Sie sind hier
E-Book

Dante Alighieris Gerechtigkeitssinn

AutorJens Petersen
VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl121 Seiten
ISBN9783110262810
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,95 EUR

Dante's Divine Comedy is one of the most important works in the history of world literature. Although the theme of justice is of central importance in this work, studies of its content from a philosophy of law perspective have been thus far primarily conducted by researchers of Romance languages and literature rather than by legal experts. This is especially surprising considering the fact that Dante's Monarchia, which was produced at the same time, is considered one of the most important creations of the High Middle Ages in terms of the philosophy of law. This study examines Dante's sense of justice as reflected in the Divine Comedy under consideration of his main work regarding the philosophy of law.



Jens Petersen, Universität Potsdam.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Einleitung11
I. Inferno22
1. Gerechtigkeit als Beweggrund23
2. Strafensystem in Terzinen24
a) Der contrapasso25
b) Rationalität des Strafvollzugs und künstlerische Sublimierung27
3. Florenz als Paradigma der ungerechten Welt28
4. Gerechtigkeitsgefüge zwischen Verfehlung und Strafe29
5. Durchbrechung des äußeren Normgefüges30
6. Unrecht als Aufbegehren gegen die göttliche Ordnung31
a) Die eigentümliche Einordnung Catos31
b) Weltliche Kontingenz und Freiheit des Willens32
7. Entsprechung von Macht und Gerechtigkeit33
8. Maß der Gerechtigkeit34
9. Schärfung des Gerechtigkeitssinns35
a) Das Recht in den drei Zeitaltern35
aa) Joachim de Fiores Lehre35
bb) Bedeutung für das Recht36
b) Dantes Argumente gegen die „Zwei-Schwerter-Lehre“ und die Bulle Unam Sanctam37
c) Dantes Gerechtigkeitssinn im Spiegel des mittelalterlichen Denkens38
d) Objektivierung des Gerechtigkeitssinns39
10. Gewissen und Gerechtigkeitssinn39
a) Historische Einordnung40
b) Gewissen und Papsttum41
c) Gewissenhafte Prägung des Gerechtigkeitssinns41
11. Selbstvergewisserung des Gerechtigkeitssinns43
12. Pervertierung des Gerechtigkeitssinns44
a) Abstumpfung in der Kältehölle44
b) Dantes Selbstgerechtigkeit45
13. Kritik des Gerechtigkeitssinns46
II. Purgatorio48
1. Der contrapasso als Neutralisierung des bösen Willens49
2. Läuterung des Gerechtigkeitssinns50
a) Kardinaltugend der Gerechtigkeit50
b) Unberechenbarkeit der Gesetzgebung52
aa) Ungerechtigkeit der florentinischen Verhältnisse52
bb) Rechtstheoretische Einsicht aus gekränktem Gerechtigkeitssinn53
cc) Deszendenz des Rechtsbewusstseins54
3. Gerechtigkeitssinn und Rhetorik54
4. Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit56
5. Hypertrophie des Gerechtigkeitssinns58
6. Willensfreiheit als Bedingung der Gerechtigkeit59
a) Gerechtigkeit und Willensfreiheit60
b) Willensfreiheit und Gewissen60
c) Freiheit und Bindung durch irdische Gesetze61
d) Willensfreiheit unter der Bedingung der Liebe62
e) Willensfreiheit und contrapasso63
f) Dogmatische Unterscheidung als Abbildung der Reinigung des Gerechtigkeitssinns64
g) Verfeinerung des Gerechtigkeitssinns durch Erkenntnis der Willensfreiheit65
aa) Wille zur Gerechtigkeit65
