Sie sind hier
E-Book

Erfolgreich im Studium der Sozialen Arbeit

Die besten Methoden, Techniken, Strategien für zielorientiertes und entspanntes Lernen

AutorChristoph Knödler
VerlagWalhalla und Praetoria Verlag GmbH & Co. KG
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl168 Seiten
ISBN9783802925757
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis9,99 EUR
So gelingt Ihr Studium Praxisnah durch das Studium der Sozialen Arbeit: Tipps und Beispiele veranschaulichen, wie Sie die Herausforderungen des Hochschullebens meistern. Checklisten machen es leicht, den Überblick zu behalten und auf Kurs zu bleiben. Welche Lernmethode ist gut für Sie? Lernen muss sein, Belohnung auch Empfehlungen für Lehrveranstaltungen, Hilfsmittel und Mediennutzung Innere Stärke entwickeln - Ziele erreichen Finden Sie heraus, wann und wie Sie am besten lernen und was Sie vorantreibt. Nehmen Sie Ihr Studium selbst in die Hand.

Prof. Dr. jur. Christoph Knödler, vormals Richter am Verwaltungsgericht Regensburg, lehrt Recht an der Hochschule Regensburg, Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Erfolgreich im Studium der Sozialen Arbeit1
Schnellübersicht5
Gesamtinhaltsübersicht6
1 Erfolgreich studieren, fürs Leben lernen8
1 Übersicht der Kapitelzusammenfassungen10
Abkürzungsverzeichnis10
2 Aktives Lernen11
Werden Sie aktiv12
Selbstständig lernen12
Stärken und Schwächen erkennen13
Bestimmen Sie Ihre Lernmethoden14
Probieren Sie verschiedene Methoden aus15
Kurz und knapp: Empfehlungen für aktives Lernen17
3 Selbstmotivation und Selbstaktivierung19
Erfolg durch Motivation und Begeisterung20
Halten Sie Ihr Interesse wach20
Realistisch sein und bleiben21
Akzeptieren Sie die äußeren Bedingungen21
Akzeptieren Sie Rückschläge oder Misserfolge21
Wissenshungrig sein und bleiben22
Gelerntes Fachwissen anwenden22
Lassen Sie sich inspirieren23
Setzen Sie sich auch mit schwierigem Lernstoff auseinander23
Selbst aktiviert sein und bleiben24
Angebotsvielfalt der Hochschule nutzen24
Diskutieren Sie mit25
Engagieren Sie sich26
Ablenkungen vermeiden26
Belohnen Sie sich27
Weiterlernen nicht vergessen27
Regelmäßige Aufgaben und Pflichten belohnen28
Kurz und knapp: Motivation durch Engagement29
4 Selbstorganisation31
Setzen Sie sich Ziele32
Ziele motivieren und organisieren32
Zwischenziele festlegen32
Teilziele präzise formulieren33
Ziele positiv formulieren33
Kurz und knapp: Zielfindung35
Organisieren Sie Ihre Zeit36
Ein gelungenes Zeitmanagement schafft Freiräume36
Bisheriges Zeitmanagement erweitern36
Selbstlügen entlarven37
Zeiteinteilung überprüfen und optimieren38
Tipps für Ihr Zeitmanagement39
Halten Sie Ihre Gedanken schriftlich fest40
Kalkulieren Sie großzügig40
Berücksichtigen Sie ausreichende Pausen41
Legen Sie Zwischenziele und Zeiteinheiten fest42
Individuelle Lernzeiten und Biorhythmus beachten43
Setzen Sie Schwerpunkte45
Schätzen Sie Ihren Zeitbedarf46
Vor- und Nachbereitung Ihrer Zeitpläne47
Üben Sie sich in Selbstdisziplin48
Aufgaben Schritt für Schritt abarbeiten50
Kurz und knapp: Zeitmanagement52
5 Selbststudium57
Konzentrieren Sie sich auf sich selbst58
Einsamkeit in Prüfungssituationen58
Lernen Sie alleine59
Sie können Ihre Methoden bestimmen60
Teilen Sie Ängste und Sorgen61
Prinzipien des Selbststudiums61
Bringen Sie Geduld auf62
Lerntechniken anpassen63
Stress abbauen64
Pausen und Ablenkung durch Freizeitaktivitäten65
Beratungsangebote in Anspruch nehmen66
Austausch mit vertrauten Personen66
Drogen oder Medikamente vermeiden67
Geduld zu haben bedeutet nicht Nichts-Tun67
Kurz und knapp: Üben Sie sich in Geduld68
Beweisen Sie innere Stärke70
Mit Rückschlägen umgehen70
