Sie sind hier
E-Book

Islamic Banking. Ein Geschäftsfeld für den deutschen Privatkundenmarkt

Ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld für Banken im deutschen Privatkundenmarkt?

eBook Islamic Banking. Ein Geschäftsfeld für den deutschen Privatkundenmarkt Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
56
Seiten
ISBN
9783640287789
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
16,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Frankfurt School of Finance & Management, 87 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Islamic Banking ist zurzeit weltweit in aller Munde. Die Berichterstattung und die Anzahl der Konferenzen zu diesem Thema - insbesondere in nicht muslimischen Ländern - hat in den letzten Jahren enorm zugenommen.1 Dies resultiert zum einem aus den hohen Wachstumsraten von ca. 20% pro Jahr und zum anderem auf die geringe Ausschöpfung bzw. Sättigung des Islamic Banking Marktes.2 Damit einhergehend betreiben immer mehr internationale Banken wie HSBC, BNP Paribas und UBS im Nahen Osten und auch in Ihren Heimatländern erfolgreich Islamic Banking. Gerade in Großbritannien und den USA werden sehr erfolgreich Islam konforme Finanzdienstleistungen an die dort lebende muslimische Bevölkerung abgesetzt.3 Dagegen ist das vorhandene Marktpotenzial, welches die in Kontinentaleuropa lebende muslimische Minderheit bietet, noch weitestgehend unerschlossen, insbesondere in Deutschland.4 Allerdings sind deutsche Banken und Finanzdienstleister, wie z.B. die Allianz oder die Deutsche Bank, auch im Islamic Banking aktiv, jedoch beschrnken sich die Aktivitäten auf den Nahen Osten.5 Dabei ergeben sich bei einer zielgerichteten Ansprache der Bedürfnisse der muslimischen Minderheit in Deutschland große Wachstumsmöglichkeiten für Banken und Finanzdienstleister.6 Ferner sind gerade die Banken und Finanzdienstleister in Deutschland aufgrund des starken Wettbewerbs im Privatkundengeschäft auf der Suche nach neuen Möglichkeiten Marktanteile zu gewinnen bzw. zu halten. Daher wird verstärkt über eine nischen- oder zielgruppenspezifische Angebotsstrategie versucht7, sich den Wünschen, Ängsten und Bedürfnissen einer klar definierten Kundenschicht zuzuwenden um Wachstumspotenziale zu heben.8 Somit sollte ein Islamic Banking Angebot im deutschen Privatkundenmarkt, aufgrund eines bisher fehlenden nischen- bzw. zielgruppenspezifischen Angebotes für die ca. 3,4 Mio. Muslime in Deutschland, die Chance bieten für die Banken und Finanzdienstleister signifikante Marktanteile zu gewinnen.9 [...] 1 Vgl. Gassner / Wackerbeck (2007), S. 13. 2 Vgl. Wackerbeck (2006), S. 452. 3 Vgl. Gassner (2003), S. 732. 4 Vgl. Siddiqui (2007), S. 12 5 Vgl. Middendor (2008), S. 25. 6 Vgl. Siddiqui (2007), S. 12. Vgl. Swoboda (2004), S. 41. 8 Vgl. Rauscher (2006), S. 20. 9 Vgl. Ashrati (2008), S. 1. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Strukturwandel bei Banken

eBook Strukturwandel bei Banken Cover

Veränderungsdruck bei Finanzdienstleistern Finanzdienstleister stehen unter enormem Veränderungsdruck. Die Konzentrationswelle verstärkt sich kurz vor der Jahrtausendwende, die Kundenbindung ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten.In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die Arbeit ...