Studienverlag

Dieser Verlag veröffentlicht folgende Fachzeitschriften:

ide

ide

informationen zur deutschdidaktik ide ist die Zeitschrift für den Deutschunterricht. ide hält den Dialog zwischen der Praxis in der Schule und didaktischer Forschung aufrecht. ide ist das Podium für den ständigen Erfahrungsaustausch zwischen DeutschlehrerInnen in der Praxis. ide öffnet Klassenzimmer und Konferenzräume: Informationen und ...

journal für begabtenförderung

journal für begabtenförderung

Die Analyse und Entfaltung von Begabungen ist eine Herausforderung, die sowohl an Eltern und LehrerInnen als auch an Bildungspolitik und Bildungsforschung gestellt wird. Hier will das neue journal für begabtenförderung unterstützend wirken und Impulse setzen - für eine begabungsfreundliche Lernkultur!

journal für schulentwicklung

journal für schulentwicklung

journal für schulentwicklung ist eine Vierteljahres-Zeitschrift, die sich mit den aktuellen Veränderungen in der Schullandschaft beschäftigt und darin Hilfen anbietet. Konzipiert für alle, die an diesen Veränderungsprozessen teilnehmen, informiert sie praxisnah und aktuell. Die Herausgeber sind bekannte Praktiker und Wissenschaftler aus ...

ÖZG

ÖZG

Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften ÖZG. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften. Die ÖZG dient der internationalen Diskussion in und zwischen Einzeldisziplinen der Geschichtswissenschaften und anderen Humanwissenschaften. Sie veröffentlicht Beiträge zur Frauen- und Geschlechtergeschichte, ...

schulheft

schulheft

Gegründet wurden die "schulhefte" bereits 1976, getragen von der Aufbruchstimmung der 68-Bewegung, als ein kritisch pädagogisches Forum, das Theorie und Praxis verzahnt. Die Jahrgänge 1976-2003 können direkt beim der "schulheft-Redaktion" bezogen werden. Seit 2004 erscheint die Zeitschrift im StudienVerlag. Einige Themen wurden im Laufe ...

zeitgeschichte

zeitgeschichte

zeitgeschichte ist die traditionsreichste wissenschaftliche Zeitschrift für Beiträge zur Geschichte Österreichs im 20. Jahrhundert. Sie wurde 1973 von der Historikerin em. Univ.- Prof. Dr. Erika Weinzierl gegründet und seitdem herausgegeben. Univ.-Prof. DDr. Oliver Rathkolb und Univ.-Prof. Dr. Rudolf G. Ardelt sind Mitherausgeber. Das ...

Verlags-Vita Studienverlag

Der Studienverlag: Ein junges, engagiertes Team von FachlektorInnen, das ein vielseitiges Programm betreut.



Elfriede Sponring und Markus Hatzer gründeten den Verlag 1990 in Innsbruck mit dem Ziel, wissenschaftliche Literatur auch einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Mittlerweile bestehen weitere Niederlassungen in Wien und Bozen. Das Verlagsteam besteht heute aus 17 MitarbeiterInnen; sie sorgen in den Bereichen Lektorat, Marketing, Grafik, Produktionsüberwachung und Kundenbetreuung für die optimale Umsetzung interessanter Buchideen.



Der Studienverlag ist ein Forum für aktuelle wissenschaftliche Diskussionen, kontroversielle Themen und interdisziplinäre Betrachtungsweisen. Die Schwerpunkte bilden die Kultur- und Sozialwissenschaften, wo insbesondere das Ineinanderspiel und die Verbindungen von Kultur, Gesellschaft, Geschichte und Politik im Mittelpunkt stehen. Aktuelle wissenschaftliche Strömungen wie die Frauen- und Genderforschung und die Zeitgeschichte Österreichs oder auch innovative Entwicklungen innerhalb der Pädagogik besitzen einen festen Platz im Programm des Studienverlags.



Zu den etwa 1.500 lieferbaren Titeln kommen jährlich etwa 80 Neuerscheinungen sowie ca. 15 Neuauflagen. 12 renommierte Zeitschriften aus den Bereichen Geschichte und Zeitgeschichte, Pädagogik und Medienwissenschaft erweitern das Programm.