Sie sind hier
E-Book

Sprache, Kommunikation und soziale Entwicklung

Frühe Diagnostik und Therapie

AutorTheodor Hellbrügge, Burkhard Schneeweiß
VerlagKlett-Cotta
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl264 Seiten
ISBN9783608103496
FormatePUB/PDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
Kinder sind als soziale Wesen von Geburt an auf Austausch und Kommunikation mit ihrer Umwelt ausgerichtet. Schon im Mutterleib beginnt ein Kind zu hören und die Stimme seiner Mutter von anderen Stimmen zu unterscheiden. Das Neugeborene verlangt bereits nach Kontakt und Zuwendung. Seine Eltern erfüllen ihm intuitiv mit Körperkontakt, Mimik, Gestik und angepasster Stimmqualität sein Verlangen. Diese vorsprachliche Kommunikation im ersten Lebensjahr ist die Vorbereitung auf den Spracherwerb in den Folgejahren. Mit der Sprache lernt das Kind seine soziale und materielle Umgebung zu repräsentieren, es kann sich vielfältiges Wissen aneignen und mit seinen Bezugspersonen kommunizieren. Das Buch enthält Beiträge zur normalen Sprachentwicklung im Kleinkindalter, zur Mehrsprachigkeit, zu den late talkers, zur Kommunikation mit autistischen Kindern und solchen mit genetischen Syndromen.

Theodor Hellbrügge, Prof. Dr. Dr. h.c. mult., em. Prof. für Sozialpädiatrie der Ludwig-Maximilians-Universität in München, ist Begründer der Sozialpädiatrie und einer der bedeutendsten Kinderärzte der Gegenwart.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Umschlag2
Impressum2
Inhalt3
Vorwort5
TEIL I: Sprachentwicklung6
MECHTHILD PAPOU EK: Anfänge des Spracherwerbs im Entwicklungskontext der frühen Eltern-Kind-Kommunikation7
ANKE BUSCHMANN, ELLEN RADTKE, ANN-KATRIN BOCKMANN: Wie kann Mehrsprachigkeit gelingen? Eine Fragebogenerhebung zu Untersuchungs- und Beratungsmöglichkeiten im deutschen Gesundheitssystem23
HILDA GEISSMANN, ELSBETH FAHRLÄNDER, TIZIANA MARGELIST, OSKAR JENNI: Wie entwickeln sich Late Talkers?31
FRIEDRICH VOIGT: Sprache und Kognition: eine Vielfalt von Beziehungen42
TEIL II: Störungen der Sprachentwicklung50
HERMANN SCHÖLER: Umschriebene/Spezifische Sprachentwicklungsstörungen: Definition, Prävalenz und Verlaufsmerkmale51
SILVIA PARACCHINI: The Genetics and Epidemiology of Language-Related Disorders62
CHRISTIAN W. GLÜCK: Mit Diagnostik zur Indikationsentscheidung66
HARALD BODE: Neuropädiatrische Fragen bei der Untersuchung von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen76
MICHELE NOTERDAEME: Frühe Diagnostik und Behandlung von Autismus-Spektrum-Störungen81
KLAUS SARIMSKI: Störungen der Kommunikation und Sprache bei genetischen Syndromen89
WERNER GEBHARD: Diagnostik, Diagnose und Therapie bei entwicklungsbedingten Sprachverständnisstörungen101
ANDREAS NICKISCH: Permanente Minimale Hörverluste Œ sind sie unbedeutend oder erfordern sie Behandlungsmaßnahmen?110
TEIL III: Praxis der frühen Sprachförderung114
FRIEDRICH VOIGT: Indikationsstellung und systematisches Vorgehen in der frühen Förderung von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen115
GUNDEGA TOMELE: Handlungsorientierte Methode in der frühen Sprachanbahnung122
MELANIE VOIGT: Förderung kommunikativer und interaktiver Kompetenzen in der entwicklungsorientierten Musiktherapie131
ANKE BUSCHMANN, BETTINA JOOSS: Elterngruppenarbeit als ein Bestandteil in der Kommunikations- und Sprachanbahnung bei behinderten Kindern Œ »Heidelberger Elterntraining«137
GISELA BATLINER: Spracherwerb im Dialog Œ Sprachtherapie mit hörgeschädigten Kindern in den ersten Lebensjahren145
JOACHIM DATTKE, PETRA FINDELSBERGER: Praxis der frühen Sprachförderung und Sprachtherapie Œ Konzepte der Sprachförderung im Rahmen der Montessori-Heilpädagogik und Montessori-Therapie150
Nachwort157
Herausgeber, Autorinnen und Autoren161
Über die Autoren163

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Polizeipsychologie

E-Book Polizeipsychologie

Das Lehrbuch bietet einen umfassenden Überblick über polizeirelevante Inhalte der Psychologie, die sowohl für die Ausbildung als auch für die Berufspraxis von Polizistinnen und Polizisten von ...

Wieder ganz werden

E-Book Wieder ganz werden

Unbewusste, abgespaltene Traumatisierungen sind meist auch im Körpergedächtnis gespeichert. Für das Gelingen einer Psychotherapie ist es in diesen Fällen unerlässlich, den Körper und das ...

Warum wir vertrauen können

E-Book Warum wir vertrauen können

Vertrauen ist allen Menschen angeboren. Trotzdem gibt es Gewalt und Bosheit in unseren Beziehungen und in der Gesellschaft. Warum ist das so? Auf diese Weise setzen sich die Stärksten durch, sagte ...

Wenn Alkohol zum Problem wird

E-Book Wenn Alkohol zum Problem wird

Es gibt erfolgreiche Wege, die Abhängigkeit zu überwinden. Der Autor beantwortet über 100 der wichtigsten Fragen, die sich Betroffene und Angehörige in dieser Zeit stellen. Er schöpft dabei als ...

Kommunikative Kompetenz

E-Book Kommunikative Kompetenz

Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselfertigkeit in der Ausbildung Systemischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Wie kann psychotherapeutische Beziehung im kleinen sozialen System ...

Denken und Sprechen

E-Book Denken und Sprechen

Die Wiederentdeckung eines der größten Psychologen des 20. Jahrhunderts. Der russische Psychologe Lev Semjonowitsch Vygotskij untersucht in dem 1934, kurz nach seinem frühen Tod erschienenen Buch ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...