Sie sind hier
E-Book

Kinder in kooperativen Lernphasen kognitiv aktivieren

Eine Videostudie zur Qualität der Peer-Interaktionen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht

AutorGwendo Ranger
VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2017
ReiheEmpirische Forschung im Elementar- und Primarbereich 
Seitenanzahl225 Seiten
ISBN9783781555693
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,90 EUR
Die vorliegende Studie beschreibt auf der Basis videographierter, kooperativer Lernphasen zum Thema „Magnetismus“ in der dritten Jahrgangsstufe die Qualität der Peer-Interaktionen, um Rückschlüsse auf die kognitive Aktivierung der Gruppenmitglieder zu geben.
Der theoretische Teil beschäftigt sich mit den Themen kooperatives Lernen, kognitive Aktivierung und Kooperationsskripts. Hieraus leiten sich die Operationalisierung der kognitiven Aktivierung und die verwendeten Kooperationsskripts für die Studie ab.
Innerhalb des empirischen Teils werden die Gesprächsinhalte und das Aufmerksamkeitsverhalten der Gruppenmitglieder aus der Perspektive externer Raterinnen und Rater niedrig inferent im Hinblick auf eine kognitive Aktivierung ausgewertet. Diese Fremdeinschätzung wird durch die Selbstwahrnehmung der Schülerinnen und Schüler hinsichtlich ihrer kognitiven Aktivierung im Sinne einer konvergenten Validierung ergänzt.
Der Einsatz der zur Unterstützung der kognitiven Aktivierung konzipierten Kooperationsskripts erweist sich innerhalb der vorgestellten Studie als sinnvolle und effektive Möglichkeit, die Peer-Interaktionen in kooperativen Lernphasen organisatorisch zu steuern und eine vertiefte Elaboration des Lerngegenstandes zu fördern.
Darüber hinaus geben die Ergebnisse Anregungen für die Unterrichtspraxis.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Gwendo Ranger: Kinder in kooperativen Lernphasen kognitiv aktivieren1
Titelei2
Impressum5
Danksagung7
Zusammenfassung8
Inhaltsverzeichnis10
1 Einleitung14
1.1 Zielstellung15
1.2 Aufbau der Arbeit16
2 Kooperatives Lernen20
2.1 Begriff20
2.2 Th eoretischer Hintergrund23
2.3 Merkmale kooperativen Lernens30
2.4 Eff ekte kooperativen Lernens33
2.5 Konsequenzen für die kooperativen Lernphasen in der vorliegenden Untersuchung39
2.6 Zusammenfassung (Kooperatives Lernen)44
3 Kognitive Aktivierung48
3.1 Begriff48
3.2 Th eoretischer Hintergrund53
3.3 Kognitive Aktivierung als Basisdimension guten Unterrichts59
3.4 Effekte kognitiver Aktivierung64
3.5 Konsequenzen für die kognitive Aktivierung in der vorliegenden Untersuchung71
3.6 Zusammenfassung (Kognitive Aktivierung)79
4 Kognitive Aktivierung durch Kooperationsskripts82
4 .1 Kooperative Lernphasen, kognitive Aktivierung und Interaktionsqualität82
4 .2 Kooperationsskripts zur Unterstützung der Interaktionsqualität85
4 .3 Eff ekte durch Kooperationsskripts90
4.4 Konsequenzen für Kooperationsskripts in der vorliegenden Untersuchung96
4.5 Zusammenfassung (Kooperationsskripts)98
5 Rückschlüsse aus der Voruntersuchung100
5.1 Ziele und Fragestellungen der Voruntersuchung100
5.2 Stichprobe, Treatment und Messinstrumente100
5.3 Untersuchungsablauf102
5.4 Ausgewählte Ergebnisse der Voruntersuchung103
6 Fragestellungen110
7 Methode114
7.1 Design114
7.2 Stichprobe117
7.3 Treatment122
7.4 Darstellung der Unterrichtssequenz124
7.5 Videographie126
7.6 Erhebungsinstrumente134
8 Peer-Interaktionen148
8.1 Qualität der Peer-Interaktionen149
8.2 Zeitliche Entwicklung (Peer-Interaktionen)152
8.3 Leistungsstärke (Peer-Interaktionen)153
8.4 Zusammenfassung (Peer-Interaktionen)155
9 Fremdeinschätzung der kognitiven Aktivierung156
9.1 Aufmerksamkeitsverhalten156
9.2 Inhaltliche Auseinandersetzung160
10 Selbsteinschätzung der kognitiven Aktivierung170
10.1 Kognitiver Aktivierungsgrad170
10.2 Zeitliche Entwicklung (Kognitiver Aktivierungsgrad)171
10.3 Leistungsstärke (Kognitiver Aktivierungsgrad)172
10.4 Zusammenfassung (Kognitiver Aktivierungsgrad)173
11 Kooperationsskripts zur kognitiven Aktivierung174
11.1 K ooperationsskripts174
11.2 Selbst- und Fremdeinschätzung181
12 Wissensentwicklung184
12.1 Wissen („Magnetismus“)184
12.2 Konzeptvorstellungen zum Elementarmagnetmodell190
13 Diskussion198
13.1 Ergebnisse198
13.2 Methodischen Anlage der Studie203
13.3 Weiterführende Forschungsfragen206
13.4 Konsequenzen für den Unterricht208
14 Verzeichnisse212
Literaturverzeichnis212
Tabellenverzeichnis224
Abbildungsverzeichnis226
Rückumschlag228

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Erfolgreiche Karriereplanung

E-Book Erfolgreiche Karriereplanung
Praxistipps und Antworten auf brennende Fragen aus der 'Karriereberatung' der VDI-Nachrichten Format: PDF

In jeder Ausgabe der VDI nachrichten stellen die Leser seit vielen Jahren Fragen zu unterschiedlichen Themen des Komplexes „Bewerbung/Beruf/Karriere". Heiko Mell beantwortet diese ausfü…

Bildungscontrolling im E-Learning

E-Book Bildungscontrolling im E-Learning
Erfolgreiche Strategien und Erfahrungen jenseits des ROI Format: PDF

Wer den Inhalt des Begriffs 'Berufsbildung' über einen längeren Zeitraum verfolgt, kann fasziniert beobachten, wie sich die Anforderungen der Wi- schaft immer stärker durchsetzen. Bildung erscheint…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Lernstile und interaktive Lernprogramme

E-Book Lernstile und interaktive Lernprogramme
Kognitive Komponenten des Lernerfolges in virtuellen Lernumgebungen Format: PDF

Daniel Staemmler untersucht, inwieweit sich unterschiedliche Lernstile bei verschiedenen Formen der Interaktion mit Lernprogrammen positiv auf den Lernerfolg der Nutzer von Hypermediasystemen…

Patentierung von Geschäftsprozessen

E-Book Patentierung von Geschäftsprozessen
Monitoring - Strategien - Schutz Format: PDF

Geschäftsprozesse reichen von eBanking über Internetauktionen bis zur Buchung von Reisen. Sie sind ein wichtiges Feld für die Profilierung gegenüber Wettbewerbern. Die Autoren beschreiben die…

Schlanker Materialfluss

E-Book Schlanker Materialfluss
mit Lean Production, Kanban und Innovationen Format: PDF

Das Buch beschreibt die Organisation des Materialflusses in einer schlanken Produktionsstruktur. Der Autor erläutert, wie die Hürden bei der Realisierung von KANBAN und Lean Production überwunden…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...