Sie sind hier
E-Book

Kardiovaskuläre Indikatoren für psychische Belastung und Beanspruchung

AutorAlexander Liebram
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783656075080
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, Note: 1,3, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesundheit wird mittlerweile nicht mehr nur durch die Abwesenheit von Krankheit charakterisiert. Die Weltgesundheitsorganisation WHO definiert Gesundheit vielmehr als '[...] einen Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.' Zu einer ähnlichen Aussage kam 1997 auch das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie, indem diese Institution fest hält: 'Gesundheit wird als mehrdimensionales Phänomen verstanden und reicht über den Zustand der Abwesenheit von Krankheit hinaus.' Daraus lässt sich ableiten, dass sich Gesundheit aus körperlichen, seelisch-geistigen und materiellen Faktoren zusammensetzt. Diese Form des Wohlergehens kann also nicht nur durch Krankheiten gefährdet werden, sondern auch durch psychische Belastungen. Diese Art der Beanspruchung kann sowohl durch das private, als auch das berufliche Umfeld und die jeweilige Situation hervorgerufen werden. Um die Beanspruchung so gering wie möglich zu halten, muss sie an erster Stelle detektiert beziehungsweise diagnostiziert werden. Ein Indikator kann dabei das Kardiovaskuläre-System darstellen. Der Wortstamm Kardiovaskulär setzt sich aus der lateinischen Bezeichnung vasculum, für ein kleines Gefäß und dem griechischen Wort Kardia, für das Herz, zusammen und bedeutet somit Herz-Kreislauf. Psychische Beanspruchungen sind demnach an Veränderungen im Herzkreislauf-System erkennbar. Nicht umsonst ist allgemein bekannt, dass permanenter Stress das Risiko für einen Herzinfarkt begünstigt. Der Stress beziehungsweise die Belastung entsteht durch einen dargebotenen Stimulus (Reiz). Allerdings soll vorab noch erwähnt werden, dass eine objektiv konstante Belastung in einer Situation, zu unterschiedlicher Beanspruchungen bei verschiedenen Menschen führen kann. So fühlt sich beispielsweise ein erfahrener Ingenieur bei einer Baubesprechung weniger stark beansprucht als ein Berufsanfänger bei gleichen Rahmenbedingungen. Die Beurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz führt dazu, dass schädigende und beeinträchtigende Folgen für den Menschen und die betriebliche Organisation erkannt und somit abgestellt werden können. Damit werden bei komplexen Systemen, wie z.B. der Bedienung eines Kernreaktors auch die Systemsicherheit verbessert und damit über das Unternehmen hinausreichende Konsequenzen verhindert. Weiterhin fordert der Gesetzgeber eine Beurteilung der Belastung, ....

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Das Geschlecht der Führung

E-Book Das Geschlecht der Führung

Dieses Buch setzt sich erstmals und empirisch mit der Beziehung von Geschlecht und Führung in Supervisions- bzw. Coachingsituationen auseinander. Wie auf dieser »Probebühne« für Führungshandeln ...

Praxishandbuch IRRT

E-Book Praxishandbuch IRRT

»Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy« (IRRT) ist in der deutschsprachigen Psychotherapie bereits weit verbreitet. Die Autoren legen die erste systematische und umfassende, mit reichem ...

Homo hapticus

E-Book Homo hapticus

Wissenschaft zum Anfassen: 'Fühlen und tasten ist viel wichtiger für unser Überleben als sehen, hören, riechen und schmecken', sagt Dr. Martin Grunwald. Grunwald ist Deutschlands führender ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...