Sie sind hier
E-Book

Klinikhandbuch Labordiagnostische Pfade

Einführung - Screening - Stufendiagnostik

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl236 Seiten
ISBN9783110314502
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis84,95 EUR

In der medizinischen Betreuung werden Diagnostische Pfade zunehmend wichtiger: Sie unterstützen die Strukturierung des klinischen Prozesses von der Aufnahmediagnose bis zum Entlassungsbrief und senken somit die Wahrscheinlichkeit einer Fehlbehandlung, Verweildauer und Behandlungskosten des Patienten im Krankenhaus.Die 2. Auflage des Handbuchs umfasst Grundlagen, praktische Umsetzungsvorschlägeund enthält typische Praxisbeispiele.



Walter Hofmann, Städtisches Klinikum München; Johannes Aufenanger, Klinikum Ingolstadt; Georg Hoffmann, Grafrath.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Autorenverzeichnis9
I Allgemeiner Teil11
1 Einführung13
1.1 Definitionen13
1.1.1 Rechtsfindung15
1.2 Historische Entwicklung15
1.3 Diagnostische Strategien17
1.3.1 Stufendiagnostik oder Profile20
1.3.2 Diagnostische Gütekriterien22
1.3.3 Stufendiagnostik beim Screening klinisch unauffälliger Personen24
1.4 Ausblick25
2 Umsetzung27
2.1 Organisatorische Voraussetzungen im Krankenhaus27
2.2 Ökonomische Auswirkungen29
2.3 Informationstechnische Implementierung31
II Spezieller Teil35
3 Praxisbeispiele für Screeninguntersuchungen37
3.1 Internistisches Aufnahmescreening37
3.2 Akuter Vergiftungsfall48
3.2.1 Akute Drogenintoxikation49
3.2.1.1 Formen und Ursachen der akuten Drogenintoxikation49
3.2.2 Toxidrome51
3.2.2.1 Anticholinerges Toxidrom51
3.2.2.2 Cholinerges Toxidrom51
3.2.2.3 Halluzinogenes Toxidrom54
3.2.2.4 Opiat/Opioid-Toxidrom54
3.2.2.5 Sedativa und Hypnotika-Toxidrom54
3.2.2.6 Sympathomimetika-Toxidrom57
3.2.3 Akute unklare Vergiftung57
3.2.3.1 Formen und Ursachen der akuten unklaren Vergiftung57
3.2.3.2 Entscheidungsbaum akute unklare Vergiftung57
3.3 Extravasale Flüssigkeiten61
3.3.1 Liquorfistel-Diagnostik62
3.3.2 Peritonealdialyse-Diagnostik63
3.3.3 Chylus-Diagnostik65
3.3.4 Urinleck-Diagnostik65
3.3.5 Erguss-Diagnostik66
3.3.5.1 Aszites66
3.3.5.2 Pleuraerguss67
3.3.5.3 Perikarderguss69
4 Praxisbeispiele für gezielte Stufendiagnostik71
4.1 Endokrinologie71
4.1.1 Schilddrüse71
4.1.1.1 Hyperthyreose71
4.1.1.2 Hypothyreose72
4.1.1.3 Prä- und postanalytische Grundlagen72
4.1.1.4 Laboranalytik73
4.1.2 Nebenniere79
4.1.2.1 Cushing-Syndrom79
4.1.2.2 Abklärung Cushing-Syndrom84
4.1.2.3 Hypocortisolismus87
4.2 Diabetes und Stoffwechsel94
4.2.1 Diabetes mellitus94
4.2.1.1 Diagnostik und Risikoabschätzung94
4.2.1.2 Schwangerschaftsdiabetes (GDM)100
4.2.1.3 Monitoring des Diabetes Mellitus102
4.2.2 Lipid- und Lipoproteinstoffwechsel104
4.2.2.1 Abschätzung des kardiovaskulären Risikos104
4.2.2.2 Differenzialdiagnose von Lipidstoffwechselstörungen109
4.2.3 Porphyrien113
4.2.3.1 Neuroviszerale Attacken113
4.2.3.2 Photodermatosen115
4.3 Leber- und Pankreaserkrankungen118
4.3.1 Hepatobiliäre Erkrankungen118
4.3.1.1 Nichtalkoholische Fettleber (NAFLD)122
4.3.1.2 Akute virale Hepatitis123
4.3.1.3 Ikterus126
4.3.2 Erkrankungen des Pankreas131
4.3.2.1 Akute Pankreatitis131
4.3.2.2 Chronische Pankreatitis135
4.4 Niere und ableitende Harnwege140
4.4.1 Ausschluss von Erkrankungen der Niere und der ableitenden Harnwege141
4.4.1.1 Anamnese und klinisches Bild141
4.4.1.2 Prä- und postanalytische Grundlagen der Labordiagnostik141
