Sie sind hier
E-Book

Ludwig Tieck

Leben - Werk - Wirkung

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2011
ReiheDe Gruyter Lexikon 
Seitenanzahl862 Seiten
ISBN9783110217476
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis199,95 EUR

With his own literary production and his literary scholarship and criticism, Ludwig Tieck (1773‑1853) was a determining figure in literature and cultural activity around 1800 and in the epochal situation after the (Goethean) ‘art period’. This reference work presents Tieck’s life and times, locates his work in its aesthetic tradition and describes his poetics and commitment as a literary critic, editor and literary scholar. Individual texts are analysed in detail, within the context of his complete work and within the context of their time. Another strong focus lies on the impact and reception of Tieck’s work. The articles are complemented by a complete bibliography of research.



Claudia Stockinger, Georg-August-Universität Göttingen; Stefan Scherer, Universität Karlsruhe.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort12
Siglen16
1. TIECK IN SEINER ZEIT. ORTE – BEGEGNUNGEN – LITERARHISTORISCHE KONTEXTE20
Zur Person22
Tieck in Berlin32
Poetik der Berliner Spätaufklärung42
Wackenroder55
Der Jenaer Kreis und die frühromantische Theorie69
Die Weimarer Klassik88
Autoren der mittleren Romantik (Brentano, Arnim, Hoffmann, Schütz, Fouqué)103
Wanderschaften und Freundeskreise (Wohnorte, Reisen, Ziebingen)114
Dresden, Berlin und Potsdam127
Das Junge Deutschland139
Tiecks Epochalität (Spätaufklärung, Frühromantik, Klassik, Spätromantik, Biedermeier/Vormärz, Frührealismus)150
Tieck und seine Verleger167
Der Briefschreiber184
Der Vorleser196
2. TRADITIONEN UND ZEITGENÖSSISCHE DISKURSE210
Antike-Rezeption212
›Altdeutsche‹ Literatur226
Englische Dramatik238
Romanische Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (Calderón, Cervantes, Dante, Ariost, Tasso, Camões)253
Italienisches und dänisches Theater des 18. Jahrhunderts (Gozzi, Goldoni, Holberg)266
Orientalismus280
Musik291
Bildende Kunst303
Religion310
Philosophie322
Tiecks Bibliothek333
3. BEITRÄGE ZUR POETIK UND LITERATURKRITIK342
Poetologische und kritische Schriften von 1792 bis 1803344
Kunsttheorie, Kunstgeschichte, Kunstbeschreibung, Kunstgespräche und poetisierte Kunst361
Novellenpoetik372
Ironie bei Tieck und Solger384
Tieck als Übersetzer396
Der Literaturkritiker408
Der Theaterkritiker420
Der Dramaturg427
Der Philologe (Sammeltätigkeit, Werkkonzepte, Herausgeberschaften)443
4. DAS POETISCHE WERK460
Schülerarbeiten462
Dramen und dramatische Bearbeitungen477
Lyrik495
Frühes Erzählen (Auftragsarbeiten, Kunstmärchen)515
Frühe Romane: William Lovell und Franz Sternbalds Wanderungen534
Literarische Geselligkeit: Phantasus552
Dresdner Novellen570
Späte Prosa587
5. WIRKUNG606
Tieck im Urteil seiner Zeitgenossen608
Tieck und die Formierung der neueren Philologien623
Tieck in der Literaturgeschichtsschreibung des 19. Jahrhundert639
Gedichte, Novellen und Märchen Tiecks in Musik gesetzt653
Tieck im Bildnis661
Tieck in der bildenden Kunst (Runge, Friedrich, Nazarener)668
Wirkung auf dem Theater678
Tieck-Rezeption im öffentlichen Leben684
Die Tieck-Forschung des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts692
6. ZEITTAFEL: JOHANN LUDWIG TIECK706
7. TIECK-BIBLIOGRAPHIE716
7.1 Quellen717
7.1.1 Werkausgaben717
7.1.2 Briefe von Tieck718
7.1.3 Briefe an Tieck721
7.1.4 Einzelausgaben zu Lebzeiten723
7.1.5 Editionen/Übersetzungen728
7.1.6 Publikationen aus dem Nachlaß729
7.1.7 Anthologien/Reader731
7.2 Forschungsliteratur732
7.2.1 Forschungsübersichten732
7.2.2 Nachlaß732
7.2.3 Allgemeine Darstellungen733
7.2.4 Biographisches737
7.2.5 Literarische Beziehungen739
7.2.6 Rezeption durch Tieck744
7.2.6.1 Antike744
7.2.6.2 Mittelalter744
7.2.6.3 Shakespeare-Zeit745
7.2.6.4 Romanische Literatur749
7.2.6.5 Deutsche Literatur750
7.2.6.6 Sonstiges751
7.2.7 Rezeptionsgeschichte752
