Sie sind hier
E-Book

Betriebliche Aufträge als Prüfungsform

eBook Betriebliche Aufträge als Prüfungsform Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
48
Seiten
ISBN
9783763946471
Format
PDF
Kopierschutz
Wasserzeichen
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
17,90
EUR

Die Neuordnung der industriellen Metall- und Elektroberufe brachte eine neue Prüfungsform im praktischen Teil mit sich: den Betrieblichen Auftrag. Dabei werden Prüfung und Prüfungsvorbereitung der angehenden Facharbeiter aus dem realen Geschäftsprozess des Ausbildungsbetriebs abgeleitet und vor Ort durchgeführt. Das vermindert den betrieblichen Aufwand erheblich und gewährleistet eine größere Praxisnähe der Prüfung.Worum geht es beim Betrieblichen Auftrag im einzelnen und welche Bedeutung haben das nachfolgende Fachgespräch und die Dokumentation? Welche Vorteile bietet die neue Prüfungsform den Betrieben und wie lassen sie sich gezielt nutzen? 

Diese Fragen beantwortet der Leitfaden. Er gibt Ausbildern, Ausbildungsverantwortlichen und Prüfenden der Metall- und Elektroindustrie Tipps und Praxis-Beispiele für eine erfolgreiche Vorbereitung und Durchführung der neuen Prüfungsform.Einleitung Herausforderungen Arbeitswelt im Wandel: Neue Anforderungen an die Facharbeit Neu geordnet: Die Berufe der Metall- und Elektroindustrie Moderne Prüfungsformen: Die Struktur der gestreckten Abschlussprüfung Der Betriebliche Auftrag Worum geht es beim Betrieblichen Auftrag? 

Schwarz auf weiß: Die Dokumentation Prozesskompetenz auf dem Prüfstand: Das Fachgespräch Optimale Bedingungen für eine erfolgreiche Prüfung Die Vorteile des Betrieblichen Auftrags Neue Prüfungsformen - neue Herausforderungen: Der Ausbilder als Coach Betriebliche Aufträge in der Praxis:Die wichtigsten Fragen und Antworten Schritt 1: Auswahl eines Betrieblichen Auftrags Schritt 2: Genehmigung durch den Prüfungsausschuss Schritt 3: Durchführung im vorgegebenen Zeitfenster Schritt 4: Abgabe der praxisbezogenen Unterlagen1Schritt 5: Das Fachgespräch Zusammenfassung3Instrumente und Best-Practice-Beispiele Links/Literatur

Der Autor

Rudolf Krug und Lothar Kastner sind wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) und Berater im Zentrum für Ausbildungsmanagement Bayern (zab).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Gesellschaft - Männer - Frauen - Adoleszenz

Zukunft machen

eBook Zukunft machen Cover

In vielen Ländern der Welt wird über eine Reform der Altersvorsorge debattiert. Ein viel beachteter Reformvorschlag ist die Einführung von Individuellen Pensionskonten auf Umlagebasis (IPU). Der ...

inventur Deutschland

eBook inventur Deutschland Cover

Vorwort inventur lautet der Titel einer Streitgesprächsreihe von münchenPolis. Warum Inventur? Weil die öffentliche Bestandsaufnahme aktueller Themen aus Politik und Gesellschaft ...

Zehn Jahre Deutsche Einheit

Kein Ereignis hat die Deutschen in Ost und West in den letzten Jahren so bewegt wie die Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990. Forscher aller Disziplinen haben sich auf Tagungen und in Publikationen ...

Berufsförderung als Chance?

eBook Berufsförderung als Chance? Cover

Das Buch geht der Frage nach, wie berufsvorbereitende Maßnahmen die Integration benachteiligter Jugendlicher in den Arbeitsmarkt fördern. Grundlage ist eine Studie auf Basis von Intensivbefragungen ...

Jugendliche aus dem Balkan

eBook Jugendliche aus dem Balkan Cover

Die Eidgenössische Kommission für Jugendfragen stellt fest, dass bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund zwar oft ihre sportlichen Leistungen gelobt werden, aber sie doch meist mit ...

Rawls Recht der Völker

eBook Rawls Recht der Völker Cover

Das »Recht der Völker« formuliert eine anspruchsvolle Theorie globaler Gerechtigkeit. Was von der Rezeption praktisch nicht wahrgenommen wird. Die zentralen Punkte von Rawls' Werk - ...

Die \Jugo-Schweiz\

eBook Die \Jugo-Schweiz\ Cover

Viele Schweizer suchen ihre Identität, indem sie sich vom Fremden abgrenzen: «Ich weiss zwar nicht, was ein Schweizer ist, aber ich weiss, dass ich kein ‹Jugo› sein will.» Des Schweizers ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...