Sie sind hier
E-Book

Empirisch-pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten

Konzeptualisierung, Professionalisierung, Systementwicklung

VerlagVerlag Julius Klinkhardt
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl342 Seiten
ISBN9783781556430
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis17,90 EUR
Die Umsetzung des Rechts auf Bildung in einem inklusiven Schulsystem ist in Gang gekommen.
Sie gleicht allerdings einer schlecht vorbereiteten Expedition. Die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention hat der Inklusionsthematik zwar Öffentlichkeit verschafft, es fehlten aber grundsätzliche Vorarbeiten in vielerlei Hinsicht.
Die Beiträge behandeln Fragen der inklusiven Transformation einer Praxis, die bisher auf Selektion und Systemerhalt orientiert war. Neben Anfragen an den Inklusionsdiskurs werden Forschungen und Perspektiven präsentiert, die sich mit der Entwicklung von Professionalität, insbesondere in multiprofessionellen Kontexten, und von heterogenitätssensiblem Unterricht beschäftigen.
In Bezug auf Unterricht wird besonders danach gefragt, wie subjektiv lerndienlich Leistungsbeurteilung, Diagnostik, individuelle Förderung und (Fach-)Didaktik bereits orientiert.
Der Veränderung des Schulsystems wird abschließend anhand von Ergebnissen aktueller Forschungsprojekte nachgegangen. Wer Interesse daran hat, wo die Expedition steht, findet im vorliegenden Band Einschätzungen und Rückmeldungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Maik Walm / Thomas Häcker /Falk Radisch / Anja Krüger(Hrsg.):Empirisch-pädagogische Forschung in inklusiven Zeiten1
Titelei4
Impressum5
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort10
Thomas Häcker und Maik Walm: Einleitung12
Kapitel 1: Grundlegendes26
Birgit Lütje-Klose: Überlegungen zur Konzeptualisierung von Inklusion – Einordnungen, Ansätze, Hinweise zur Operationalisierung28
1 Einleitung und Problemaufriss28
2 Das soziologische Konzept der Inklusion30
3 Inklusion aus menschenrechtlicher und politischer Perspektive32
4 Inklusion aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive35
5 Inklusionsforschung auf Makro-, Exo-, Meso- und Mikroebene39
6 Desiderata, Kontinuitäten und Innovationspotential der Inklusionsforschung als Teil der empirischen Bildungsforschung41
Kapitel 2: Anfragen: Ist im Inklusionsdiskurs gewollt, was propagiert wird?52
Uwe Becker: Inklusion – Anmerkungen zur Ermüdung eines Menschenrechtsprojekts54
1 Die Suggestion inklusionspolitischer Mobilisierung54
2 Resistente „Innenräume“55
3 Das bildungspolitische Inklusionsdilemma57
4 Inklusionsresistenter Arbeitsmarkt59
5 Inklusion – ein simulativer Diskurs?62
Mai-Anh Boger: Das Politische und die Politik der Inklusionsforschung65
1 Die Politik, das Politische und die Pädagogik65
2 Das Verhältnis von Politik, Politischem und Wissenschaft – Disjunktion67
3 Wie betreibt man nicht-politische Wissenschaft?69
4 Vom wem lernen, wie sich das Denken systematisch politisiert? – Rekonnexion69
5 Fazit – Rassemblage73
Karsten Exner: Warum die Anwendung des Inklusionsbegriffes kontraproduktiv ist – zwei Thesen und eine Frage zum Inklusionsdiskurs im Behindertenbereich77
These 1: Der auf Menschen mit Beeinträchtigungen bezogene Inklusionsdiskurs trägt zu deren Stigmatisierung bei.77
These 2: Zur Thematisierung gesellschaftlicher und individueller Situationen beeinträchtigter Menschen und gegebenenfalls zur Herbeiführung entsprechender Veränderungen bedarf es keines Inklusionsbegriffes, wie er derzeit im Behindertenbereich angewandt wird.80
Warum ist der Inklusionsbegriff bzw. -diskurs im Behindertenbereich so populär?83
Wolfgang Jantzen: Soziale Inklusion89
1 Vorbemerkungen89
2 Ideologische Formen des Ausschlusses und ihre Veränderung von unten90
2 Bildung für alle ist möglich – eine Schule für alle ist möglich!97
Ausblick101
Kapitel 3: Inklusive Entwicklung von Professionalität104
Vera Moser: Professionstheoretische Anfragen aus der Inklusionsforschung an den Lehrer*innenberuf106
1 Sozio-historische Verortungen des Lehrer*innenberufs106
