Sie sind hier
E-Book

Derivate Finanzinstrumente aus der Sicht der Rechnungslegung

eBook Derivate Finanzinstrumente aus der Sicht der Rechnungslegung Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
97
Seiten
ISBN
9783832451325
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung:Ziel der Arbeit ist einen Überblick zu geben, wie derivate Finanzinstrumente im Rahmen der Buchhaltung und Rechnungslegung zu behandeln sind. Dem Leser wird vermittelt, wie der Gesetzgeber Derivate sieht und welche grundlegenden Überlegungen insbesondere für Buchung, Bilanzierung und Bewertung anzustellen sind. Die Arbeit richtet sich nicht nur an Personen, die sich mit Buchhaltung und Rechnungslegung beschäftigen. Sie ist auch für Personen gedacht, die Ihr Verständnis über derivate Finanzinstrumente vertiefen wollen, indem sie diese aus einer anderen Perspektive betrachten. Gang der Untersuchung: Die Arbeit ist in 2 Abschnitte gegliedert. Der 1.Teil gibt einen Überblick über derivate Finanzinstrumente und kategorisiert diese. Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden aufgezeigt. Ebenso werden Anwendungsbereiche dargestellt, zumal davon letztlich auch die Behandlung im Rahmen von Buchhaltung und Rechnungslegung abhängt. Der 2.Teil erläutert die anzuwendenden Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften sowie die Behandlung in Anhang und Lagebericht. Außerdem werden alle laufenden buchungsrelevanten Geschäftsfälle abgehandelt: Erwerb, Erfüllung, Ausübung, Verfall, Glattstellung sowie Verkauf. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abbildungsverzeichnis6 Abkürzungsverzeichnis7 Teil I: Derivate Finanzinstrumente8 1.Begriffsbestimmung9 1.1Definition9 1.2Einordnung als Finanzinnovationen9 2.Derivatearten13 2.1Klassifizierung13 2.1.1Risikoprofil14 2.1.1.1Derivate mit symmetrischem Risikoprofil14 2.1.1.2Derivate mit asymmetrischem Risikoprofi14 2.1.2Marktorganisation16 2.1.2.1OTC-Derivate16 2.1.2.2Börslich gehandelte Derivate16 2.1.2.2.1Standardisierung16 2.1.2.2.2Übernahme des Ausfallrisikos17 2.1.3Periodenumfang18 2.1.3.1Einperiodige Derivate18 2.1.3.2Mehrperiodige Derivate18 2.2Derivatearten im Detail19 2.2.1Forwards (FRAs)19 2.2.2Futures20 2.2.3Swaps20 2.2.4OTC-Optionen22 2.2.5Börslich gehandelte Optionen22 2.2.6Zinsbegrenzungsverträge23 3.Anwendungsbereiche24 3.1Sicherungsgeschäfte24 3.2Spekulationsgeschäfte i.w.S.26 3.2.1Spekulationsgeschäfte i.e.S.27 3.2.2Spreadgeschäfte27 3.2.3Arbitragegeschäfte27 Teil II: Rechnungslegung29 4.Grundlagen der Bilanzierung und Bewertung30 4.1Bilanzierungsvorschriften30 4.1.1Bilanzierung als schwebende Geschäfte30 4.1.1.1Begriffsbestimmung30 4.1.1.2Bilanzierung schwebender Geschäfte31 4.1.1.3Einordnung von Derivaten als schwebende [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Liquidity Risk

eBook Liquidity Risk Cover

Als die Kreditzusagen und der Commercial Paper Markt in den letzten Jahrzehnten in den USA verstärkt an Bedeutung gewonnen haben, hat sich auch die entsprechende Literatur in diesem Bereich schnell ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...