Sie sind hier
E-Book

Betriebliche Aufträge als Prüfungsform

eBook Betriebliche Aufträge als Prüfungsform Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
48
Seiten
ISBN
9783763946471
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
17,90
EUR

Die Neuordnung der industriellen Metall- und Elektroberufe brachte eine neue Prüfungsform im praktischen Teil mit sich: den Betrieblichen Auftrag. Dabei werden Prüfung und Prüfungsvorbereitung der angehenden Facharbeiter aus dem realen Geschäftsprozess des Ausbildungsbetriebs abgeleitet und vor Ort durchgeführt. Das vermindert den betrieblichen Aufwand erheblich und gewährleistet eine größere Praxisnähe der Prüfung.Worum geht es beim Betrieblichen Auftrag im einzelnen und welche Bedeutung haben das nachfolgende Fachgespräch und die Dokumentation? Welche Vorteile bietet die neue Prüfungsform den Betrieben und wie lassen sie sich gezielt nutzen? 

Diese Fragen beantwortet der Leitfaden. Er gibt Ausbildern, Ausbildungsverantwortlichen und Prüfenden der Metall- und Elektroindustrie Tipps und Praxis-Beispiele für eine erfolgreiche Vorbereitung und Durchführung der neuen Prüfungsform.Einleitung Herausforderungen Arbeitswelt im Wandel: Neue Anforderungen an die Facharbeit Neu geordnet: Die Berufe der Metall- und Elektroindustrie Moderne Prüfungsformen: Die Struktur der gestreckten Abschlussprüfung Der Betriebliche Auftrag Worum geht es beim Betrieblichen Auftrag? 

Schwarz auf weiß: Die Dokumentation Prozesskompetenz auf dem Prüfstand: Das Fachgespräch Optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Prüfung Die Vorteile des Betrieblichen Auftrags Neue Prüfungsformen - neue Herausforderungen: Der Ausbilder als Coach Betriebliche Aufträge in der Praxis:Die wichtigsten Fragen und Antworten Schritt 1: Auswahl eines Betrieblichen Auftrags Schritt 2: Genehmigung durch den Prüfungsausschuss Schritt 3: Durchführung im vorgegebenen Zeitfenster Schritt 4: Abgabe der praxisbezogenen Unterlagen1Schritt 5: Das Fachgespräch Zusammenfassung3Instrumente und Best-Practice-Beispiele Links/Literatur

Der Autor

Rudolf Krug und Lothar Kastner sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und Berater im Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern (zab).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Tractatus Satanicus

eBook Tractatus Satanicus Cover

Am Anfang schuf Gott eine perfekte, makellose Welt, um sich dann sogleich zu verabschieden. Das Licht der Erkenntnis aber brachte der Teufel zu den Menschen. Endlich bricht er jetzt sein Schweigen ...

Regionale Jugendarbeit

eBook Regionale Jugendarbeit Cover

Deutsche Parteien handeln in Wahlkämpfen wirtschaftspopulistisch. Als Folge dieses Handelns geraten sie in eine selbstverursachte Falle. Sie haben den Wähler an einfache und gefällige ...

Jugendliche aus dem Balkan

eBook Jugendliche aus dem Balkan Cover

Die Eidgenössische Kommission für Jugendfragen stellt fest, dass bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund zwar oft ihre sportlichen Leistungen gelobt werden, aber sie doch meist mit ...

Globalisierung

eBook Globalisierung Cover

In Zeiten der Globalisierung müssen sowohl Gesundheitsprobleme als auch gesundheitsbezogene Strategien international betrachtet werden. Die Auswirkungen der Globalisierung auf die ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...