Sie sind hier
E-Book

ADHS in der Familie

Strategien für den Alltag

AutorRuth Huggenberger
VerlagHogrefe AG
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl256 Seiten
ISBN9783456757988
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis21,99 EUR
Wird bei einem Kind die Diagnose ADHS gestellt, sind die Eltern zumindest anfangs oft erleichtert. Sie haben nun die Gewissheit, dass die 'Andersartigkeit' ihres Kindes einen Namen hat. Doch wie geht es danach weiter? Die erfahrene Psychotherapeutin Ruth Huggenberger liefert konkrete Anregungen und Ratschläge, die Eltern von ADHS-betroffenen Kindern helfen, anhand von adäquaten Strategien das gesamte Familiensystem zu entlasten. ADHS betrifft oftmals die gesamte Familie - immer häufiger wird die Störung auch bei Erwachsenen festgestellt. Auch Eltern können unter einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung leiden. Sie finden in diesem Buch wertvolle Hinweise, wie auch ihre Ressourcen gestärkt und wie sie mit den Symptomen im Alltag zurechtkommen. Die Autorin zeigt, wie sich die Störung vom Vorschulalter bis ins Erwachsenenalter auswirken kann und gibt praktische Tipps, welche Strategien in der Erziehung und im Alltag erfolgreich sein können. Ihr Ziel ist unter anderem, dass der familiäre Alltag nicht mehr durch die defizitorientierten Symptome der ADHS-Betroffenen dominiert wird, sondern auch die erfreulichen Eigenschaften und Charakterzüge von Betroffenen wie Humor, Begeisterungsfähigkeit, Kreativität, ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und Hilfsbereitschaft sich entfalten können. Wenn Eltern ihr Kind nach der Lektüre dieses Buches besser verstehen können und auch Verständnis für die eigenen Reaktionen aufbringen können, ist ein wesentlicher Schritt zu einem entspannten Familienleben getan!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

2 Symptomatik und Kriterien der ADHS


Wie erkennt man eine ADHS, welche Symptome zeigen Betroffene? Eingangs wurde bereits erwähnt, dass mit dem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom in der Gesellschaft primär Konzentrationsschwierigkeiten und Hyperaktivität in Verbindung gebracht werden („Zappelphilipp-Syndrom“). Die Palette der Symptome bei der Aufmerksamkeitsdefizitstörung ist umfassender: Nebst „Konzentrationsschwierigkeiten“, „impulsiven Handlungen“, „Hyper- oder Hypoaktivität“, gehören auch „emotionale Labilität“, „geringe Frustrationstoleranz“ und „emotionale Überreaktionen“ zur Symptomatik der ADHS. Wie wirken sie sich im täglichen Leben aus? Welche Kriterien sind v.a. im Kindesalter zu beobachten? Welche Symptome sind für die Erwachsenen kennzeichnend? In den Kapiteln 2.3 und 2.4 wird anhand diverser Fallbeispiele die Vielfalt der Erscheinungsformen veranschaulicht.

Vorgängig werden die Kriterien für die Diagnosestellung einer ADHS aufgelistet. Um Fehldiagnosen zu vermeiden, darf eine Aufmerksamkeitsdefizitstörung nur diagnostiziert werden, wenn die Kriterien nach internationalen vorgegebenen Standards erfüllt sind (vgl. Kapitel 2.2.2 und 2.2.3). Die Einhaltung dieser Normen ist bei jedem Störungsbild bindend. Wie bereits aufgezeigt, bemängeln Kritiker fehlerhafte Diagnosen und den entsprechenden Anstieg der Prävalenzraten. Aus diesem Grund ist es bei der Aufmerksamkeitsdefizitstörung besonders wesentlich, Transparenz zu zeigen und nach standardisierten, einheitlichen Normen vorzugehen.

Haben Sie hinter die Kulissen dieses Syndroms geschaut? Kennen oder lieben Sie einen reizoffenen Menschen? In diesem Fall sind Ihnen auch seine außergewöhnlichen positiven Eigenschaften und Ressourcen aufgefallen. Leider werden diese bei Betroffenen zu wenig gewichtet und kommen daher im Alltag nur am Rande zum Tragen. Menschen mit ADHS sind sich selten ihrer Talente bewusst. Werden sie auf ihre besonderen Begabungen aufmerksam gemacht, stellen sie diese infrage und äußern oft den Verdacht, das Gegenüber wolle ihnen schmeicheln.

