte, Psychologen und in Gesundheitsberufen Tätige sowie alle an der Schlafwissenschaft Interessierte. KEYWORDS: Schlaf, Schlafstörung, Gesundheit, nicht einschlafen, nicht durchschlafen, Gesellschaft, power napping, schlaflos, wach, müde, träumen, Alptraum, Brain enhancer, Schlaftabletten, Atmungsstörung, Schnarchen, Therapie, Einschlafstörung, Durchschlafstörung, Schlafzeiten, Wecker, guter Schlaf, schlechter Schlaf, gesunder Schlaf, Schlafhilfen, Medikamente, Schlafmittel, grübeln, Stress, Restless-Leg-Syndrom, REM-Verhaltensstörung, Pavor nocturnus, Narkolepsie, Kinder, Schule, früh aufstehen, Schichtarbeit, Non-Stop-Gesellschaft, Arbeit und Schlaf, Licht, frühe Vogel, Lerchen, Eulen

Hans-Günter Weeß, Dr. phil., Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Somnologe, Leiter der Schlafmedizinischen Abteilung des Pfalzklinikums Klingenmünster, seit 2009 Dozent am Weiterbildungsstudiengang in psychologischer Psychotherapie der Universität Koblenz-Landau (WIPP), seit 2008 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin, im wissenschaftlichen Beirat verschiedener Fachzeitschriften und Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Impressum5
Vorwort6
Danksagung7
Inhalt8
Teil I Schlaf und Gesellschaft14
1 Geschichte des Schlafs16
2 Der Schlaf des Menschen25
2.1 Wie viel Schlaf braucht der Mensch?26
2.2 Architektur des Schlafs: Schlafstadienrally durch die Nacht32
Schlafstadien und Lebensalter39
Schlafen und Wachen über die Lebensspanne40
2.3 Schlaf und Sinnessysteme41
Hören: Umweltlärm ist ein Schlafräuber42
Sehen44
Riechen44
2.4 Schlaf macht wach!45
2.5 Der Mensch lernt im Schlaf: Macht Schlafmangel dumm?49
2.6 Schlaf und Gesundheit50
Schlafmangel kann krank machen50
Einfluss des Schlafs auf Stimmung und psychische Störungen53
Mittagsschlaf ist gesund und leistungssteigernd55
2.7 Träume: nächtliches Kopfkino57
2.8 Bedeutung der Träume57
Wie träumen wir?58
Träumen Männer und Frauen unterschiedlich?59
Wer erinnert sich gut an Träume?60
2.9 Schlaf und Partnerschaft62
Mann und Frau: Wer schläft besser allein?62
Schlafen Frauen anders?64
3 Schlaf und Gesellschaft: Deutschland steht zu früh auf!67
3.1 Der Takt der inneren Uhr67
Nur der frühe Vogel fängt den Wurm? Von Lerchen und Eulen69
3.2 Unsere Gesellschaft tickt nicht richtig70
Eulen und Lerchen: Schule, Arbeitswelt und Beziehungen71
Zeitumstellung: ungesunde Sommerzeit74
Zeitzonenwechsel und Jetlag75
4 Wir leben in einer unausgeschlafenen Gesellschaft77
4.1 Schlaf und Arbeitswelt77
Die 24-Stunden-Nonstop-Gesellschaft: Schichtarbeit79
4.2 Vernetzte Gesellschaft: Raubt uns das Internet den Schlaf?92
Medienkonsum, Schlaf und Schulleistung bei Kindern und Jugendlichen92
Hoher Blaulichtanteil von Bildschirmen: ein Schlafräuber?94
4.3 Auf der Straße und doch neben der Spur95
Die Deutschen fahren im Schlaf95
Schläfrigkeitsbedingte Unfälle sind häufiger als alkoholbedingte Unfälle96
Ursachen fürs schläfrige Autofahren97
Schläfrig am Steuer ist wie alkoholisiert am Steuer101
4.4 Schläfrig über den Wolken103
Schlaf im Cockpit103
Flugzeugunfälle durch Übermüdung104
Europäische Flugzeitenregelung fördert Übermüdung im Cockpit106
4.5 Kosten der schlaflosen Gesellschaft107
4.6 Allseits wach und fit: Wachmacher in der 24-Stunden-Gesellschaft110
5 Plädoyer für eine ausgeschlafene Gesellschaft114
Teil II Schlafstörungen – Wie helfe ich mir selbst?120
6 Ein- und Durchschlafstörungen122
6.1 Volkskrankheit Ein- und Durchschlafstörung124
Risikogruppen125
Menschen mit einer Schlafstörung schlafen mehr als sie denken127
6.2 Ursachen129
13 Regeln für einen erholsamen Schlaf130
Psychische Störungen als Ursache von Schlafstörungen139
Körperliche Erkrankungen und Medikamente als Ursache von Schlafstörungen142
Wie entsteht eine chronische Schlafstörung?143
Leiden Sie an einer Ein- und Durchschlafstörung?151
6.3 Behandlung154
Schlafmythen korrigieren155
Gesunden Schlaf kann man wieder lernen160
Nutzen und Risiken von Schlafmitteln171
Lichttherapie181
Welche Hausmittel wirklich helfen183
Käufliche Schlafhilfen: alles nur Kommerz?185
7 Nächtliches Sägewerk: vom gutartigen und krankhaften Schnarchen188
7.1 Gutartiges Schnarchen188
7.2 Tipps bei gutartigem Schnarchen!190
7.3 Krankhaftes Schnarchen: Volkskrankheit obstruktive Schlafapnoe192
Was tun bei Verdacht auf Schlafapnoe?196
Der Pilot in meinem Bett: Behandlung der schlafbezogenen Atmungsstörung196
7.4 Zentrale Schlafapnoe202
8 Das Syndrom der unruhigen Beine203
8.1 Was macht das Restless-Legs-Syndrom zur Tortur?203
Leiden Sie an einem Restless-Legs-Syndrom?206
8.2 Ursache der Zappelbeine208
8.3 Wie die Zappelbeine wieder loswerden?208
9 Schlafwandeln, Gewaltschläfer, Albträume und andere nächtliche Laster210
9.1 Schlafwandeln210
9.2 Die REM-Schlaf-Verhaltensstörung: Bote für Alzheimer und Demenz215
Nächtliche Gewaltschläfer216
Was treibt die Schläfer zur Gewalt?218
Wie die nächtlichen Gewaltschläfer wieder zur Ruhe bringen?218
9.3 Albträume218
Was sind Albträume?219
Was begünstigt Albträume?220
Konsequenzen bei Albträumen222
9.4 Pavor nocturnus223
Was ist ein Pavor nocturnus?223
Wer neigt zum Pavor nocturnus und wie häufig ist er?224
Was tun bei Pavor nocturnus?225
10 Narkolepsie: Lachen verboten!227
10.1 Symptome der Narkolepsie: zwischen Wachen und Schlafen227
Permanent schläfrig: Schlaf in allen Lebenssituationen227
Kataplexie – Lachen ist bei Narkolepsie nicht gesund!230
Horrorfilme in der Nacht232
Regungslos im Bett232
Schlaflos in der Nacht233
10.2 Wie viele Menschen leiden an Narkolepsie?233
10.3 Ursachen von Narkolepsie234
10.4 Zurück ins Leben: Behandlung der Narkolepsie235
10.5 Leben mit dem fließenden Übergang zwischen Schlafen und Wachen236
11 Dornröschenschlaf: das Kleine-Levin-Syndrom237
11.1 Ursache238
11.2 Behandlung239
12 Wie unser Gesundheitssystem die Chronifizierung von Schlafstörungen fördert240
13 Wenn nichts mehr hilft, wer hilft?243
Anhang246
Literatur248
Wichtige Anschriften bei Schlafstörungen255
Wichtige Anschriften für Fortbildungen in Schlafmedizin256
Wichtige Internetadressen257
Sachverzeichnis258

