Sie sind hier
E-Book

Software-Entwicklung für dynamische Portfolioallokation und Risikomanagement

AutorChristoph Impekoven
VerlagSpringer Gabler
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl117 Seiten
ISBN9783658011826
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
​Christoph Impekoven entwickelt einen Software-Prototyp zur dynamischen Asset-Allocation an den Kapitalmärkten. Der Autor zeigt, dass Portfolio-Allokation ein breites Feld des Financial Engineerings darstellt und der Informatik bis heute neue Herausforderungen bietet. Er klassifiziert die relevanten Methoden der Softwareentwicklung und diskutiert die entsprechenden informationstechnischen Problematiken. Hierzu zählen insbesondere Datenstrukturen und -volumina von kapitalmarktorientierten Softwaresystemen. Abschließend stellt der Autor das eigens entworfene Framework mit realen Beispielen aus der Praxis vor.

Christoph Impekoven studierte Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Ökonomie und Management in Essen und arbeitet derzeit als Berater.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Inhaltsverzeichnis8
Abkürzungsverzeichnis12
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis14
1 Einleitung16
1.1 Forschungsziel18
1.2 Aufbau der Arbeit18
1.3 Abgrenzungen19
1.3.1 Abgrenzung zum Highfrequency-Trading19
1.3.2 Abgrenzung zur langfristigen Prognose20
1.3.3 Abgrenzung der Assetklassen21
2 Grundlagen22
2.1 Finanzmathematische Grundlagen22
2.1.1 Wertpapiermanagement22
2.1.2 Portfolio Selection Theory23
2.1.3 Fundamentaldaten und Kennzahlen25
2.1.4 Technische Analyse26
2.2 Kapitalmarktsynergetik28
2.2.1 Ordertypen29
2.2.2 Kursbildung30
2.2.3 Relevante Einflussfaktoren31
2.2.4 Handelsplätze33
2.2.5 Grundlagen der Prediction34
2.2.6 Aufwandsbetrachtung36
2.2.7 Aktuelle Kapitalmarkttrends36
2.3 Risk-Management37
2.3.1 Risikoarten und Risikomatrix39
2.3.2 Ansätze des Risikomanagements41
2.3.3 Risikoaggregation46
2.3.4 Portfolio Insurance46
2.4 Softwaretechnische Grundlagen49
2.4.1 .NET-Framework49
2.4.2 Handelssysteme (halb-/vollautomatisiert)50
2.4.3 Externe Schnittstellen (Finanzdienstleister)51
3 Funktionsumfang der Software53
3.1 Datenanalyse56
3.1.1 Datainterface56
3.1.2 Ermittlung von Kennziffern61
3.2 Stock Picking64
3.2.1 Indikatoren66
3.2.2 Marktbeobachtung66
3.2.3 Datenstruktur67
3.2.4 Dateninterpretation68
3.3 Strategieprofile69
3.4 Trendanalyse70
3.4.1 Regressionsanalyse71
3.4.2 Trendextrapolation72
3.4.3 Forschungsansätze76
3.4.4 Implementierung78
3.5 Kapitalallokation80
3.5.1 Risk-Management81
3.5.2 Handelsparameter85
3.5.3 Money Management85
3.6 Webbased Trade-Order88
3.6.1 Event-based Order-Trigger88
3.6.2 Interface-Performance88
3.7 Software-Quality89
3.7.1 Funktionalität90
3.7.2 Zuverlässigkeit91
3.7.3 Benutzbarkeit92
3.7.4 Effizienz93
3.7.5 Änderbarkeit95
3.7.6 Übertragbarkeit95
4 Datenverwaltung96
4.1 DBMS Anforderungen96
4.1.1 Fachlich96
4.1.2 Performance97
4.1.3 Transaktionsverwaltung97
4.2 Datenbank-Auswahl98
4.3 Schnittstellenanbindung99
5 Wirtschaftlichkeitsberechnung100
5.1 Rentabilität100
5.1.1 Return on Investment (RoI)102
5.1.2 Risikoadjustierte Performancemaße102
5.2 Externe Einflüsse105
5.2.1 Fixe Kosten105
5.2.2 Variable Kosten106
5.2.3 Kapitalertragssteuer106
5.2.4 Implementierung107
6 Ergebnis109
6.1 Zusammenfassung109
6.2 Empirische Auswertung109
7 Fazit112
Literaturverzeichnis114

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Wirtschaft - Wirtschaftswissenschaften

Risk Service Engineering

E-Book Risk Service Engineering
Informationsmodelle für das Risikomanagement Format: PDF

Michael Schermann präsentiert eine Modellierungsmethode, die Risikomanager bei der systematischen Entwicklung von Maßnahmen zur Risikosteuerung unterstützt. Im Kern steht das Konzept der Risk…

Die Allianz

E-Book Die Allianz
Geschichte des Unternehmens 1890-2015 Format: ePUB

Am 5. Februar 1890 trug das Königliche Amtsgericht I in Berlin ein neues Unternehmen in das Handelsregister ein: die 'Allianz' Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. 125 Jahre später ist die Allianz…

Das Compliance-Index-Modell

E-Book Das Compliance-Index-Modell
Wie der Wertbeitrag von Compliance aufgezeigt werden kann Format: PDF

Dieses Buch zeigt auf, wie der Wertbeitrag von Compliance mit Hilfe des Compliance-Index-Modells messbar, quantifizierbar und damit vergleichbar gemacht werden kann. Es behandelt die Art und den…

VersicherungsAlphabet (VA)

E-Book VersicherungsAlphabet (VA)
Begriffserläuterungen der Versicherung aus Theorie und Praxis Format: PDF

Die 11. Auflage setzt die Tradition des VA als unverzichtbares Nachschlagewerk für Begriffe aus Theorie und Praxis der Versicherung fort und spiegelt zugleich die rasante Entwicklung der Branche…

Arcandors Absturz

E-Book Arcandors Absturz
Wie man einen Milliardenkonzern ruiniert: Madeleine Schickedanz, Thomas Middelhoff, Sal. Oppenheim und KarstadtQuelle Format: PDF/ePUB

Der Untergang von Arcandor mit seinen Marken Karstadt und Quelle ist eine der größten Pleiten der deutschen Nachkriegsgeschichte. 100 000 Mitarbeiter blickten in den Abgrund, Tausende Gläubiger…

Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz

E-Book Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz
Erfolgsfaktoren für Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft Format: PDF

Christian Kittl stellt das Geschäftsmodellkonzept als Analyseeinheit und Faktoren zur Erklärung der Kundenakzeptanz vor. Er zeigt die Bedeutung der Faktoren Vertrauen und emotionale Qualität für…

Software-as-a-Service

E-Book Software-as-a-Service
Anbieterstrategien, Kundenbedürfnisse und Wertschöpfungsstrukturen Format: PDF

Software-as-a-Service ist eines der meistdiskutierten Themen im IT-Umfeld. Was verbirgt sich hinter dem Hype? Wo liegen Chancen und Risiken für Unternehmen und Berater? Antworten auf diese Fragen…

Weitere Zeitschriften

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...