Sie sind hier
E-Book

Praxiskonzept für Palliativpflege

Grundlagen für einen individualisierten Pflegeprozess

AutorChristiane Krainz, Gabriele Pachschwöll
VerlagFacultas / Maudrich
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl159 Seiten
ISBN9783990307595
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Palliativpflege gewährleistet kranken und sterbenden Menschen im fortgeschrittenen Stadium einer unheilbaren Erkrankung durch fachlich fundierte, umfassende und kreative Pflege eine möglichst hohe Lebensqualität. Die Versorgung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen. Das Praxiskonzept für Palliativpflege soll einen Einblick in die Grundgedanken von Palliative Care geben und dabei unterstützen, pflegewissenschaftliche Grundlagen zu Pflegemodellen und zum Pflegeprozess im palliativen Kontext verstehen zu lernen. Die Zusammenführung von theoretischem Wissen und der gelebten Praxiserfahrung am Universitätsklinikum Krems ist das vordringliche Ziel dieses Buches. Es soll damit einen wesentlichen Beitrag zur fachlichen Weiterentwicklung der Palliativpflege leisten.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Christiane Krainz Gabriele Pachschwöll Praxiskonzept für Palliativpflege1
Impressum5
Vorwort Sobotka Wilfing8
Vorwort Stelzmüller10
Vorwort Krainz Pachschwöll12
Inhaltsverzeichnis14
Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis17
1. Einleitung18
1.1 Zielsetzungen der Hospiz- und Palliativversorgung18
1.2 Zielgruppen der Hospiz- und Palliativversorgung20
1.3 Praxiskonzept Palliativpflege: Aufbau und Inhalt23
2. Chronik zur Hospiz- und Palliativgeschichtein Österreich27
2.1 Konzept der abgestuften Hospiz- und Palliativversorgung28
2.2 Entwicklung von Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Niederösterreich32
2.3 Ausweitung der Palliativversorgung auf Kinder und Jugendliche34
2.4 Berufliche Qualifikationen der Pflegepersonen in Hospiz- und Palliativeinrichtungen35
3. Entwicklung eines Betreuungskonzeptes für Palliativpflege am Universitätsklinikum Krems37
3.1 Anfänge und Leistungen des Palliativteams am Universitätsklinikum Krems37
3.2 Projekt „Implementierung des individualisierten Pflegeprozesses durch das Palliativteam Krems“39
3.3 Förderliche und hemmende Faktoren im genannten Projekt42
3.4 Aktuelle und zukünftige Entwicklungen des Palliativteams am Universitätsklinikum Krems43
4. Theoretische Grundlagen der Palliativpflege45
4.1 Definition der Palliative Care45
4.2 Gesetzliche Rahmenbedingungen der Palliativpflege47
4.3 Schwerpunkte der Palliativpflege50
5. Pflegewissen-schaftliche Grundlagen69
5.1 Begriffsklärung Konzept69
5.2 Begriffsklärung Modell70
5.3 Begriffsklärung Theorie71
5.4 Typologie nach dem Abstraktionsgrad nach Walkerund Avant72
5.5 Typologie der Denkschulen nach Afaf Meleis73
5.6 Theorie-entwicklung für die Pflegepraxis75
5.7 Humanistische Pflege nach Paterson und Zderad75
5.8 Humanwissen-schaftliches Modell nach Watson76
5.9 Pflegemodell der fördernden Prozesspflege nach Krohwinkel77
6. Das Pflegeleitbild als Orientierungsrahmen86
7. Das Pflegesystem88
7.1 Funktionspflege89
7.2 Team Nursing90
7.3 Primary Nursing91
7.4 Bezugspflege92
7.5 Das Pflegesystem des Palliativteams am Universitätsklinikum Krems93
8. Der Pflegeprozess in Hospiz- und Palliativeinrichtungen95
8.1 Das Phasenmodell des Pflegeprozesses96
8.2 Projektbezogene Ergebnisse zur Anwendung des Pflegeassessments102
8.3 Pflegediagnostik in der Palliativpflege103
9. Pflegeplanungs-beispiele aus dem palliativenSetting111
10. Schlussbemerkungen126
11. Gesellschaftliche Perspektiven130
Literaturverzeichnis133
Abkürzungsverzeichnis142
Glossar144
Anhang148
Anhang 1148
Anhang 2150
Autorinnenverzeichnis160
Wissenschaftlicher Beirat160

Weitere E-Books zum Thema: Pflege - Heilberufe - Betreuung - Altenpflege

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - erfolgreich argumentieren Format: PDF

Betriebswirtschaftliches Basiswissen im Krankenhaus ist überlebensnotwendig, denn Ärzte werden zunehmend an dem wirtschaftlichen Erfolg ihrer Abteilung/ihrer Klinik gemessen. Mehr Personal wird…

Patientenvertrauen in Krankenhäuser

E-Book Patientenvertrauen in Krankenhäuser
Eine qualitative Analyse zur Bedeutung, Bildung und unterschiedlichen Vertrauensebenen Format: PDF

Vanessa Haselhoff untersucht die Rolle und die Bildung von Vertrauen im System Krankenhaus. Sie analysiert Einzelinterviews mit Patienten und leitet ab, wie sich Vertrauen bildet und wie sich…

Aufbruch Pflege

E-Book Aufbruch Pflege
Hintergründe - Analysen - Entwicklungsperspektiven Format: PDF

Vor dem Hintergrund der im Rahmen der Expertenkommission der BGW Aufbruch Pflege 2006 erstellten fünf Positionspapiere zu basalen Themen der Altenpflege in Deutschland beleuchten Experten die…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...