Sie sind hier
E-Book

Die Prozente der Presse

Bewertung von Journalistenrabatten aus Anbieter- und Nutzerperspektive

AutorDominik Stawski
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl160 Seiten
ISBN9783531926032
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis35,96 EUR
Mit Geleitworten von Hans Leyendecker und Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen

Dominik Stawski studierte Journalistik, Betriebswirtschaftslehre und Politik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und am Boston College in den USA. Er volontiert bei der Süddeutschen Zeitung.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Geleitwort8
Inhaltsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis12
Abkürzungsverzeichnis13
1 Einleitung: Ein Leben voller Prozente14
1.1 Problemstellung15
1.2 Vorgehensweise16
1.3 Zentrale Ergebnisse17
2 Grundlagen der Untersuchung19
2.1 Begriffsdefinitionen20
2.2 Rechtlicher Hintergrund von Rabatten24
2.3 Rabatte in anderen Berufen28
2.4 Die Nachfrager von Journalistenrabatten33
2.4.1 Journalisten in Deutschland33
2.4.2 Die Ökonomik – eine Entscheidungstheorie für Journalisten41
2.5 Die Anbieter von Journalistenrabatten51
2.5.1 Ein Marktüberblick52
2.5.2 Motive der Unternehmen58
2.6 Die Bewertung der Rabatte aus verschiedenen Perspektiven62
2.6.1 Die (nicht-)öffentliche Diskussion63
2.6.2 Foren im Internet – „Die Meute II“71
2.6.3 Verhaltenskodizes in Deutschland und den USA im Vergleich76
2.6.4 Standpunkte von Berufsverbänden und -organisationen84
2.6.5 Zwischenfazit88
3 Methodische Anlage90
3.1 Forschungsfragen und ihre Operationalisierung90
3.2 Experteninterviews mit Anbietern und Nicht-Anbietern92
3.3 Befragung von Tageszeitungsjournalisten94
4 Empirische Ergebnisse98
4.1 Ergebnisse der Leitfadeninterviews98
4.1.1 Einstellungen und Motive der Unternehmen99
4.1.2 Erfahrungen der Unternehmen mit Journalisten103
4.1.3 Abwicklung der Rabatte104
4.2 Befragungsergebnisse106
4.2.1 Merkmale der befragten Tageszeitungsjournalisten107
4.2.2 Einstellungen der Journalisten gegenüber Rabatten108
4.2.3 Rabattnutzung der Journalisten119
4.2.4 Zusammenhänge zwischen den Merkmalen der Befragten und ihren Einstellungen und Nutzungsmustern125
4.2.5 Fazit der Befragung137
5 Zusammenfassung und Ausblick139
6 Quellenverzeichnis142
6.1 Monographien, Aufsätze und Artikel142
6.2 Internetquellen149
6.3 Verzeichnis der Leitfadeninterviews155

Weitere E-Books zum Thema: Sozialpolitik - Arbeitsmarkt

Management im Gesundheitswesen

E-Book Management im Gesundheitswesen
Format: PDF

'Management im Gesundheitswesen' boomt: Es besteht Bedarf an interdisziplinären Fach- und Führungskräften, die mit den Gegebenheiten des Gesundheitswesens vertraut sind. Umfassend: Das neue Lehrbuch…

Sozialkapital

E-Book Sozialkapital
Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg Format: PDF

Die Globalisierung erzeugt einen permanenten Handlungsdruck, der mit einer älter werdenden Bevölkerung bewältigt werden muss. In Unternehmen erfordert dies eine Aufwertung der Personalarbeit und ein…

Corporate Citizenship in Deutschland und den USA

E-Book Corporate Citizenship in Deutschland und den USA
Gemeinsamkeiten und Unterschiede im gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen und das Potential eines transatlantischen Transfers Format: PDF

Matthias S. Fifka untersucht, inwieweit sich das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen in Deutschland und den USA unterscheidet und in welchem Maße aufgrund der verschiedenen…

Fehlzeiten-Report 2014

E-Book Fehlzeiten-Report 2014
Erfolgreiche Unternehmen von morgen - gesunde Zukunft heute gestalten Format: PDF

 Unternehmen können sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht entziehen: Älter werdende Belegschaften, mehr weibliche Arbeitnehmer oder der prognostizierte Fachkräftemangel sind nur einige der…

CSR und Diversity Management

E-Book CSR und Diversity Management
Erfolgreiche Vielfalt in Organisationen Format: PDF

Diversity nachhaltig erfolgreich zu gestalten ist das Ziel zahlreicher AkteurInnen in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Politik. Doch gerade die Vielfalt der Ansätze bringt oft Verwirrung.…

Management moralischer Risiken in Unternehmen

E-Book Management moralischer Risiken in Unternehmen
Mit moderner Risiko Governance Vertrauen schaffen und Wettbewerbsvorteile sichern Format: PDF

?Gewinn und Moral sind weder automatisch kompatibel noch sind sie grundlegend inkompatibel. Ihre Kompatibilität ist durch das Management zu organisieren. Dies ist jedoch in der Praxis eine…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...