Sie sind hier
E-Book

Die Vermarktung von Fanartikeln in China am Beispiel von Manchester United

AutorMichael Arnold
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl21 Seiten
ISBN9783638180078
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2.0, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz) (-), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit geht es um die Vermarktung von Fanartikeln des Fußballvereins Manchester United in China. Hierbei sollen zunächst die Besonderheiten des Landes herausgearbeitet werden, um somit Strategien zur Einführung der Produkte in China zu finden. China ist ein Entwicklungsland, die Wirtschaft im Land ist jedoch stetig am Wachsen. Das Potential, das in dem bevölkerungsreichsten Land der Erde herrscht, lässt sich also erahnen. Auch die Liebe zum Fußball wächst in China. Nicht zuletzt auch durch die 'Mission' des ehemaligen Trainers von Waldhof Mannheim und des 1.FC Saarbrücken Klaus Schlappner, der Anfang der 90-er Jahre als Trainer der chinesischen Nationalmannschaft arbeitete. Momentan steht China dicht davor, sich erstmals für die Endrunde einer Fußballweltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea zu qualifizieren. Dieser Boom könnte durch einen weltweit bekannten Großclub, wie es neben Manchester United z.B. auch Real Madrid, Juventus Turin oder vielleicht auch Bayern München sind, genutzt werden, indem in diesem Land die Vermarktung von Fanartikeln vorangetrieben wird. 1997 und 1999 hat Manchester United im Rahmen einer Pre-Season-Tour das Land bereits zu Freundschaftsspielen besucht. Zur besseren Vergleichbarkeit und Übersichtlichkeit werden alle Geldbeträge in dieser Arbeit auch in Deutscher Mark angegeben. Ausschlaggebend sind hier die Wechselkurse von der Website www.waehrungsrechner.de vom 28. September 2001. Die Arbeit basiert fast ausschließlich auf Internetrecherche, um einen möglichst aktuellen Bezug zu gewährleisten. Die Fußnoten entfallen. Die jeweiligen Anmerkungen befinden sich am Ende der Arbeit als Link, um die Quellen in der digitalen Fassung der Arbeit besser abarbeiten zu können.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Wettlauf um die Frauen

E-Book Wettlauf um die Frauen
Der Bankkunde der Zukunft ist weiblich Format: PDF

Der Kunde von morgen ist Königin. Die wichtigsten Kunden sind weiblich. Frauen treffen heute rund 80 Prozent der Entscheidungen über die Gesamtkaufkraft in Deutschland. Damit sind Kundinnen längst…

bAV erfolgreich verkaufen

E-Book bAV erfolgreich verkaufen
So überwinden Sie alle Hürden der Entgeltumwandlung Format: PDF

Die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung ist bekanntlich katastrophal: Die Alterspyramide steht kopf, es fehlt der Nachwuchs und wir werden immer älter. Daher ist es unbedingt notwendig, für…

Erfolgsfaktor Vertrieb

E-Book Erfolgsfaktor Vertrieb
Versicherungsprodukte - Vertriebswege - Vergütungssysteme Format: PDF

"Versicherungsunternehmen können angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft nur erfolgreich sein, wenn sie über ausreichende Finanzmittel verfügen und wenn ihr Vertrieb ""richtig…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...