Sie sind hier
E-Book

A Critical Analysis of Crowdfunding as an Alternative Form of Financing for Startups in Europe

eBook A Critical Analysis of Crowdfunding as an Alternative Form of Financing for Startups in Europe Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
63
Seiten
ISBN
9783668229631
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
29,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule (FOM Hochschule für Oekonomie & Management), Sprache: Deutsch, Abstract: The aim of this paper is to evaluate whether crowdfunding is a realistic form of financing for startups in Europe. Therefore, theoretical principals of startup financing, as well as crowdfunding and its different dimensions, have to be scrutinized further. Moreover, a general overview of the European startup and crowdfunding market has to be provided. This paper focuses on commercial startups located in the member states of the European Union. This paper begins with an introduction of the theoretical principles of startup financing. After a brief definition of startups, the occasions for obtaining financing are pointed out in the context of the life cycle model of a venture. In this regard, traditional forms of startup financing and the related issues are analysed. A more detailed look is also taken on the issue of information asymmetry. Chapter 3 deals with crowdfunding as a source of financing. After an overview of the evolution of crowdfunding, this concept is examined in greater detail. Specifically, the definition and basics of crowdfunding, the main actors and the different forms of crowdfunding are presented. Next, this chapter deals with a typical process of establishing and running a crowdfunding campaign. The end of this chapter deals with the determinants of success of a crowdfunding campaign. In Chapter 4, the European startup and crowdfunding markets are evaluated. Besides facts on these markets, this chapter also deals with insights into the European legal framework in the field of crowdfunding. Moreover, relevant platforms in Europe are presented. The chapter ends with a practical example of a crowdfunding campaign in Europe. In Chapter 5, traditional forms of financing are compared to the relevant types of crowdfunding in Europe. After equity-based crowdfunding is compared to BAs and VCs, lending-based crowdfunding is compared to bank financing. The end of the chapter deals with the comparison of reward-based crowdfunding to financial boot-strapping. In the last chapter, the investigative results are summarized and the achievement of the objective is evaluated. The paper concludes with a prospect of the development of crowdfunding in Europe.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Finanzierung - Bankwirtschaft - Kapital

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...