Beginnen wir daher das Kapitel ressourcenorientiert mit diesen viel zu wenig beachteten besonderen Talenten, Fähigkeiten und Charaktereigenschaften von ADHS-Betroffenen.

2.1
Stärken und Talente Betroffener


Das Wort „Aufmerksamkeitsdefizitstörung“ ist eindeutig negativ besetzt. Diese einseitige Betrachtungsweise wird dem Wesen der ADHS-Persönlichkeiten nicht gerecht. Die Mehrzahl dieser reizoffenen Menschen ist kreativ, fantasievoll, intelligent, hypersensibel, begeisterungsfähig, hilfsbereit, verfügt über eine soziale Ader, einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und eine Portion Humor. Nicht umsonst sind viele Künstler, Philosophen, Erfinder und Politiker von ADHS betroffen.

Die sichtbaren Reaktionen nach Mitteilung einer positiven Diagnose sind in der Praxis sehr unterschiedlich. Die gesamte Gefühlspalette ist vorhanden. Am meisten vertreten sind Angst und Erleichterung. Aber auch das völlige Abblocken, Wut und scheinbare Gelassenheit können zum Vorschein kommen. Die dominante dahinterliegende, oft unbewusste Emotion ist „Ohnmacht“. Wie beim körperlichen Kollabieren geht das Gleichgewicht verloren; in diesem Falle das seelische. Emotionen wie Ungewissheit, Hilf- und Machtlosigkeit kommen auf.

Der Prozess des Entdeckens wünschenswerter Möglichkeiten und Begabungen, hervorgerufen durch die Reizoffenheit der ADHS, dauert einige Zeit. Sind Ressourcen und Talente „freigelegt“, gelingt es Betroffenen eine andere, erfreuliche Seite zu entdecken. Beschäftigen sich Betroffene mit der ADHS als Ganzes, entdecken sie in ihrer sozialen Umgebung oder in der Presse diverse, teilweise prominente Persönlichkeiten, die ebenso andersartig sind und ähnlich „ticken“ mit all ihren Schwierigkeiten und außergewöhnlichen Fähigkeiten.

Anhand von historischen Aufzeichnungen konnten einige sehr berühmte Musiker, Maler, Erfinder und Politiker aus vergangener Zeit als „ADHS-Persönlichkeiten“ identifiziert werden, wobei bei einzelnen weitere Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden können. In der rechten Spalte der untenstehenden Tabelle finden Sie berühmte Menschen unserer Zeit mit ADHS, die sich öffentlich dazu bekannten.

Tabelle 2: Einige „ADHS-Persönlichkeiten“

Beispiele von ADHS-Persönlichkeiten Beispiele von Berühmtheiten aus der Geschichte:

Beispiele von ADHS-Persönlichkeiten der heutigen Zeit:

Wolfgang Amadeus Mozart

Dustin Lee Hoffmann

Ludwig van Beethoven

Robin Williams

Thomas Alva Edison

Mary-Kate & Ashley Olsen

Leonardo da Vinci

Tom Cruise

Thomas Mann

Jim Carey

Hermann Hesse

Emma Watson

Hans Christian Andersen

Bill Crosby

John Lennon

Liv Tyler

Albert Einstein

Will Smith

Winston Churchill

Avril Lavigne

Jules Verne

Magic Johnson

Napoleon Bonaparte

Michael Jordan

John F. Kennedy

Adam Levine

Mahatma Gandhi

Stefan Raab

Pablo Picasso

Sascha Kniel

Marilyn Monroe

Kathrin Weßling

Viele dieser prominenten Betroffenen waren bzw. sind als Schriftsteller, in der Musik- oder der Filmbranche erfolgreich. Ihre Veranlagung der Reizoffenheit kann offensichtlich in diesen Berufen in kreative Energie umgewandelt werden.