4.4.1.3 Basisdiagnostik142
4.4.1.4 Analytik143
4.4.2 Stufendiagnostik Glomeruläre Filtrationsrate144
4.4.2.1 Stadien der chronischen Niereninsuffizienz144
4.4.2.2 Analytik und Berechnung der GFR144
4.4.3 Stufendiagnostik Proteinurie147
4.4.3.1 Formen der Proteinurie147
4.4.3.2 Entscheidungsbaum Proteinurie147
4.4.3.3 Quantifizierung der Proteinurie149
4.4.3.4 Weiterführende Diagnostik150
4.4.3.5 Biomarker und Proteomics151
4.4.4 Stufendiagnostik Hämaturie151
4.4.4.1 Entscheidungsbaum Hämaturie151
4.4.5 Stufendiagnostik Leukozyturie153
4.4.5.1 Entscheidungsbaum Leukozyturie153
4.4.5.2 Weitergehende Diagnostik155
4.4.5.3 Tubulo-interstitielle Nierenerkrankungen158
4.4.6 Implementierung der Diagnostischen Pfade in ein Krankenhaus- und Labor-Informationssystem (KIS, LIS)158
4.5 Hämatologie – Einführung und Überblick160
4.5.1 Allgemeine Hämatologie160
4.5.1.1 Erythropoese160
4.5.1.2 Megakariopoese – Thrombopoese160
4.5.1.3 Leukopoese – Bildung der myeloischen Zellreihen161
4.5.1.4 Lymphopoese161
4.5.1.5 Störungen der Hämatopoese161
4.5.2 Spezielle Hämatologie – Pathologien, Störungen, Diagnosefindung, Differenzierung161
4.5.2.1 Anämie161
4.5.2.2 Eosinophilie164
4.5.2.3 Hämolyse165
4.5.2.4 Monoklonale Gammopathie165
4.5.2.5 Leukozytose171
4.5.2.6 Lymphozytose171
4.5.2.7 Neutropenie173
4.5.2.8 Panzytopenie175
4.5.2.9 Polyglobulie175
4.6 Gerinnungsstörungen180
4.6.1 Diagnostische Pfade bei Gerinnungserkrankungen180
4.6.1.1 Isolierte aPTT-Verlängerung180
4.6.1.2 Isolierte Quickwerterniedrigung181
4.6.1.3 Blutungsneigung181
4.6.1.4 Akute venöse Thromboembolie185
4.6.1.5 Heparininduzierte Thrombozytopenie (HIT Typ2)190
4.6.1.6 Thrombophilie191
4.7 Neurologische Erkrankungen198
4.7.1 Neurologische Labordiagnostik198
4.7.1.1 Besonderheiten der neurologischen Labordiagnostik198
4.7.1.2 Parameter der Liquordiagnostik198
4.7.1.3 Präanalytik in der Liquordiagnostik199
4.7.2 Diagnostische Pfade und Vorgehensweisen199
4.7.2.1 Klinisches Spektrum und zugrundeliegende Leitlinien klinischer Fachgesellschaften199
4.7.2.2 Akute Meningitis200
4.7.2.3 Opportunistische ZNS-Infektionen202
4.7.2.4 Verdacht auf SAB/Blutiger Liquor202
4.7.2.5 Radikuläre Syndrome202
4.7.2.6 Meningeosis neoplastica204
4.7.2.7 Chronisch entzündliche ZNS-Erkrankungen206
4.7.2.8 Entzündliches Liquorsyndrom unklarer Ursache210
4.7.2.9 Demenzielle Syndrome211
4.7.2.10 Morbus Wilson211
4.7.3 Autoren und Arbeitsgruppe213
4.7.3.1 Sprecher der Arbeitsgruppe213
4.7.3.2 Mitglieder der Arbeitsgruppe213
4.7.3.3 Zielsetzung der Arbeitsgruppe „Neurologie“213
4.8 Autoimmunerkrankungen213
4.8.1 Diagnostik der Rheumatoiden Arthritis213
4.8.1.1 Diagnoseschema213
4.8.1.2 Weitere differentialdiagnostische Überlegungen215
4.8.2 Systemischer Lupus Erythematodes215
4.8.2.1 Labordiagnostik215
4.8.2.2 Differentialdiagnostische Überlegungen218
4.9 Allergiediagnostik – Diagnostische Pfade218
4.9.1 Diagnostik der Nahrungsmittelallergie218
4.9.2 Diagnostik der Inhalationsallergie220
4.9.3 Diagnostik der Insektengiftallergie220
4.9.4 Diagnostik der Medikamentenallergie222
4.10 Ejakulatsanalyse und Qualitätssicherung im andrologischen Labor222
4.10.1 Einleitung222
4.10.2 Präanalytik und makroskopischphysikalische Untersuchung des Ejakulats223
4.10.3 Mikroskopische Untersuchung des Ejakjulats226
4.10.4 Weiterführende biochemische Untersuchungen im Ejakulat227
4.10.5 Qualitätssicherung der Ejakulatanalyse228
Register231