2 Professionstheoretische Rahmungen des Lehrer*innenhandelns107
3 Theoretische Skizzen und bildungspolitische Bestimmungen des Lehrer*innenhandelns109
4 Empirische Analysen des Lehrer*innenhandelns111
5 Empirische Analysen sonderpädagogischen Lehrer*innenhandelns in inklusiven Settings112
6 Forschungen zum Lehrer*innenhandeln im Zeitalter der Inklusion115
Ann-Kathrin Arndt: Kooperation von Regelschullehrkräften und Sonderpädagog*innen in Teamgesprächen. Ergebnisse einer qualitativen Studie im Kontext der Diskussion zu (multi-)professioneller Kooperation und Professionalisierung120
1 Einleitung120
2 Zielsetzung und Design123
3 Ergebnisse zur Kooperation von Regelschullehrkräften und Sonderpädagog*innen in Teamgesprächen124
4 Diskussion und Ausblick129
Katharina Kunze und Mirja Silkenbeumer: Institutionalisierungsbedingte Herausforderungen der berufsgruppenübergreifend verantworteten pädagogischen Arbeit an inklusiven Schulen132
Einleitende Vorbemerkung132
1 Institutionalisierungsinduzierte Zuständigkeitsdiffusität als Grundproblem pädagogischen Handelns134
2 Exemplarische Rekonstruktion eines Konzeptpapiers zur Regelung der berufsgruppenübergreifenden Zusammenarbeit136
3 Resümee144
Karina Meyer, Sonja Nonte und Ariane S. Willems: Multiprofessionalität in der inklusiven Schule: Kooperation mit Schulbegleitungen aus Schulentwicklungsperspektive147
1 Einleitung147
2 Theoretischer Hintergrund und empirischer Forschungsstand148
3 Göttinger Schulbegleitungsstudie GötS151
4 Diskussion156
Constanze Berndt und Franziska Heyden: „Homogenität ist eine Illusion!“ – Interpretationsmuster und Sichtweisen Lehramtsstudierender auf ‚Heterogenität in der Schule‘160
1 Fragestellung, Ziel und Methode160
2 Heterogenität im Diskurs161
3 Empirische Befunde164
4 Zusammenfassende Diskussion und Ausblick169
Kapitel 4: Inklusive Entwicklung von Unterricht174
Silvia Greiten: Unterrichtsplanung für inklusiven Unterricht in der Sekundarstufe I – Analyse zu Planungsbegriffen von Fachlehrkräften und Sonderpädagog*innen176
1 Unterrichtsplanung als Forschungsgegenstand176
2 Forschungsmethodischer Zugang177
3 Ergebnisse179
4 Diskussion182
5 Ausblick auf weitere Forschungen186
Katrin Liebers, Christin Schmidt und Stefan Kolke: Die Längsschnittstudie ERINA – Befunde zum Lernen in inklusiven Settings in der Oberschule188
1 Ausgangslage188
2 Theoretischer Bezugsrahmen und Forschungsstand189
3 Design der ERINA-Studie191
4 Ausgewählte Ergebnisse192
5 Diskussion197
Silvia-Iris Beutel, Melanie Radhoff und Christiane Ruberg: Sich vergewissern im Ungewissen – Verstehen und Verständigung als Herausforderung inklusiven Lernens201
1 Einleitung und Problemaufriss201
2 Reflexive Inklusion als Professionalisierungsaufgabe202
3 Aufgaben von Schule im Kontext von Inklusion und Zivilgesellschaft203
4 Ungewissheiten und Unsicherheiten begegnen204
5 Didaktische Modelle und Inklusion205
6 Partizipation und Verständigung in inklusiven Lehr-Lernsettings207
7 Ausblick209
Steffen Bartusch, Ute Geiling, Katrin Liebers und Annedore Prengel: Didaktische Diagnostik in der inklusiven Schuleingangsstufe: Das Beispiel ILEA T212
1 Diagnostische Instrumente für den inklusiven Übergang Kita-Schule212
2 ILEA T: Konzeptionelle Aspekte214
3 ILEA T: Konzeption der standardisierten diagnostischen Instrumente216
4 ILEA T: Empirische Prüfung der diagnostischen Instrumente und Stufenmodelle217
5 ILEA T: Ergebnisse218
6 Zusammenfassung und Ausblick220
Elisabeth Moser Opitz: Inklusive (Fach-)Didaktik – Übersicht und Reflexion zu ausgewählten Konzeptionen224
1 Übersicht zu Fachbeiträgen zum Thema inklusive Didaktik225
2 Anforderungen an eine inklusive Didaktik227
3 Analyse von Beiträgen zum inklusiven Sachunterricht beziehungsweise zur naturwissenschaftlichen Bildung228
4 Fazit231
Christoph Schultz, Maik Walm, Thomas Häcker und Vera Moser: Individuelle Förderung in der Sekundarstufe – Erste Ergebnisse einer Fragebogenstudie in Mecklenburg-Vorpommern235
1 Einführung: Das Projekt KOLEF235
2 Stichprobe und Design239
3 Ausgewählte Ergebnisse241
4 Zusammenfassung und Ausblick248
