Sie sind hier
E-Book

Werkstatt Subjekt und Prädikat - Grammatik lernen mit Spaß

eBook Werkstatt Subjekt und Prädikat - Grammatik lernen mit Spaß Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
39
Seiten
ISBN
9783869536736
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Angeboten wird eine Kartei, die ergänzend zum Lehrwerk eingesetzt werden kann. Da sich die Stationen 1 bis 8 (roter Rahmen) ausschließlich mit dem Prädikat beschäftigen, während die Stationen 9 bis 16 (blauer Rahmen) das Subjekt als Mittelpunkt beinhalten, besteht auch die Möglichkeit, die Werkstatt zu trennen und das Subjekt wie auch das Prädikat in zwei getrennten Stationsläufen zu üben. Die Stationen 17 bis 20 (rot-blauer Rahmen) beinhalten sowohl die Bestimmung des Subjektes als auch des Prädikates.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Frühförderung und SGB IX

eBook Frühförderung und SGB IX Cover

Mit dem neuen Sozialgesetzbuch (SGB IX), das im Juni 2001 in Kraft trat, sollen Ansprüche aus unterschiedlichen Leistungsgesetzen zusammengeführt werden. Die so genannte „Komplexleistung ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...