7.2.8 Tieck als Dramaturg754
7.2.9 Tieck als Philologe und Kritiker755
7.2.10 Tieck als Übersetzer758
7.2.11 Epochalität760
7.2.12 Motive762
7.2.12.1 Allgemein762
7.2.12.2 Subjektivität764
7.2.12.3 Soziologische/ökonomische Aspekte767
7.2.12.4 Kindheit768
7.2.12.5 Zeit/Erinnerung768
7.2.12.6 Frauengestalten/Geschlechterbilder769
7.2.12.7 Religion769
7.2.12.8 Kunst/Künstler770
7.2.12.9 Komik/Ironie/Satire771
7.2.12.10 Erziehung/Bildung772
7.2.12.11 Musik/Sprachmusik772
7.2.12.12 Landschaft/Natur774
7.2.12.13 Französische Revolution775
7.2.12.14 Italien776
7.2.12.15 Nihilismus776
7.2.12.16 Inzest776
7.2.12.17 Urbanität/Stadt777
7.2.13 Darstellungsverfahren777
7.2.14 Gattungen778
7.2.14.1 Lyrik778
7.2.14.2 Drama780
7.2.14.3 Prosa782
7.2.14.4 Märchen782
7.2.14.5 Novelle784
7.2.14.6 Roman786
7.2.15 Werke alphabetisch787
7.2.15.1 Abdallah787
7.2.15.2 Abendgespräche787
7.2.15.3 Der Abschied787
7.2.15.4 Adalbert und Emma oder das grüne Band787
7.2.15.5 Alla-Moddin787
7.2.15.6 Almansur788
7.2.15.7 Das alte Buch und die Reise ins Blaue hinein788
7.2.15.8 Der Alte vom Berge788
7.2.15.9 Anna Boleyn789
7.2.15.10 Aufruhr in den Cevennen789
7.2.15.11 Der blonde Eckbert789
7.2.15.12 Denkwürdige Geschichtschronik der Schildbürger793
7.2.15.13 Deutsches Theater793
7.2.15.14 Dichterleben793
7.2.15.15 Eigensinn und Laune794
7.2.15.16 Ein Roman in Briefen794
7.2.15.17 Ein Schurke über den andern794
7.2.15.18 Die Elfen794
7.2.15.19 Fortunat795
7.2.15.20 Franz Sternbalds Wanderungen795
7.2.15.21 Die Freunde799
7.2.15.22 Der fünfzehnte November799
7.2.15.23 Der Geheimnisvolle799
7.2.15.24 Die gelehrte Gesellschaft799
7.2.15.25 Die Gemälde799
7.2.15.26 Der Gelehrte800
7.2.15.27 Die Geschichte von den Haimonskindern in zwanzig altfränkischen Bildern800
7.2.15.28 Die Gesellschaft auf dem Lande800
7.2.15.29 Der gestiefelte Kater800
7.2.15.30 Der getreue Eckart und der Tannenhäuser802
7.2.15.31 Die Glocke von Aragon802
7.2.15.32 Herr von Fuchs802
7.2.15.33 Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders802
7.2.15.34 Der Hexen-Sabbat803
7.2.15.35 Hütten-Meister804
7.2.15.36 Der Jahrmarkt804
7.2.15.37 Der junge Tischlermeister804
7.2.15.38 Kaiser Octavianus805
7.2.15.39 Karl von Berneck805
7.2.15.40 Die Klausenburg805
7.2.15.41 Des Lebens Überfluß806
7.2.15.42 Leben und Thaten des kleinen Thomas, genannt Däumchen807
7.2.15.43 Leben und Tod der heiligen Genoveva807
7.2.15.44 Leben und Tod des kleinen Rothkäppchens808
7.2.15.45 Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence808
7.2.15.46 Liebeswerben809
7.2.15.47 Liebeszauber809
7.2.15.48 Merkwürdige Lebensgeschichte Sr. Majestät Abraham Tonelli810
7.2.15.49 Minnelieder aus dem Schwäbischen Zeitalter810
7.2.15.50 Der Naturfreund810
7.2.15.51 Peter Lebrecht810
7.2.15.52 Phantasien über die Kunst811
7.2.15.53 Phantasus811
7.2.15.54 Pietro von Abano oder Petrus Apone812
7.2.15.55 Der Pokal812
7.2.15.56 Prinz Zerbino, oder Die Reise nach dem guten Geschmack812
7.2.15.57 Ein Prolog813
7.2.15.58 Der Psycholog813
7.2.15.59 Das Reh813
7.2.15.60 Die Reisenden813
7.2.15.61 Ritter Blaubart813
7.2.15.62 Romantische Dichtungen814
7.2.15.63 Der Runenberg814
7.2.15.64 Der Schutzgeist816
7.2.15.65 Die sieben Weiber des Blaubart816
7.2.15.66 Die Sommernacht817
7.2.15.67 Eine Sommerreise817
7.2.15.68 Straußfedern817
7.2.15.69 Der Sturm. Ein Schauspiel für das Theater bearbeitet, nebst einer Abhandlung über Shakespeare’s Behandlung des Wunderbaren818
7.2.15.70 Die Theegesellschaft818
7.2.15.71 Der Tod des Dichters818
7.2.15.72 Übereilung818
7.2.15.73 Die verkehrte Welt818
7.2.15.74 Vittoria Accorombona819
7.2.15.75 Die Vogelscheuche820
7.2.15.76 Waldeinsamkeit821
7.2.15.77 Der Wassermensch821
7.2.15.78 Weihnacht-Abend821
7.2.15.79 William Lovell821
7.2.15.80 Wunderlichkeiten825
7.2.15.81 Das Zauberschloß825
7.2.16 Literarische Bearbeitungen825
7.2.17 Tieck in der Literatur826
8. ABBILDUNGEN828
9. REGISTER832
9.1 Werke, Herausgaben und Übersetzungen Tiecks848
9.2 Personen852

