Sie sind hier
E-Book

Punkten in 100 Millisekunden

Ihr Wegweiser für einen starken Auftritt

AutorImme Vogelsang, Eva Barth-Gillhaus
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl215 Seiten
ISBN9783658218874
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR

Dieser Leitfaden fu?r eine gelungene Selbstdarstellung bietet neben praktischen Ratschlägen unterhaltsame Ausflu?ge in wissenschaftliche Forschungsfelder. Studien belegen schon lange, dass Outfit und Auftreten maßgeblicher u?ber Erfolg oder Misserfolg entscheiden als die reine Leistungsfähigkeit oder Fachkompetenz. Vor allem der erste Eindruck bestimmt, was ein Gegenu?ber vom anderen hält. Es lohnt sich, die Mechanismen zu kennen und anzuwenden: Persönliche Ausstrahlung und souveränes Auftreten sind fu?r den Erfolg gerade im digitalen Zeitalter wichtiger denn je.

Die Autorinnen verbinden praktische Ratschläge und Beispiele der Bereiche Kommunikation, Körpersprache und Kleidung mit soliden Ergebnissen z. B. der Hirnforschung. Sie erfahren, wie Sie vom ersten Moment an besser wahrgenommen werden und in unterschiedlichen Alltags und Business-Situationen mehr Wirkung ausstrahlen - übrigens auch bei Videokonferenzen auf dem Bildschirm. Die 2. Auflage wurde überarbeitet und um ein Kapitel zur neuen Lockerheit ergänzt.



Imme Vogelsang ist Betriebswirtin und arbeitet seit über 30 Jahren in der Kommunikationsbranche. Nach mehreren Jahren in England, Frankreich und der Schweiz lebt sie heute in Hamburg. Die selbstständige Imagetrainerin ist Pressesprecherin bei ETI (Etikette Trainer International) sowie Dozentin an diversen Hochschulen in Deutschland. Sie vermittelt 'Updates' für einen erfolgreichen Auftritt im Geschäftsleben. Ihre Kunden sind vorwiegend Finanzdienstleister, Industrie- und Beratungsunternehmen.

