Sie sind hier
E-Book

Wissensmanagement in modernen Organisationen

Wissensmanagement als Instrument der Strukturierung von Rahmenbedingungen für die Formalisierung von kontinuierlichen und systematischen Lernprozessen in Arbeitsorganisationen

eBook Wissensmanagement in modernen Organisationen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
231
Seiten
ISBN
9783640538997
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
31,99
EUR

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Erwachsenenbildung, Note: sehr gut (1), Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Sozialarbeit und Erwachsenenbildung), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Umgang mit Wissen ist in modernen Wissensgesellschaften ein zentraler Fokus der Aufmerksamkeit, und zwar sowohl innerhalb des Wissenschaftssystems als auch innerhalb des Beschäftigungssystems. Das Konzept des Wissensmanagements spielt in diesem Kontext insofern eine besondere Rolle. Das Konstrukt ist einerseits in betriebliche Zusammenhänge eingebunden und ist dort von hoher praktischer Relevanz, andererseits ist aber darüber hinaus zu einer Art Leitformel der Wissensgesellschaft generalisiert worden. Vor diesem Hintergrund wird allgemein der Umgang mit Wissen als eine grundlegende Voraussetzung für weitere Entwicklungen in der Wissensgesellschaft betrachtet, die sich nicht nur auf die individuelle Biographie, Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung, sondern auch auf die wirtschaftlichen Arbeitsprozesse und organisationale Handlungsstrategien im Unternehmensalltag beziehen. Aus erziehungswissenschaftlicher Sicht ergibt sich die Bedeutung des Konzepts des Wissensmanagements daraus, dass es wie das Konzept der Bildung als eine Art Übergangsbegriff an der Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Erziehung fungiert. Diese Aspekte des Umgangs mit Wissen stellt diese Magisterarbeit in den Mittelpunkt und behandelt Wissensmanagement als ein relevantes erziehungswissenschaftliches und professionspolitisches Thema. Ihre leitende Fragestellung wird klar unter informiertem Bezug auf die relevante betriebswirtschaftliche und erziehungswissenschaftliche Literatur entwickelt und anschließend empirisch konsequent methodisch umgesetzt. Als Untersuchungsgegenstand wird Wissensmanagement im Rahmen dieser Magisterarbeit als ein Instrument gesehen, das den arbeitsplatznahen Wissenserwerb der Individuen in der organisationalen Umgebung fördert und reguliert. Zu diesem Zweck wird ein ganzes Spektrum von Arrangements konzipiert und implementiert, damit die Wissens- und Lernpotenziale aktiviert werden können. Das Ziel ist ein kontinuierlicher, strukturierter und systematischer Umgang mit Wissen. In diesem Kontext wird hier das Wissensmanagement als ein raffiniertes kommunikationsorientiertes Organisationskonzept definiert, welches in Unternehmen entworfen, umgesetzt und entwickelt wird, um die kontinuierliche Erneuerung von Wissen und somit auch die Entwicklung von Arbeitsorganisationen in modernen und dynamischen Gesellschaften nicht dem Zufall individueller Entscheidungen zu überlassen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Handbuch Lernstrategien

eBook Handbuch Lernstrategien Cover

Lernstrategien spielen als Schlüsselelemente von Lern- und Methodenkompetenz in vielen Bildungsplänen und Bildungsstandards eine zentrale Rolle. Nicht zuletzt deshalb, weil sich angesichts ...

Making Excellence

eBook Making Excellence Cover

Die Exzellenzinitiative im deutschen Hochschulbereich ist eine Erfolgsstory. Der vorliegende Tagungsband zieht eine erste Bilanz der Exzellenzinitiative an den deutschen Hochschulen. Drei ...

Erziehungspsychologie

Die Erziehungs-Psychologie von Reinhard und Anne-Marie Tausch - bisher in über 150000 Exemplare verbreitet - erscheint jetzt in 11., korrigierter Auflage. Der Grund für den ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...