Sie sind hier
E-Book

Fakten und Fiktionen der Klientenprofessionalisierung

Eine kritische Analyse des Umgangs mit Beratungsleistungen

AutorNicole Jung
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl319 Seiten
ISBN9783834986863
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Mithilfe einer umfassenden qualitativen empirischen Analyse in mehreren Klientenunternehmen zeigt Nicole Jung auf, dass Ausgestaltung und Hintergründe neuer Praktiken sowie deren Handhabung im Unternehmensalltag nicht nur vorteilhafte Wirkungen für die Klienten mit sich bringen.



Dr. Nicole Jung promovierte bei Prof. Dr. Dr. h.c. Alfred Kieser am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Organisation der Universität Mannheim.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort8
Inhalt10
Abbildungsverzeichnis14
Tabellenverzeichnis14
Abkürzungsverzeichnis15
Einleitung16
Ausgangspunkt der Arbeit16
Zielsetzung, Herangehensweise und Aufbau der Arbeit20
1 Grundlagen der Unternehmensberatung23
1.1 Die Beratungsbranche24
1.1.1 Entstehungshintergrund24
1.1.2 Marktüberblick26
1.1.3 Strukturelle Kennzeichen und Besonderheiten31
1.1.4 Kontext aktueller Entwicklungen34
1.2 Definitionen von Beratung36
2 Der Klient und sein Umgang mit Unternehmensberatung41
2.1 Der Klient als Forschungsgegenstand42
2.1.1 Forschungsdefizit ‚Klient’ – zum Stand der Beratungsforschung43
2.1.2 Grundlegende Vorstellungen vom Klienten48
2.1.2.1 Bilder des Klienten in der Literatur48
2.1.2.2 Eine Definition ‚des’ bzw. ‚der’ Klienten in dieser Arbeit52
2.2 Der Klient näher betrachtet – von Fakten und Fiktionen zum Umgang des Klienten mit Beratungsprojekten: Empirische und idealtypischeSteuerungsmechanismen55
2.3 Der Klient im Umbruch – von der Fiktion zum Fakt?: Neue Tendenzen in der Steuerung von Beratungsprojekten60
2.3.1 Beobachtete Entwicklungen aufseiten der Klienten61
2.3.1.1 Beschaffung von Beratungsleistungen62
2.3.1.2 Steuerung und Evaluation von Beratungsprojekten63
2.3.1.3 Phasenübergreifende Aspekte64
2.3.2 Der neue Klient = der professionelle Klient? – Erste Einschätzungen der Ent-wicklungen in der Literatur66
2.3.2.1 Das Konstrukt der Klientenprofessionalisierung66
2.3.2.2 Die universelle Anerkennung des Vorhandenseins der Entwicklungen71
2.3.2.3 Die universelle Anerkennung der Vorteilhaftigkeit der Entwicklungen74
3 Der unmittelbare Kontext des Umgangs mit Unternehmensberatung – die Besonderheiten von Beratungsleistungen79
3.1 Charakteristika der Dienstleistung Beratung – von Unwägbarkeiten und Unsicherheiten80
3.2 Hintergründe der Inanspruchnahme von Beratern – von Motiven, Strategien und der ‚Selbstverständlichkeit’ der Unternehmensberatung87
3.2.1 Die Vielfalt der Funktionen und Gründe der Beraterinanspruchnahme87
3.2.2 Die Vielfalt der beraterischen Strategien und Einflussmöglichkeiten94
3.3 Interaktionen im Rahmen von Beratung – von den Grundlagen und Grundfragen der Berater-Klienten-Beziehung103
3.3.1 Berater und Klienten(-systeme) – zwei verschiedene Welten?103
3.3.2 Berater und Klienten(-zusammenarbeit) – Freund oder Feind?108
4 Zu den Zielsetzungen der Empirie – eine Zwischenreflexion zur ‚Professionalisierung’ des Klienten112
5 Methodik116
5.1 Grundlagen der empirischen Herangehensweise116
5.1.1 Wissenschaftsverständnis116
5.1.2 Qualitative Forschung118
5.2 Forschungsdesign und Untersuchungsgegenstand: die Fallstudien121
5.3 Erhebungsinstrumente128
5.3.1 Das halbstrukturierte, problemzentrierte Interview128
5.3.2 Ergänzende Erhebungsmethoden135
5.4 Dokumentation, Auswertung und Analyse der Daten136
6 Das Management von Beratungsprojekten – ein kritischer Blick vor und hinter die Kulissen des ‚neuen’ Klienten140
6.1 Was? – Eine Beschreibung von (offiziellen) Maßnahmen und Entwicklungen in der Steuerung von Beratungsprojekten141
6.1.1 Die Einbettung der Steuerung von Beratungsprojekten – allgemeine Tendenzen141
6.1.1.1 Intensität der Inanspruchnahme von Beratungsleistungen141
6.1.1.2 Vorstellungen von Beratern und Beratungsleistungen144
6.1.1.3 Funktionen und Einsatzgebiete von Beratern146
6.1.2 Die offiziellen Vorgehensweisen bei der Steuerung des Beratungsprozesses150
6.1.2.1 Entscheidung über und Beantragung von (Beratungs-)Projekte(n)151
6.1.2.2 Auswahl und Beschaffung156
6.1.2.2.1 Auswahlprozess156
6.1.2.2.2 Rolle des Einkaufs164
6.1.2.3 Vertragssteuerung und Monitoring168
6.1.2.4 Evaluation171
6.1.2.4.1 Evaluation der Projekte172
6.1.2.4.2 Evaluation der Beratungsleistungen173
6.2 Warum? – Eine Frage nach den (Hinter-)Gründen der identifizierten Entwicklungen179
6.2.1 Die Bedeutung wirtschaftlicher Aspekte – von den vielfältigen Funktionen einer Kosteneinsparung180
6.2.2 Die Bedeutung des Kontrollgefühls183
6.2.3 Die Bedeutung ehemaliger Berater187
6.2.4 Die (fehlende) Bedeutung von Qualität, (Un-)Zufriedenheit und Beratungsspezifität188
6.3 Wie? – Eine Analyse der (tatsächlichen) Vorgehensweisen bei der Steuerung von Beratungsprojekten und der Handhabung formaler Maßnahmen191
6.3.1 Generelle Taktiken des Umgangs mit bzw. Umgehens von formalen Maßnahmen192
6.3.1.1 Das Ringen um interne Macht und Kontrolle192
6.3.1.1.1 Reaktionen und Einstellungen der (anfordernden) Manager184192
6.3.1.1.2 Rolle und Reaktionen des zentralen Einkaufs201
6.3.1.2 Das Ringen um die Aufrechterhaltung externer Ambivalenzen206
6.3.2 Beispielhafte Betrachtung der Handhabung der untersuchten Beratungsprojekte – über formale Maßnahmen und darüber hinaus210
6.3.2.1 Zustandekommen der Projektidee und Entscheidung über Projekt und Technologie210
6.3.2.2 Auswahl und Beschaffung der Beratung212
6.3.2.3 Steuerung und Evaluation von Projekten und Beratungsleistungen218
6.4 Zusammenfassende Betrachtung – Grundzüge des ‚neuen’ Klienten226
7 Chancen, Risiken und Wirkungen des ‚neuen’ Klienten – eine kritische Diskussion der aktuellen Entwicklungen für ausgewählte Dimensionen der Unternehmensberatung236
7.1 Reaktionen von Beratern237
7.2 Effektivität & Effizienz der Maßnahmen – die Zielebene242
7.3 Charakteristika von Beratung – die Leistungsebene248
7.4 Macht, Kontrolle und Einfluss – die Beziehungsebene251
7.5 Qualität, Innovativität und Erfolg von Beratungsleistungen – die Projektebene256
7.6 Einflussmöglichkeiten von Beratern und die Zukunft von Managementmoden – die Diskursebene264
8 Möglichkeiten, Grenzen und Perspektiven von Klienten-professionalisierung( sverständnissen) – oder: von der Professionalisierung des Umgangs mit der Professionalisierung271
Fazit, Limitationen und Implikationen281
Zusammenfassung281
Limitationen und zukünftiger Forschungsbedarf283
Grundlegende Implikationen und abschließende Betrachtung285
Anhang 1: Überblick Interviewpartner290
Anhang 2: Überblick Interviewthemen292
Anhang 3: Zitationsbeispiel und Transkriptionserläuterungen302
Anhang 4: Zusammenfassender Überblick der Maximalausprägungen ‚offizieller’ Massnahmen und Regelungen303
Literaturverzeichnis305

