Sie sind hier
E-Book

Maklerveraltungsprogramme der Zukunft

Ein Ausblick auf zukünfige IT-Systeme zur Unterstützung von Versicherungs- und Finanzvertrieben

AutorFriedel Rohde, Hans J Ott, Till Hänisch, Volker P Andelfinger
VerlagVVW GmbH
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl254 Seiten
ISBN9783862980420
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR
Maklern gehört die Zukunft, sie werden den größten Zuwachs als Vertriebssegment der Assekuranz haben. Dieser Satz ist aufgrund der Marktprognosen der Beratungshäuser zum allgemeinen Bewusstsein in der Branche geworden. Doch entspricht das auch der Realität? Dieser Sammelband zeigt einige der derzeit wichtigsten Projekte und Denkrichtungen, die bei der Optimierung und Neuausrichtung der Prozesse, Kommunikations- und IT-Lösungen im Maklersegment eine Rolle spielen. 21 qualifizierte Autoren beschreiben aus ihrer Sicht, - was die Arbeit des Maklers erleichtern und verbessern könnte - welche Ideen sie beisteuern möchten - was ganz konkret an Projekten geplant ist - was neben der Technik sonst noch wichtig ist, damit die richtige Informationstechnologie (IT) entstehen kann. Das Maklerverwaltungsprogramm (MVP) der Zukunft wird ein System mit klaren Kernkompetenzen sein, das sich der verschiedensten Funktionen bei Bedarf bedient. Diese werden von ganz unterschiedlichen Anbietern bereitgestellt, im Idealfall nach Normen, die gemeinsam von den Marktteilnehmern entwickelt sind. Ein empfehlenswertes Buch für Makler in Versicherungs- und Finanzvertrieben sowie für IT-Anbieter und Entwickler.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Maklerverwaltungsprogramme der Zukunft1
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis10
Einleitung12
Das Maklerdasein im Jahr 2038. Wirklich alles Utopie?15
Utopia: Das Maklerdasein im Jahr 203816
Anforderungen an zukünftige Maklerverwaltungsprogramme22
Versicherungs- und Finanzvertrieb in Deutschland: Anforderungen an vertriebsunterstützende IT-Systeme24
1 Versicherungs- und Finanz-Produkte24
2 Formen des Versicherungs- und Finanzvertriebs31
3 Aufgaben und Pflichten der Vertriebsakteure39
4 Vermittleraufsicht47
5 Versicherungs- und Finanzvertrieb der Zukunft51
6 Fazit: Vertriebsunterstützende IT-Systeme als Hüter des Grals58
Das Maklerverwaltungsprogramm der Zukunft64
Was denken Makler über Maklerverwaltungsprogramme – aktuelle Umfrageergebnisse70
Die Rolle der Versicherer beim Maklerverwaltungsprogramm der Zukunft – Softwareinseln oder IT-Integration mit firmenübergreifenden Geschäftsprozessen?74
Die PremiumSoftware – Ursprung und Evolution einer Polarisation84
1 Erst mal nur für Spezialisten!85
2 Allgemeines86
3 Struktur und Dokumentation89
4 Funktionalitäten90
5 Zugangsweg und Zielgruppen95
6 Entwicklung der PremiumSoftware95
Organisatorische Voraussetzungen im Versicherungsunternehmen zur effektiven Anbindung des Maklers98
1 Zusammenfassung98
2 Was bedeutet Maklerintegration?99
3 Das Framework des Graves-Value-Systems103
4 Schaffung der organisatorischen Voraussetzungen im Versicherungsunternehmen zur effektiven Anbindung des Maklers120
5 Umsetzungshinweise für Makler und MVP-Hersteller133
6 Literatur135
Technische Grundlagen für zukünftige Maklerverwaltungsprogramme136
Wie wird die Zukunft der IT aussehen? Handys, Appliances und Web 2.0138
1 Woher kommen Innovationen?139
2 Sicherheit143
3 Metatrends146
4 Software151
5 Service-orientierte Architekturen152
6 Web Services156
7 Zusammenfassung162
8 Literatur163
Webservices, SaaS und Web 2.0 für MVPs168
1 Einführung168
2 Das MVP heute169
3 Von Anderen lernen: Der Markt für CRM-Systeme170
4 Moderne Entwicklungstechnologien – Basis für zukünftige MVPs172
5 Fazit176
6 Literatur178
Herausforderung Multikanalvertrieb – Innovationspotenziale durch Umsetzung neuer Technologien in Verkauf und Service180
1 Kanalvielfalt und Marktpolariserung180
2 Zukunftsfähige Multikanallösungen für den Vertrieb181
3 Optimale IT Unterstützung – Software als Erfolgstreiber183
4 Erfolgsfaktoren für die Umsetzung186
Brancheninitiative Single Sign-On: Der sichere, einheitliche und einfache Zugang zu den Extranets der Versicherer wird Realität190
1 Ausgangssituation der unabhängigen Vermittler190
2 Anforderungen der Finanz- und Versicherungsunternehmen192
3 Brancheninitiative Single Sign-On193
4 Nutzen und Vorteile …196
5 Fazit und Vision197
Das „typische Maklerverwaltungsprogramm“ aus Sicht eines Software-Herstellers200
1 Warum Maklersoftware?200
2 Der MVP-Markt201
3 Anforderungen aus Nutzersicht202
4 Der Weg zur Software205
5 Ansatzpunkte für die Software206
6 Glückliche Umstände208
7 MVP-Stufen210
8 Globalere Maßstäbe211
9 Die Zukunft213
Ansätze für zukünftige Maklerverwaltungsprogramme214
Der Nukleus und seine Trabanten: Auf die Kernkompetenzbesinnen216
Das Maklersystem der Zukunft hat den Prozess im Fokus222
Die eVB weitergedacht – Chancen des Ausbaus bestehender Verfahren zur Anbindung von Maklern an Versicherungsunternehmen234
1 Das eVB-Verfahren234
2 Anbindung von Maklern an das eVB-Verfahren235
3 Vision I – Das eVB-Verfahren als Kommunikationsplattform für den erweiterten Datenaustausch zwischen Maklern, Versicherern und weiteren Prozesspartnern238
4 Vision 2 – Ein neues Versicherungskennzeichen240
Das Prometheus-Projekt244
1 Die Ausgangssituation244
2 Projektbeschreibung248
3 Projektstatus256
4 Die Promotoren256
5 Zusammenfassung257
Conclusio258
Über die Autoren260

