Sie sind hier
E-Book

Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft

eBook Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
1990
Seitenanzahl
245
Seiten
ISBN
9783497606771
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
18,99
EUR

In diesem Buch wird gezeigt, wie die Begriffsverwirrung in der pädagogischen Literatur überwunden werden kann. Nach einer Einführung in die Probleme der pädagogischen Fachsprache und in die Verfahren der Begriffsbildung werden die Begriffe »Erziehung«, »Erziehungsziel« und »Erziehungsbedürftigkeit« präzisiert. Zahlreiche andere Begriffe werden zusätzlich erläutert. Die Ergebnisse sind grundlegend für jedes System der Erziehungswissenschaft.
Amtlicher Schulanzeiger für den Regierungsbezirk Oberfranken

Es ist ein Vergnügen, diesen so souverän geschriebenen und auf einem außergewöhnlich hohen Kenntnisstand beruhenden Abhandlungen zu folgen. Die begrifflichen Festlegungen sind klar und eindeutig und heben sich wohltuend von anderen Versuchen in der erziehungswissenschaftlichen Diskussion ab.
Neue Zürcher Zeitung

Das Werk setzt Maßstäbe und trägt zu einer Befreiung der Pädagogik von den Zwängen der Unwissenschaftlichkeit wesentlich bei. Unsere Jugend, München Allen, die an Klarheit über grundlegende erziehungswissenschaftliche Begriffe und an entsprechend präziser Verständigung interessiert sind, sei die Lektüre des Buches empfohlen.
Psychologie in Erziehung und Unterricht, München

Mit seiner analytischen Kraft und logischen Schärfe erzielt Brezinka Ergebnisse, die ohne Zweifel dazu beitragen werden, der Erziehungswissenschaft mehr Anerkennung bei den Nachbardisziplinen zu verschaffen, deren bereits konsolidiertes Selbstverständnis nicht zuletzt auf die erreichte Klärung der zugrunde liegenden Begriffe zurückgeführt werden kann. Das Buch wird von all denen beachtet werden müssen, die die Sprache der wissenschaftlichen Pädagogik zu sprechen beabsichtigen.
Pädagogische Impulse

Brezinkas Buch leistet eine Aufklärungsarbeit, die unsere gegenwärtige Pädagogik sehr notwendig hat.
Revista Espanola de Pedagogia, Madrid
Der Autor

WOLFGANG BREZINKA, geb. 9.6. 1928 in Berlin. Nach Lehrtätigkeit an den Universitäten Würzburg und Innsbruck derzeit Professor der Erziehungswissenschaft an der Universität Konstanz. Wichtigste Buchveröffentlichungen: Erziehung als Lebenshilfe. Eine Einführung in die pädagogische Situation. 8. Auflage, Wien 1971 (Österreichischer Bundesverlag), Metatheorie der Erziehung. 4. Auflage, München 1978 (Reinhardt), Die Pädagogik der Neuen Linken. Analyse und Kritik. 6. Auflage, München 1981 (Reinhardt), Grundbegriffe der Erziehungswissenschaft. 4. Auflage, München 1981 (Reinhardt), Erziehungsziele-Erziehungsmittel-Erziehungserfolg. Beiträge zu einem System der Erziehungswissenschaft. 2. Auflage, München 1981 (Reinhardt), Erziehung in einer wertunsicheren Gesellschaft. München 1986 (Reinhardt).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Personzentriert Beraten

eBook Personzentriert Beraten Cover

Schriftenreihe des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften der Fachhochschule DüsseldorfDieses Buch wendet sich an Berater, die den personzentrierten Ansatz kennen lernen und praktizieren ...

Schluss mit Lust und Liebe?

eBook Schluss mit Lust und Liebe? Cover

\Wenn ich gewusst hätte, dass Sex nach meiner Herzoperation nicht schädlich ist, hätten wir uns eine Menge Frust erspart.“, klagt ein Mann. Die Ärzte haben den Patienten mit guten Wünschen ...

Erziehungspsychologie

Die Erziehungs-Psychologie von Reinhard und Anne-Marie Tausch - bisher in über 150000 Exemplare verbreitet - erscheint jetzt in 11., korrigierter Auflage. Der Grund für den ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...