Sie sind hier
E-Book

Besseres Rating durch aktive bilanzpolitische Maßnahmen

AutorDoreen Becker
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783656584292
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: In den Medien kann man sehr intensiv verfolgen, welch gravierende Auswirkungen die Ratingeinstufung für Staaten haben kann. So musste unter anderem Griechenland immer wieder erfahren, wie negativ sich die Herabstufung ihres Ratings auf die Kapitalbeschaffung und die Kapitalkosten auswirkt. Auch für ein Unternehmen ist die Beurteilung durch ein Rating äußerst bedeutsam. Während bei Staaten die Verschlechterung des Ratings als systemrelevant für die Volkswirtschaft eingestuft wird und deshalb mit der Bereitschaft zur Hilfe von starken Partnern (Europäische Währungsunion und IWF) gerechnet werden kann, ist ein Unternehmen in der Krise vollständig auf sich allein gestellt. Umso wichtiger ist es für Unternehmen, sich mit den Konsequenzen der jeweiligen Ratingeinstufung und mit den Möglichkeiten zur Verbesserung eines Ratings auseinander zu setzen. Dabei geht es nicht nur um die frühzeitige Erkennung einer bevorstehenden Insolvenz sondern viel mehr auch um die Ausnutzung der Möglichkeiten zur Unternehmensentwicklung bei einem guten Rating. Welche bilanzpolitischen Möglichkeiten ein Unternehmen hat, um sein Rating zu verbessern, soll in dieser Arbeit genauer untersucht werden. Es werden dafür Maßnahmen für eine aktive Bilanzgestaltung im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten aufgezeigt und ihre Auswirkungen auf das Rating genauer betrachtet. Daraus werden Handlungsmöglichkeiten für mittelständische Unternehmen abgeleitet, um ihr Rating zu verbessern und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Als erstes werden grundsätzliche Kriterien angesprochen, die bei der Bonitätsbeurteilung eines Unternehmens eine Rolle spielen, um im Anschluss auf ausgewählte Bilanzkennzahlen näher einzugehen. Ein Überblick über verschiedene bilanzpolitischer Maßnahmen und ihre Auswirkungen auf das Rating runden die Arbeit ab. Da Deutschland sehr stark durch mittelständische Unternehmen geprägt ist, wird sich die Arbeit auf diesen Unternehmenskreis konzentrieren. Bilanz-politische Maßnahmen der Konzernrechnungslegung werden nicht behandelt. Für den Mittelstand wird die Bilanzierung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungs-gesetz (BilMoG) im Vordergrund stehen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Supply Chain Controlling

E-Book Supply Chain Controlling
Definition, Forschungsstand, Konzeption Format: PDF

Magnus Westhaus erarbeitet auf der Grundlage einer Delphi-Studie eine Definition des Supply Chain Controlling. Mit Hilfe einer Publikations- und Zitatenanalyse identifiziert er die Bestandteile für…

Finance Transformation

E-Book Finance Transformation
Strategien, Konzepte und Instrumente Format: PDF

Keuper/Neumann analysieren den Einsatz von Treasury-Instrumenten, -Konzepten und -Strategien in Industrieunternehmen, Banken und Versicherungen. Zur Veranschaulichung trägt aktuelles Wissen…

Transparenz der Risikoberichterstattung

E-Book Transparenz der Risikoberichterstattung
Anforderungen und Umsetzung in der Unternehmenspraxis Format: PDF

Die Autorin untersucht, welche Anforderungen an eine transparente Risikoberichterstattung von Unternehmen zu stellen sind, inwieweit deutsche Kapitalgesellschaften diesen Anforderungen genügen und wo…

Handelscontrolling

E-Book Handelscontrolling
Optimale Informationsversorgung mit Kennzahlen Format: PDF

Handelsunternehmen gut zu führen ist in Zeiten turbulenter Veränderungen und dramatischen Preiswettbewerbs ein schwieriges Unterfangen. Um der Aufgabe gerecht zu werden, benötigen alle…

Target Costing

E-Book Target Costing
Format: PDF

Target Costing ist eine ausgezeichnete Methode, um Preise, Margen, Kundenbedürfnisse und Kosten systematisch und zielgerichtet in Einklang zu bringen. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen von Target…

Vertriebscontrolling

E-Book Vertriebscontrolling
So steuern Sie Absatz, Umsatz und Gewinn Format: PDF

'Vertriebscontrolling' liefert detaillierte Informationen zur effizienten Überwachung von Vertriebsaktivitäten. Neben Kennzahlenschemata und zahlreichen Praxisbeispielen bietet es direkt anwendbare…

Steuerstandort China

E-Book Steuerstandort China
Praktisches Steuerrecht für ausländische Unternehmen in der VR China Format: PDF

Nachschlagewerk für den professionellen Einsatz in der Steuerberatung sowie für Geschäftsführer von Firmen im China-Geschäft. Die aktuellen Gegebenheiten des chinesischen Steuerwesens, insb. des…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...