Sie sind hier
E-Book

Gestaltung der Rubrik Musik für unsere Schulzeitung Scripsi - Angebote persönlichkeitsstabilisierender Handlungen im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens an der Schule für Kranke

Angebote persönlichkeitsstabilisierender Handlungen im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens an der Schule für Kranke

eBook Gestaltung der Rubrik Musik für unsere Schulzeitung Scripsi - Angebote persönlichkeitsstabilisierender Handlungen im Rahmen eines Unterrichtsvorhabens an der Schule für Kranke Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2004
Seitenanzahl
50
Seiten
ISBN
9783638329644
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
9,99
EUR

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, , 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein bedeutendes Werk des Begründers der Individualpsychologie ALFRED ADLER (1983) heißt Heilen und Bilden. In diesem Bereich liegt das Aufgabenfeld der Schule für Kranke, da sich Bildung unterstützend, ergänzend und initiierend auf Heilungsprozesse auswirken kann. Im besten Fall können die Schülerinnen und Schüler dabei (wieder) erfahren, dass Schule Spaß und Freude machen kann und nicht durch Angst und Ausgrenzung gekennzeichnet sein muss. Die Schülerinnen und Schüler sollen daher meiner Meinung nach einen Unterricht erleben, der geeignet ist, ihre Persönlichkeit unter Anerkennung individueller Leistungsmöglichkeiten und -grenzen zu stärken. Themen und Inhalte aus ihrer unmittelbaren Lebenswelt können sich dabei begünstigend auswirken. In der vorliegenden Arbeit wird die Frage erörtert, ob sich die Gestaltung eines Musikmagazins im Rahmen der Schulzeitung eignet, Angebote persönlichkeitsstabilisierender Handlungen zu realisieren.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Sport und Integration.

eBook Sport und Integration. Cover

Auch 30 Jahre nach dem Anwerbestopp ist es für die \klassischen Arbeitsmigranten\ und ihre Familien noch immer sehr schwierig an den zentralen gesellschaftlichen Gütern und Positionen teilzuhaben. ...