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Wettlauf um die Frauen

E-Book Wettlauf um die Frauen
Der Bankkunde der Zukunft ist weiblich Format: PDF

Der Kunde von morgen ist Königin. Die wichtigsten Kunden sind weiblich. Frauen treffen heute rund 80 Prozent der Entscheidungen über die Gesamtkaufkraft in Deutschland. Damit sind Kundinnen längst…

Digitale Kundenbindung

E-Book Digitale Kundenbindung
Format: PDF

Der aktuelle Profitabilitätsdruck für Business-to-Consumer-Geschäftsmodelle im Internet läßt den bestehenden Kunden, die Kundenbeziehung und damit die Kundenbindung als wesentliche Bestandteile der…

Smart Shopping

E-Book Smart Shopping
Eine theoretische und empirische Analyse des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten Format: PDF

Clever einkaufen In den letzten Jahren gewinnt eine spezifische Form des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten zunehmend an Bedeutung: In Wissenschaft und Praxis wird vom…

Internationaler E-Commerce

E-Book Internationaler E-Commerce
Chancen und Barrieren aus Konsumentensicht Format: PDF

Georg Fassott untersucht das internationale Konsumentenverhalten im Internet. Hierzu nutzt er Erkenntnisse aus dem Technologie-Akzeptanz-Modell und der Flow-Forschung. Anhand einer Internet- und…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...