Sie sind hier
E-Book

Teilhabe und Vielfalt: Herausforderungen einer Weltgesellschaft

Beiträge zur Internationalen Heil- und Sonderpädagogik

VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl532 Seiten
ISBN9783781554801
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis22,90 EUR
Teilhabe und Vielfalt im Kontext von Behinderung sind sowohl national als auch international zu reflektieren und zu diskutieren.
Die UN-Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen bildet hierbei eine wichtige Rahmung im Sinne einer Herausforderung an die Weltgesellschaft.
Globale Vernetzungszusammenhänge werden in besonderer Weise fokussiert. Ein breites Themenspektrum erlaubt es, den „Gegenstand der Behinderung“ in seiner Vielfalt zu erfassen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Ingeborg Hedderich,Raphael Zahnd(Hrsg.):Teilhabe und Vielfalt:Herausforderungen einerWeltgesellschaft1
Impressum4
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort12
I. Grundlagen16
Ingeborg Hedderich: Teilhabe und Vielfalt: Herausforderungen einer Weltgesellschaft – Eine Einführung im Kontext der UN-Behindertenrechtskonvention18
Alban Schraut: Kindheit und Armut – Beispiel Lateinamerika – Fokus Chile (Oder: Was Rollschuhe mit Bildung zu tun haben)31
Nils Jent und Regula Dietsche: Diversity in Management und Forschung47
Bernd Traxl: Zur Dialektik von Inklusion und Exklusion62
Alois Bürli: Vier Jahrzehnte Integrations-/Inklusions-Leitideeweltweit75
Marianne Hirschberg: Angemessene Vorkehrungen und Barrierefreiheit –bedeutsame Menschenrechts-Instrumente fürInklusion und Exklusion88
Peter Wehrli:UNO-Konvention: Hier muss die Schweiz nachbessern105
II. Schule und Vorschule122
Miroslava Barto?ová und Marie Vítková: Analyse der Bedingungen in einer heterogenen Klassemit Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf124
Kate?ina Hádková und Lea Kv?to?ová: Ausbildung der Cochlea-Implantat-Kinder in derTschechischen Republik135
Vanda Hájková und Iva Strnadová:Erkennung und Lösung von Übergängen inBildungslaufbahnen von Schülern mitsonderpädagogischem Förderbedarf145
Ruth Hampe:Heilpädagogische Förderung an Schulen –eine quantitative und qualitative Studie unterBerücksichtigung ästhetisch-gestalterischer Medien152
Kirsten Ludwig, Katja Sachsenhauser, Annette Leonhardt,Margita Schmidtová und Darina Tarcsiová:Eine Frage der Kultur?!Wie erleben Eltern Hörgeschädigtenpädagogik?160
Ivana Marova:Secondary School Choice of Students with Disabilitieswithin the Swedish School Environment167
Anna Meltzer und Georg Fischer:Niños de las Estrellas – eine Chance für Menschen mitBehinderung in Chile174
Renata Ml?áková und Kate?ina Vitásková:Education of Children with CommunicationDifficulties – Speech and Language Therapists’Research Findings within Inclusive Perspectives179
Kornélia Pongrácz:Measuring the Attitudes of Hungarian MainstreamPrimary and Secondary School Students towardsChildren with Disabilities190
Pavel Svoboda, Miluše Hutyrová und Kate?ina Vitásková:Individual Educational Programmes in theCzech Republic – Pupils with Special Educational Needs199
Monika Wagner-Willi und Tanja Sturm:Soziale Prozesse der Differenzherstellung imFachunterricht einer integrativen Schulform derSekundarstufe I –erste Ergebnisse einer videobasierten Vergleichsstudie209
Angela Ehlers und Ira Glückstadt:Prozessbegleitende standardisierte Diagnostik fürindividuelle Unterstützungsleistungen in einerinklusiven Schule – neues Verfahren zur Diagnostikbei sonderpädagogischem Förderbedarf Lernen,Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung216
Kate?ina Vitásková und Alena ?íhová:Challenges Resulting from Pragmatic Language LevelDifficulties and their Recognition in Children withAutism Spectrum Disorders223
Karla Verlinden, Tim Hamacher, Sara Scharmanski,Kathrin Abresch, Simone Keßel und Pia Bienstein:Sonderpädagogische Diagnostik im Studium:Verknüpfung von Lehre und Praxis232
Annette Leonhardt, Kirsten Ludwig, Katja Sachsenhauser,Tirussew Teferra, Andargachew Deneke undAlemayehu Teklemariam:Gemeinsame Curriculumentwicklung undEntwicklungszusammenarbeit – Partnerschafts- undKooperationsprojekt zwischen derUniversität München und der Universität Addis Ababa241
Sara Scharmanski, Stefanie Paschke, Katharina Urbann,Karla Verlinden und Pia Bienstein:Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern undJugendlichen mit Behinderung –Erste Evaluationsergebnisse der SeMB-Fortbildung fürangehende Sonderpädagog/innen249
Andrea Christine Schmid:Zur Professionalisierung in der ersten Phase derLehrerbildung:Eine empirische Studie an der deutsch-jordanischenUniversität in Amman, Jordanien261