bb) Vorbereitung auf die Wiederbegegnung mit Beatrice65
7. Vernunft und Gerechtigkeitssinn66
8. Gerichteter Gerechtigkeitssinn67
a) Autonomie und Heteronomie des Gerechtigkeitssinns68
b) Namensnennung als Ruf der Gerechtigkeit69
c) Gerichtete Zeit bei Dante und Proust69
d) Quantensprung des Gerechtigkeitssinns71
III. Paradiso72
1. Gerechtigkeitsvorstellung des Paradiso72
a) Gleichlauf mit der Monarchia73
b) Gerechtigkeitssinn und Wahrheitssinn73
2. Wahrheitssinn als Korrektiv des Gerechtigkeitssinns74
3. Vernunfterkenntnis als Maßstab des Gerechtigkeitssinns76
4. Kodifizierung des Rechts77
a) Justinians Verdienst77
b) Personifizierte Gerechtigkeitsliebe78
c) Rückführung des Rechts auf seinen Kern78
d) Fortbildung des Gerechtigkeitssinns durch die Rationalität des Rechts80
5. Lebendige Gerechtigkeit als Chiffre des Gerechtigkeitssinns81
a) Gerechtigkeit und Zeit81
b) Recht als „Ähnlichkeit des göttlichen Willens“ in der Monarchia82
c) Dantes Rechts- und Staatsphilosophie zum Vergleich83
6. Vervollkommnung des Gerechtigkeitssinns84
a) Ungerechtigkeit der Welt als Werkzeug der Gerechtigkeit Gottes85
b) Verinnerlichung der jenseitigen Gerechtigkeitsvorstellung85
c) Einsicht in die Gerechtigkeit des Weltgerichts86
7. Gerechtigkeit und Barmherzigkeit87
a) Komplementarität87
b) Wirkungsweise der Gerechtigkeit88
8. Dante als Dichter und Richter irdischer Gerechtigkeit88
a) Loblied des Decretum Gratiani88
b) Weltliches und kirchliches Recht89
c) Metaphysische Leere der Rechtsgelehrsamkeit90
9. Justierung des Gerechtigkeitssinns91
a) Rechtfertigung ewiger Strafe91
b) Maß der Gerechtigkeit92
c) Objektivierung des Gerechtigkeitssinns93
10. Gleichzeitigkeit und Gerechtigkeit93
11. Dantes harter Gerechtigkeitssinn94
a) „Lasciate ogni speranza“95
b) Garantie der Gerechtigkeit95
12. Gerechtigkeit und Sprache96
a) Buchstäbliche Verkörperung der Gerechtigkeit96
aa) Bezug der Textstelle zur Monarchia97
bb) Literarische Verdeutlichung der Gerechtigkeitsvision97
cc) Werkimmanenter Bezug zum Schreiben an Cangrande98
dd) Metaphysische Gestalt der Gerechtigkeit99
b) Kirchliche Gerechtigkeit?99
c) Kausalzusammenhang von göttlicher und irdischer Gerechtigkeit100
aa) Gefüge der Gerechtigkeit100
bb) Imprägnierung des Gerechtigkeitssinns101
13. Inkommensurabilität der göttlichen Gerechtigkeit101
a) Die ungetauft Verstorbenen als Paradigma von Dantes geläuterten Gerechtigkeitssinn102
b) Dantes praktizierter Gerechtigkeitssinn103
c) Willensfreiheit als Determinante der Ungerechtigkeit104
14. Dantes unbeugsamer Gerechtigkeitssinn105
Literaturverzeichnis107
Personenverzeichnis119

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeines

Logik im Recht

E-Book Logik im Recht

In diesem Lehr- und Studienbuch wird gezeigt, in welchem Maße logische Strukturen das Rechtsdenken mitbestimmen. Dies geschieht anhand einer Darlegung der wesentlichen logischen Grundlagen und ihrer ...

Miteinander und Gegenüber

E-Book Miteinander und Gegenüber

Am 9. Juni 2017 fand in Kassel das Symposium 'Miteinander und Gegenüber - 50 Jahre Grundordnung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck' statt. In drei Vorträgen beleuchteten der ehemalige ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...