Sie sind hier
E-Book

Bilanzierung von Zinsswaps nach IFRS unter besonderer Berücksichtigung der Vorgehensweise der technotrans AG

AutorDiana Noack
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl27 Seiten
ISBN9783638378710
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Institut für Betriebswirtschaftliche Prüfungs- und Steuerlehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Wirtschaftsprüfung und Controlling), Veranstaltung: Seminar: Unternehmenspublizität in der Praxis, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Abkehr von der streng zinsorientierten Geldpolitik in den 80er Jahren führt zu erheblicher Volatilität der Zinssätze und Wechselkurse. Um sich an die veränderten ökonomischen Bedingungen anzupassen, haben die Marktteilnehmer in den letzten zwanzig Jahren Produkte und Verfahren nachgefragt, die sie vor Zinsänderungen schützen. Die Deregulierung eröffnete einen Gestaltungsraum für neuartige Produkte, die einen entsprechenden Schutz gewährleisteten. Zu den bedeutendsten Finanzinnovationen seit dem Beginn der Deregulierung zählen insbesondere devisen- und zinsbezogene Futures, Swaps und Optionen. 1 Ein Swapkontrakt ist eine außerbörsliche gegenseitige Vereinbarung über den Austausch unterschiedlich gestalteter, auf einen nominalen Kapitalbetrag bezogener Zahlungen. Dem Begriff nach ist der Zinsswap ein Tauschgeschäft. Es findet also ein Tausch von Zahlungsströmen zwischen zwei Parteien (Kontrahenten) über einen bestimmten, befristeten Zeitraum statt. Der Nominalbetrag wird nicht ausgetauscht. Er dient lediglich nur als Basis für die Berechnung der jeweiligen Zinsbelastungen und bleibt während der gesamten Laufzeit unverändert.2 Im Allgemeinen gibt es zwei Haupttypen solcher Finanzswaps: [...] 1 Vgl. Oberman (1989), S. 1. 2 Vgl. Tschernig (1996), S. 31.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...