Zusammengefasst kommen bei Menschen mit einer ADHS folgende außergewöhnlichen positiven Fähigkeiten und Eigenschaften gehäuft zum Tragen:

  • Kreativität, Fantasie (künstlerische Veranlagung)
  • Neugierde, ständig auf der Suche sein nach etwas Neuem
  • Begeisterungsfähigkeit, vielseitige Interessen
  • Experimentier- und Risikofreudigkeit
  • Ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und Einsatz auch für andere
  • Originalität bei Problemlösungen
  • Sinn für Humor
  • Hypersensibilität und Fähigkeit, andere zu durchschauen
  • Ausdauer und Durchhaltevermögen im Hyperfokus
  • Wissensbegierde und Arbeitseinsatz in ihren Spezialgebieten sind grenzenlos
  • oft überdurchschnittliches kognitives Potenzial
  • besondere Informationsverarbeitung (Menschen mit ADHS sprechen daher dieselbe Sprache und verstehen sich gut)
  • soziale Kompetenz, Hilfsbereitschaft und großer Einsatz für andere
  • nicht nachtragend
  • Pioniergeist.

Eine besondere Faszination üben auf mich vor allem die Experimentierfreudigkeit, Zielstrebigkeit und der Durchhaltewillen bei der Realisation von Projekten aus, selbst wenn viele Versuche scheitern. Das Bild eines Menschen mit ADHS im Alltag ist geprägt von geringer Frustrationstoleranz, raschem Aufgeben, sobald Widerstand entsteht. Ihren Steckenpferden gehen sie dagegen mit Passion nach. Sie entfalten ihre Fähigkeiten mit einer bewundernswerten Intension und Präzision, bis das Ziel erreicht ist.

Fallbeispiel Frau B.

Frau B. schwärmte in einer Konsultation von den Kochkünsten ihres Mannes:

„Wir beide haben sehr gerne Besuch und mein Mann genießt es, wenn er unsere Gäste bekochen kann. Er plant akribisch, ganz untypisch für ihn. Das beginnt beim Einkaufen. Im Lebensmittelgeschäft überprüft er dreimal, ob er nichts vergessen hat. Selbstverständlich werden nur die besten Zutaten ausgewählt und die auserlesensten Weine ausgeschenkt. Selbst den Tisch deckt er selbst. In solchen Momenten sitze ich meist auf dem Sofa, genieße die Atmosphäre. Einzig das Zeitmanagement muss ich im Auge behalten, sonst würde sich mein Mann im Detail verlieren.“

Solch speziellen Fähigkeiten kommen meist zu Hause „im Stillen“ zum Vorschein. Im Arbeitsalltag können die Talente nur in geringem Ausmaß ausgelebt werden. Zu viele Störfaktoren hemmen die Kreativität dieser...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Erfolgreich selbständig

E-Book Erfolgreich selbständig
Gründung und Führung einer psychologischen Praxis Format: PDF

Dieses erste 'Service'-Fachbuch für Psychologen liefert einen Leitfaden für die Existenzgründung in den verschiedenen Berufsfeldern der Psychologie. Der Autor, niedergelassener Psychotherapeut und…

Organisationsberatung beobachtet

E-Book Organisationsberatung beobachtet
Hidden Agendas und Blinde Flecke Format: PDF

Als offizielle Ziele von Strategieberatung, Change Management, Coaching, Qualitätsentwicklung oder anderen Formen der Beratung gelten mehr Effizienz, mehr Markt- und Kundenorientierung oder bessere…

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

In einer Welt mit global agierenden Unternehmen und multikulturellen Gesellschaften kommt der Fähigkeit, mit Mitarbeitern aus verschiedenen Kulturen kommunizieren zu können, existenzielle Bedeutung…

Selbstmotivation

E-Book Selbstmotivation
FLOW - statt Streß oder Langeweile Format: PDF

Selbstmotivation FLOW – Statt Stress oder LangeweileWer versteht, warum wir handeln, wie wir handeln, der kann Klarheit über seine ganz persönlichen Ziele gewinnen und sein eigenes Leben entschlossen…

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

Interkulturelle Zusammenarbeit in 5 Schritten!   1 Ziel: 'Interkulturelle Kompetenz' In einer Welt mit global opierenden Unternehmen, auf dem Weg zu einer multikulturellen Gesellschaft, gewinnt…

Change Management

E-Book Change Management
Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten - Mitarbeiter mobilisieren Format: PDF

In Zeiten von Fusionen, Sparmaßnahmen und Stellenabbau sind einschneidende Veränderungen für Unternehmen an der Tagesordnung. Change Manager sind diejenigen, die Veränderungen begleiten und gestalten…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...