Ulrike Schütte:Kommunikativer interkultureller Kompetenzerwerbin der „Fremde“ –Ein Muss für die sprachtherapeutische Professionalisierungin Zeiten der Globalisierung?Eine qualitative Analyse interkultureller Erfahrungen269
III. Studium und Arbeit288
Dörte Bernhard und Per Andersson:Sonderpädagogische Kompetenz in schwedischenVolkshochschulen290
Birgit Drolshagen und Ralph Klein: Hochschulen der Vielfalt – Herausforderungen für die Zukunft, Handlungsmöglichkeiten für die Gegenwart301
Olga Meier-Popa:Teilhabe und Vielfalt:Herausforderungen im Hochschulbereich310
Kate?ina Vitásková, Renata Ml?áková und Lucie Šebková:The Specifics of Working with University Studentswith Communication Disabilities and Voice Problems318
Jana Zehle und Sewalem Tsega:Barrierearme Hochschule und barrierearmeHochschuldidaktik„Inspiring Practice“ aus den Universitäten zu Leipzigund Addis Ababa326
Thomas Barow, Mats Holmquist und Jan Karlsson:Junge Menschen mit geistiger Behinderung inSchweden und deren Übergang in die Arbeitswelt:Forschungsstand und Perspektiven338
Katalin Galambos und Péter Kemény:How Rehabilitation Affects the Right to Work andEconomical Factors Interact on the Hungarian LabourMarket345
Olga Manfredi und Helen Zimmermann:Frauen mit Behinderung –Gleichgestellt in Bildung und Erwerb?352
Lucie Procházková:Einfluss der Erfahrungen mit Menschen mitBehinderung auf die Einstellung zu ihrer beruflichenEingliederung362
Christophe Roulin und Stefania Calabrese:Das Erfahren von Differenz im Arbeitsalltag371
IV. Teilhabe und Lebensbereiche378
Marion Baldus:Laute Inklusionsrhetorik – stille Selektion380
Na?a Bizová:Interaktionen zwischen Gleichaltrigen in inklusivenFreizeitaktivitäten389
Ines Röhm und Ingo Bosse:Die Gestaltung inklusiver Freizeitangebote –Chancen und Herausforderungen für Institutionen400
Anikó Sándor und Péter Horváth:„Kann ich auch eine Familie haben?“ Über das Rechtbehinderter Kinder auf eine Familie408
Stefania Calabrese und Eva Büschi:Zwischen ‚Teilhabe ermöglichen‘ und ‚Repressionenausüben‘ – Umgang mit herausforderndenVerhaltensweisen (HEVE) von Menschen mit schwerenBeeinträchtigungen im Bereich Wohnen418
Petr Kope?ný:Sprachtherapie in der Tschechischen Republik inWohnheimen für Menschen mit Behinderung426
Gertraud Kremsner und Michelle Proyer:„Wohnst du noch oder lebst du schon?“ –Wohnen und Unterbringen von Menschen mitLernschwierigkeiten aus postkolonialer Sicht:globale und europäische Perspektiven434
Simon Christian Meier:Dabeisein, Mitmachen und Mitgestalten, und wie?!Aktive Partizipation im Wohnheim für Erwachsenemit intellektueller Beeinträchtigung447
Sarah Reker und Christiane Kellner:(Um)Wandlung – Teilhabe und Vielfalt intraditionellen Großeinrichtungen für Menschen mitBehinderung454
Monika T. Wicki, Judith Adler und Oliver Koenig:Neue Wege zur Inklusion462
V. Historische und empirische Perspektiven470
Helga Fasching: Reflexionen zur Anwendung der Grounded Theory als Methodologie in der lebensgeschichtlichen Übergangsforschung mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung472
Yvonne Kuhnke, Sellah Lusweti, Halimu Shauri undElisabeth Wacker:Social impact assessment of livelihood promotionprogrammes in Coastal Kenya480
Margarita Schiemer und Michelle Proyer:Kultur(un)sensible Grounded Theory487
Ulrike Schütte, Ulrike Lüdtke, Enna Mdemu, Afizai Vuliva,Josephat Semkiwa, Chantal Polzin und Bodo Frank:Participatory Action Research in der Frühpädagogik– Erste Schritte einer kultursensiblen Intervention ineinem tansanischen Waisenheim496
Thomas Fertig: Globale Kompetenz in der Weltgesellschaft505
Thomas Barow und Lennart Sauer: Disability Studies in Schweden: Traditionen und aktuelle Entwicklungen513
Emese Berzsenyi:Behinderung in den Weltreligionen520
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren527
Rückumschlag532

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Pädagogik und Gesellschaft

E-Book Pädagogik und Gesellschaft

Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, Universität zu Köln (Humanwissenschaftliche Fakultät, Fachgruppe Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Institut II ), ...

Die 6- bis 12-Jährigen

E-Book Die 6- bis 12-Jährigen

Was wissen wir über kindliche Lebenswelten? Die Forschung hat - in verschiedenen Disziplinen - eine Vielzahl von Sichtweisen entwickelt. Dieter Baacke fügt sie unter pädagogischen Gesichtspunkten ...

Handbuch Märchen

E-Book Handbuch Märchen

Es war einmal... Kinder lieben Märchen und brauchen sie heute mehr denn je. Märchen sind mehr als spannende und mitreißende Geschichten: Märchen erzählen von urmenschlichen Bedürfnissen, ...

Disriminanzanalyse

E-Book Disriminanzanalyse

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Quantitative Methoden ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...