Eva Barth-Gillhaus ist freie Fachjournalistin und Autorin. Weil Lesen Spaß machen soll, stellt sie selbst komplexe, wissenschaftliche Zusammenhänge leicht verständlich dar.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Grußwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis11
Über die Autorinnen16
1 Kultur und Prägung19
1.1Was ist Kultur?19
1.2Das Eisberg-Modell21
1.3Wie entstehen Formen für den Umgang miteinander?23
1.4Was bedeutet eigentlich „typisch deutsch“?25
1.4.1Trennung von Arbeits- und Privatbereich27
1.4.2Direkt und gerade heraus: Der Kommunikationsalltag in Deutschland28
1.5Woran kann der Einzelne sich orientieren?28
1.6Welche Gremien gibt es in Deutschland?31
1.6.1AUI – Arbeitskreis Umgangsformen International31
1.6.2Etikette-Trainer-International (E.T.I.)32
1.6.3Der „Deutsche Knigge Rat“33
1.7Wo entstehen kulturelle Verhaltensmuster?33
1.7.1Was hat sich konkret in Deutschland geändert?35
1.8Der Umgang mit anderen Kulturen37
Literatur40
2 Der erste Eindruck42
2.1Es geht ums Überleben43
2.2Wie unser Gehirn das Urteilsvermögen steuert46
2.2.1Das Limbische System – der Türsteher unserer subjektiven Wahrnehmung47
2.2.2Das Bauchgefühl: Der Darm redet mit49
2.3Der Primacy-Effekt51
2.3.1Das Gesicht zeigt den Charakter53
2.3.2Wohlfühlen macht stark55
2.4Halo-Effekt – vom schönen Schein57
2.4.1Attraktivität macht das Leben leichter59
2.4.2Blondinen bevorzugt60
2.4.3Gemeinsamkeiten fördern das Vertrauen63
2.4.4Innere Werte? – Ja, aber …65
Literatur68
3 Starker Auftritt71
3.1Die Sprache des Körpers72
3.2Ausdruck der inneren Haltung77
3.2.1Präsent sein macht sympathisch77
3.2.2Haltung für eine selbstbewusste Ausstrahlung81
3.2.3Mit gutem Standpunkt überzeugen82
3.2.4Gesten verstärken die Sprache des Körpers84
3.2.5Mimik – der Spiegel unserer Seele89
3.2.6Der Klang der Stimme91
3.3Die Erfolgsrezepte der Männer94
3.4Power Posing – Krafttraining für das Selbstbewusstsein103
3.5Chamäleon-Effekt: Spiegeln als sozialer Klebstoff105
Literatur109
4 Die Macht der Signale113
4.1Das eigene Image gestalten114
4.2Stil kann man lernen119
4.2.1Guter Stil: angepasst mit individueller Note120
4.3Dress for Brain122
4.4Vom großen Unterschied126
4.4.1Die Stimmlage126
4.4.2Die Uniform der Manager127
4.4.3Die Gratwanderung zwischen Attraktivität und Erotik130
4.5Lassen Sie die richtigen Farben sprechen133
4.5.1Vertrauen ist Dunkelblau135
4.5.2Anthrazit auf Erfolgskurs137
4.5.3Schwarz: der kleine Unterschied140
4.5.4Erdtöne: Nicht immer eine gute Wahl141
4.5.5Bei Rot entscheidet der Kontext143
4.6Von Politikern lernen146
4.7Machen Sie mehr aus Ihrem Typ149
4.8Die Botschaft der Marken151
4.9Dresscodes152
4.9.1Verbindlich: White Tie und Black Tie153
4.9.2Von Business bis Casual – Dresscodes mit Spielraum156
4.10Das richtige Outfit162
4.10.1Tipps für Business-Männer163
4.10.1.1 Ein- und Zweireiher164
4.10.1.2 Perfekt im Hemd166
4.10.1.3 Krawatte, Schleife und diverse Knoten168
4.10.1.4 Das Einstecktuch – Markenzeichen der Gentlemen171
4.10.1.5 Bart ab – (K)eine Trendfrage172
4.10.1.6 Der Gürtel174
4.10.1.7 Die Wade bleibt verdeckt176
4.10.1.8 Schuhe – Symbole des Erfolgs177
4.10.1.9 Ein bisschen Eitelkeit muss sein179
4.10.2Tipps für Business-Frauen180
4.10.2.1 Mit maskuliner Note überzeugen …182
4.10.2.2 … und dabei Frau bleiben!183
4.10.2.3 Schuhe – Qualität statt Quantität185
4.10.2.4 Strümpfe sind immer noch Pflicht187
4.10.2.5 Make-up erwünscht188
4.10.2.6 Glänzen, nicht glitzern188
4.10.2.7 Körperschmuck – Piercings und Tattoos189
4.11Die Brille bringt’s190
Literatur192
5 Die neue Lockerheit196
5.1Digitalisierung und ihre Folgen196
5.2Parallele Arbeits- und Lebensmodelle199
5.3Generationen im Wertewandel203
5.3.1Babyboomer: Mit Tugend zum Erfolg204
5.3.2Generation X: macht Jeans bürofähig205
5.3.3Generation Y: geprägt von der Start-up-Kultur206
5.3.4Generation Z: trägt, was angesagt ist207
5.4Feel Good – auf der Suche nach der Work-Life-Balance208
5.5Unsichere Zeiten211
5.5.1Und plötzlich wird der Anzug wieder cool…212
Literatur214

Weitere E-Books zum Thema: Karriere - Bildung - Startup

Urlaubsmacher werden!

E-Book Urlaubsmacher werden!

Kaum jemand weiß es besser als diejenigen, die entscheiden, wer als 'Urlaubsmacher' in einem Unternehmen eingestellt wird - die Personalverantwortlichen der Tourismusbranche. Sie kennen die Branche ...

Der Girlboss Mythos

E-Book Der Girlboss Mythos

Faktisch sind Frauen heute gleichberechtigt. Sie haben die gleichen Chancen, Rechte und Möglichkeiten wie Männer. Dennoch weisen maßgebliche Studien darauf hin, dass die Anzahl von Frauen auf ...

Konfliktmanagement

E-Book Konfliktmanagement

Das Standardwerk zu Konfliktmanagement - jetzt in der 8. Auflage mit aufschlussreichen Ergänzungen und neuen Beispielen. Eine spannende und inspirierende Lektüre.Dr. Gerhard Schwarz, ...

Bin ich ein Unternehmertyp?

E-Book Bin ich ein Unternehmertyp?

Die Zahl der jährlichen Unternehmensgründungen steigt wieder in Deutschland: Im Jahr 2006 lag sie bei stattlichen 738.156 (Quelle: Statistisches Bundesamt). Allerdings stehen dieser Zahl 567.439 ...

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...