Ernüchterungen im Alltagstrott72
Entscheidungen abwägen72
Kurz und knapp: Innere Stärke erhalten74
Relativieren Sie Gerüchte75
Kurz und knapp: Bei Gerüchten Ruhe bewahren77
Lernen Sie aus Fehlern78
Machen Sie Fehler rechtzeitig78
Analysieren Sie Ihre Fehler79
Besonderheiten der Studieninhalte berücksichtigen80
Kurz und knapp: Aus Fehlern lernen82
Vom Umgang mit Prüfungsangst83
Die Furcht im Zaum halten83
Akzeptieren Sie Ihre Furcht83
Setzen Sie sich mit Ihren Ängsten auseinander84
Kurz und knapp: Mit Prüfungsangst umgehen86
6 Selbstlernen87
Verschiedene Lernmethoden88
Für neue Lernmethoden offenbleiben88
Lernen bedeutet Selbstverantwortung88
Der Lernprozess89
Stoff bestimmen89
Verstehen90
(auswendig) Lernen93
Wiederholen96
Überprüfen99
Kurz und knapp: Schritt für Schritt100
Lernstufen – Die Erweiterung des Lernprozesses104
Ihr Wissen wächst – die Erkenntnisebenen werden erweitert104
Anpassung der Lernschritte – erste Lernstufe: Grundlagen erfassen105
Anpassung der Lernschritte – zweite Lernstufe: Zusammenhänge erkennen106
Anpassung der Lernschritte – dritte Lernstufe: Offener Prozess106
Kurz und knapp: Lernstufen beschreiten108
Textverständnis als zentrale Lernmethode109
Arbeiten Sie mit dem Text109
Fragen zum Verständnis110
Fragen zur fachlich-kritischen Auseinandersetzung112
Fragen, um Kritik zu üben112
Sechs-Schritt-Methode113
Kurz und knapp: Textverständnis114
Lehrveranstaltungen116
Auswahl der Lehrveranstaltung116
Aktiv an Lehrveranstaltungen teilnehmen119
Mitschriften anfertigen123
Nachbereitung der Inhalte124
Alternativen zur Teilnahme125
Kurz und knapp: Aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung129
7 Mediennutzung und Hilfsmittel133
Machen Sie sich das Lernen leichter134
Informationen aus dem Internet134
Schreiben Sie auch weiterhin mit der Hand134
So gehen Sie vor: Informationsbeschaffung online – prüfen Sie Ihre Internetquellen135
So gehen Sie vor: Präzisieren Sie Ihre Suchanfragen – trennen Sie Wichtiges von Unwichtigem136
So gehen Sie vor: Geben Sie Quellen an136
E-Learning und Wissensvermittlung online137
Tauschen Sie sich online über Lerninhalte aus137
So gehen Sie vor: Schaffen Sie eine fachliche Grundlage138
So gehen Sie vor: Nutzen Sie E-Learning-Angebote138
Kurz und knapp: Möglichkeiten der Internetnutzung140
Arbeiten mit Lehrbüchern142
So gehen Sie vor: Inhalt bewerten142
So gehen Sie vor: Aufbau bewerten142
So gehen Sie vor: Darstellung und Gestaltung bewerten143
Empfehlungen von Dozenten beachten144
Auf Aktualität achten144
Konzentrieren Sie sich auf ein Lehrbuch145
Kurz und knapp: Geeignete Lehrbücher finden146
Bilden Sie Arbeitsgemeinschaften148
So gehen Sie vor: Mitglieder finden148
So gehen Sie vor: Gruppengröße begrenzen149
So gehen Sie vor: Wissensstand der Mitglieder berücksichtigen149
So gehen Sie vor: Die Chemie muss stimmen150
Verhaltensweisen in einer Arbeitsgemeinschaft151
Kurz und knapp: Lernen in Arbeitsgemeinschaften153
Selbst geschaffene Hilfsmittel155
Exzerpt156
Karteikarte157
Datei158
Kurz und knapp: Individuelle Hilfsmittel nutzen160
Literaturverzeichnis161
Weiterführende Internet-Adressen zu Arbeitstechniken164
Stichwortverzeichnis165

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Innovation als sozialer Prozess

E-Book Innovation als sozialer Prozess
Die Grounded Theory als Methodologie und Praxis der Innovationsforschung Format: PDF

Tom Kehrbaum studierte bei Prof. Dr. Josef Rützel am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt. Er ist derzeit beim Vorstand der IG Metall zuständig für gewerkschaftliche…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 53. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...