Sie sind hier
E-Book

High Returns from Low Risk

Der Weg zum eigenen stabilen Aktien-Portfolio

AutorPim van Vliet, Jan de Koning
VerlagFinanzBuch Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783960920229
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis15,99 EUR
'Eine höhere Rendite geht immer mit einem höheren Risiko einher!' Für Generationen von Anlegern gilt das als einer der Glaubenssätze des Investierens. Aber hält dieses Dogma auch einer tief gehenden Überprüfung stand? Pim van Vliet und Jan de Koning beweisen in 'High Returns from Low Risk' das Gegenteil. Die beiden Investment-Spezialisten haben akribisch historische Marktdaten ab 1929 analysiert, anhand derer sie belegen können: Die Anlage in risikoarme Aktien bringt nicht nur überraschend hohe, sondern sogar signifikant höhere Renditen als die Investition in hochriskante Papiere. Aus den Ergebnissen ihrer Datenanalyse leiten van Vliet und de Koning Kriterien ab, die Ihnen ermöglichen, die richtige Struktur für ihr risikoarmes Depot zu finden. So erklären sie im Detail, auf welche Hinweise bei der Auswahl von Aktien, ETFs und Aktienfonds zu achten ist.

Pim van Vliet ist Gründer und Portfolio-Manager der milliardenschweren Fonds von Robeco. Er ist zugleich Gastdozent an verschiedenen Universitäten und Verfasser einer Vielzahl finanzwissenschaftlicher Publikationen. Jan de Koning ist als Client-Portfolio-Manager bei Robeco tätig. Er leitet Kunden- und Berater-Gespräche, spricht auf Konferenzen und gibt Seminare zu Themen wie die systematische Auswahl von risikoarmen Aktien.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Titelei2
Inhalt6
Stimmen über dieses Buch8
Vorwort zur deutschen Übersetzung12
Einleitung14
Kapitel 1: Das Gegenteil von dem, was man anstrebt18
Kapitel 2: Herr Sparsam geht an die Börse26
Kapitel 3: Die Schildkröte schlägt den Hasen34
Kapitel 4: Ein kleines bisschen ist genug46
Kapitel 5: Das achte Weltwunder52
Kapitel 6: Alles ist eine Frage der Perspektive60
Kapitel 7: Die verführerische Seite von Risiko70
Kapitel 8: Billig kaufen und der Trend ist dein Freund76
Kapitel 9: Aller guten Dinge sind drei86
Kapitel 10: Schildkröten und Hasen erkennen98
Kapitel 11: Alles in feine Scheiben schneiden104
Kapitel 12: Zurücklehnen und entspannen112
Kapitel 13: Handle wenig, sei geduldig124
Kapitel 14: Der größte Sieg von allen132
Kapitel 15: Die goldene Regel142
Kapitel 16: Das Paradox ist überall150
Kapitel 17: Wird das Paradox bestehen bleiben?158
Kapitel 18: Abschließende Überlegungen164
Epilog: Die Sicht von Jan de Koning170
Anhang: ParadoxInvesting.com176
Danksagungen178
Literaturverzeichnis180

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Aktienanleihen

E-Book Aktienanleihen

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten (Fachbereich Bankwirtschaft), Veranstaltung: Bank-, ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...