Kapitel 5: Inklusive Entwicklung des Schulsystems252
Martin Heinrich und Kathrin te Poel: Integration durch Leistung als „Inklusionsfalle“. Governanceanalytische Konsequenzen eines nicht-inklusiven Bildungsmonitorings zur Evaluation der Umsetzung der UN-BRK254
1 Inklusion als systemische Anpassung an Schüler*innenbedürfnisse … und die Implikationen für ein Systemmonitoring255
2 Inklusionsorientiertes Monitoring im „Integration-über-Leistung-Paradigma“256
3 Das ungelöste Transformationsproblem: Der Fokus auf kognitive Leistungsfähigkeit260
4 Erziehungswissenschaftliche Idiosynkrasien oder relevante Problemlagen?263
Phillip Neumann, Sandra Grüter, Birgit Lütje-Klose und Elke Wild: Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen in inklusiven und exklusiven Settings – Befunde der BiLieF-Studie zu familiären Kontextfaktoren und Herkunftseffekten270
1 Einleitung270
2 Familiale Einflussfaktoren auf die schulische Entwicklung271
3 Die Bielefelder Längsschnittstudie zum Lernen in inklusiven und exklusiven Förderarrangements (BiLieF): Ausgangslage der Studie, zentrale Fragestellungen und bisherige Ergebnisse273
4 Ergebnisse: Der familiäre Hintergrund von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Förderschwerpunkt Lernen275
5 Diskussion279
Christian Lindmeier, Désirée Laubenstein und Kirsten Guthöhrlein: Gelingensbedingungen des gemeinsamen Unterrichts an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz (GeSchwind). Ausgewählte Forschungsergebnisse283
1 Inklusive Schulentwicklung283
2 Kurzer Überblick über das Forschungsdesign der GeSchwind-Studie (2011–2014)285
3 Ergebnisse der ersten GeSchwind-Studie (2011–2014)287
4 Fazit und Ausblick auf das Folgeprojekt GeSchwind Sek I294
Stefanie Bosse, Jennifer Lambrecht, Thorsten Henke und Nadine Spörer: Die Brandenburger PING-Studie: Inklusives Lernen und Lehren in der Grundschule297
1 Einleitung und theoretischer Hintergrund297
2 Situation im Bundesland Brandenburg299
3 Anlage der PING-Studie301
4 Zentrale Ergebnisse und ihre Bedeutung302
5 Ausblick auf die nächsten Schritte der Brandenburger Bildungspolitik304
Dagmar Killus, Ulrich Vieluf und Felix Brümmer: Inklusiver Unterricht an Gemeinschaftsschulen in Berlin – ein struktureller und pädagogischer Ansatz für den Abbau von Bildungsbenachteiligung?307
1 Problemstellung307
2 Selektionsbedingte Lern- und Entwicklungsmilieus an Schulformen und Schulen309
3 Gestaltung eines (guten) inklusiven Unterrichts310
4 Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Begleitung der Einführung von Gemeinschaftsschulen in Berlin312
5 Fazit318
Albrecht Wacker und Thorsten Bohl: Konstruktive Unterstützung von Lernenden im Rahmen inklusiver Konzepte. Befunde aus der Studie „Wissenschaftliche Begleitforschung Gemeinschaftsschulen Baden-Württemberg (WissGem)“321
1 Einleitung321
2 Zur Einführung der Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg322
3 Zur personellen und materiellen Unterstützung der Lernenden in individuellen Lernphasen323
4 Zur Datenbasis: Die Schulberichte aus dem Forschungsprojekt WissGem325
5 Befunde zur Systementwicklung: Konzepte der Schulenim Umgang mit Heterogenität, Inklusion undUnterstützung der Lernenden326
6 Zusammenfassung und Fazit331
Verzeichnis der Autor*innen335
Rückumschlag342

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Lernen und Macht

E-Book Lernen und Macht

Der vorliegende Band untersucht LERNEN UND MACHT in ihren Wechselwirkungen mit besonderer Berücksichtigung der Schule. Bildungsprozesse sind keine autonomen Akte: Sie geschehen in einem ...

Basiswissen IT-Berufe

E-Book Basiswissen IT-Berufe

deckt die Inhalte der Lernfelder 7, 9 und 10 ab bietet neben vielen Abbildungen und zusätzlichen Aufgaben Inhalte zu Datenschutz und Datensicherheit, Active directory, Virtua lisierung, ...

smart und mobil

E-Book smart und mobil

Mittlerweile ist bekannt, dass digitale mobile Medien durch den beweglichen Zugang zu Kommunikations- und Informationsnetzen große Veränderungen im menschlichen Miteinander bewirken. Neu ist die ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...