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Erkrankungen der Verdauungsorgane

E-Book Erkrankungen der Verdauungsorgane
Versicherungsmedizinische Aufsätze - Schriftenreihe der SCOR DEUTSCHLAND 10 Format: PDF

Die SCOR Global Life richtet in den deutschsprachigen Versicherungsmärkten einmal jährlich eine übergreifende versicherungsmedizinische Tagung an ihren Standorten in Köln, Wien und Zürich aus. Das…

Fehlzeiten-Report 2006

E-Book Fehlzeiten-Report 2006
Chronische Krankheiten Format: PDF

Der 'Fehlzeiten-Report' wird vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) in Zusammenarbeit mit der Universität Bielefeld herausgegeben. Jedes Jahr informiert er umfassend über die aktuelle…

Fehlzeiten-Report 2008

E-Book Fehlzeiten-Report 2008
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Kosten und Nutzen Format: PDF

Der Fehlzeiten-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld liefert jährlich umfassende Daten und Analysen über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen…

Modernes Krankenhausmanagement

E-Book Modernes Krankenhausmanagement
Konzepte und Lösungen Format: PDF

Transparent und nachvollziehbar: Das praktische Handbuch zeigt die jeweils besten Führungsprinzipien und Prozessabläufe, die in deutschen Krankenhäusern unter ökonomischem Druck und vor dem…

Fehlzeiten-Report 2005

E-Book Fehlzeiten-Report 2005
Arbeitsplatzunsicherheit und Gesundheit Format: PDF

Der Fehlzeiten-Report, der vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld herausgegeben wird, liefert jedes Jahr umfassende Daten und Analysen zu den krankheitsbedingten…

Fehlzeiten-Report 2004

E-Book Fehlzeiten-Report 2004
Gesundheitsmanagement in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Format: PDF

Der Fehlzeiten-Report vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld liefert jedes Jahr umfassende Daten und Analysen zu den krankheitsbedingten Fehlzeiten in der…

Das EFQM-Modell in Gesundheitsorganisationen

E-Book Das EFQM-Modell in Gesundheitsorganisationen
Untersuchung von Praxisanwendungen unter besonderer Berücksichtigung des Prozesskriteriums Format: PDF

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Umsetzung der Qualitätsprinzipien von TQM-Modellen hat sich als ökonomisch sinnvoll erwiesen. Diese Aussage stützt sich auf die Ergebnisse einer Studie von Hendricks und…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...