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Die optimale Organisationsform

E-Book Die optimale Organisationsform
Grundlagen und Handlungsanleitung Format: PDF

Die Suche nach der passenden Organisationsform ist eine der größten und wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmensführung unserer Zeit. Die verschiedenen Kriterien, die es hierbei zu beachten…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Digitale Kommunikation

E-Book Digitale Kommunikation
Vernetzen, Multimedia, Sicherheit Format: PDF

Internet und World Wide Web basieren auf dem Vermögen, Informationen und Medien jeder Art in digitalisierter Form über Nachrichtenkanäle zu transportieren und zu verbreiten. Die Autoren erläutern…

Psychosomatik

E-Book Psychosomatik
Literarische, philosophische und medizinische Geschichten zur Entstehung eines Diskurses (1778-1936) Format: PDF

Using exemplary historical scenarios, the present cultural history traces the transdisciplinary development of a psychosomatic discourse between the 18th and 20th centuries, thus closing a gap in…

Franz Kafka. Band 1+2

E-Book Franz Kafka. Band 1+2
Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur / International Bibliography of Primary and Secondary Literature Format: PDF

Die vorliegende Bibliographie ist als erste ausschließlich Kafkas Werken und deren Übersetzungen gewidmet. Sie wurde in den USA zusammengestellt und soll dem Benutzer rasche Information über den…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...