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Marketing

E-Book Marketing
Grundlagen für Studium und Praxis Format: PDF

Dieses Lehrbuch vermittelt die gesamten Grundlagen des Marketing und nimmt dabei konsequent Bezug auf die Praxis. Die anwendungsorientierte Darstellung versetzt den Leser in die Lage,…

Marketing

E-Book Marketing
Grundlagen für Studium und Praxis Format: PDF

Dieses Lehrbuch vermittelt die gesamten Grundlagen des Marketing und nimmt dabei konsequent Bezug auf die Praxis. Die anwendungsorientierte Darstellung versetzt den Leser in die Lage,…

Die Zukunft des Kunstmarktes

E-Book Die Zukunft des Kunstmarktes
Format: PDF

Mit Beiträgen von Jean-Christophe Ammann, Bazon Brock, Peter Conradi, Wilfried Dörstel, Andreas Dornbracht, Walter Grasskamp, Bernd Günter/Andrea Hausmann, Arnold Hermanns, Bernd Kauffmann, Tobias…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Total Loyalty Marketing

E-Book Total Loyalty Marketing
Format: PDF

Die immer gleiche Marke als Lebensabschnittsbegleiter hat ausgedient - könnte man meinen. Doch zu einigen Produkten und Dienstleistungen haben deren Verwender eine besondere Beziehung: eine…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...