Weitere E-Books zum Thema: Biochemie - Labormedizin - Molekularbiologie

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

POCT - Patientennahe Labordiagnostik

E-Book POCT - Patientennahe Labordiagnostik
Patientennahe Labordiagnostik Format: PDF

Patientennahe Sofortdiagnostik ('Point of Care Testing', POCT) heißt: Laboruntersuchungen werden nicht in einem Zentrallabor, sondern im Operationssaal, in einer Ambulanz oder direkt am Notfallort…

Biologische Sicherheit im Labor

E-Book Biologische Sicherheit im Labor
Ein kompakter Überblick für Studierende und Technische Assistenzen Format: PDF

In kurzer und anschaulicher Weise gibt Thomas Binz einen Überblick über die biologische Sicherheit im Laborbereich. Die wichtigsten Elemente, wie die Zuteilung der Mikroorganismen zu Risikogruppen,…

POCT - Patientennahe Labordiagnostik

E-Book POCT - Patientennahe Labordiagnostik
Patientennahe Labordiagnostik Format: PDF

Patientennahe Sofortdiagnostik ('Point of Care Testing', POCT) heißt: Laboruntersuchungen werden nicht in einem Zentrallabor, sondern im Operationssaal, in einer Ambulanz oder direkt am Notfallort…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Platons grotesker Irrtum

E-Book Platons grotesker Irrtum
und 98 andere Neuronenstürme aus Daily Dueck Format: PDF

Seit 2005 schreibt der Bestsellerautor Gunter Dueck auf seiner Hompepage www.omnisophie.com alle 14 Tage ein neues 'Daily Dueck'. Mehr als 5000 Stammleser finden dort Satirisches, Ergötzliches oder…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CAREkonkret

CAREkonkret

CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe aus der Pflegebranche kompakt und kompetent für Sie ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...