Sie sind hier
E-Book

Gestaltung digitaler und politischer Wirklichkeiten

VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl151 Seiten
ISBN9783658217365
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Dieser Sammelband zeigt welchen Beitrag Design für den Umgang mit globalen gesellschaftspolitischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen leisten kann. Die Konzeption ist dabei innovativ: Exzellente Entwurfs-Arbeiten des Nachwuchses werden mit Studien renommierter Expertinnen und Experten aus den Designwissenschaften kombiniert. Ergänzt wird das Buch durch einen Gastbeitrag über die Perspektive eines deskriptiv kontrollierten und normativ reflektierten Designs.?

Christian Bauer lehrt an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg und am Fachbereich Kunstwissenschaft und Medientheorie der HfG Karlsruhe.
Martin Niederauer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg.
Gerhard Schweppenhäuser lehrt Design- und Medientheorie an der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg und Philosophie an der Universität Kassel.??

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Gestaltung digitaler und politischer Wirklichkeiten4
„Forschung mit Design“6
Inhaltsverzeichnis13
Autorenverzeichnis14
Civic Design. Zivilisierung der globalen Governance mit den transformatorischen Potenzialen des Designs16
1Gesellschaft17
2Politik & Governance20
3Design23
3.1Charakterisierung25
3.2Ein politisches und ethisches Designverständnis und welche Aufgaben sich für das Design stellen28
4Entwurf einer politischen Plattform für Europa: necs – new european civil society30
4.1Konzept32
4.1.1 Nachrichten – „News“37
4.1.2 „Einschätzungen“38
4.1.3 „Fragen“ und „Petitionen“40
4.1.4 Private Kommunikation – „Chats“42
4.1.5 Öffentliche Meinungsäußerung – „Statements“42
4.1.6 „Ideen & Visionen“44
4.1.7 Veranstaltungen – „Events“46
4.1.8 Verbindung der Teilnehmer – „Kontakte“47
4.1.9 Versammlung zu Themenkomplexen – „Themen“47
5Mögliche Effekte50
Literatur53
Wandelmut: Eine Onlineplattform zur Promotion von Postwachstumsprojekten55
1Resilienzstrukturen durch Suffizienz, Konvivialität und Subsistenz: Bedingungen und Strategien für das Gelingen eines gesellschaftlichen Kurswechsels60
2Ausgewählte Postwachstumsprojekte in Würzburg64
3Interventionsmöglichkeiten des Informationsdesigns74
4Fazit88
Literatur90
„loop()“ Gestaltung einer VR-Anwendung zur Informationsvermittlung unter Einbezug der Charakteristika von Videospielen als simulierende Medien93
1Über die Informationsvermittlung im Zeitalter des Vernetztseins93
2Spiel: Definition94
2.1Konstruktion von künstlichen Realitäten im Spiel94
3Spiel und Simulation95
3.1Der Begriff der Simulation95
3.2Spiele als simulierende Medien96
4Nutzung und Entwicklung von Computerspielen und digitalen Medien98
4.1Über die Vereinheitlichung der User-Experience in digitalen Medien98
4.2Besonderheiten beim UX-Design von Spielen98
4.3Anreize für den Konsum digitaler Spiele99
4.4Spieltypische Elemente als motivierende Faktoren100
5Über den Einsatz von Spielelementen in spielfremden Kontexten101
5.1Motivation101
5.2Gamification102
5.3Sandboxes102
5.4Spielerische Elemente im Alltag103
5.5Die Etablierung von Hacking105
5.6Immersion als Trend bei der Inszenierung digitaler Medien108
5.7Das Virtualitäts-Kontinuum109
6Entwicklung eines Frameworks zum Einsatz spieltypischer Elemente im Informationsdesign112
6.1Spieltypische Elemente: Eine Auswahl112
6.2Das Loop-Framework113
7„loop()“: Ein Spielerlebnis für das Entdecken virtueller Welten durch Code116
7.1Veranlassung116
7.2Aufbau117
7.3Darstellung des Codes119
7.4Nutzererlebnis120
7.5Szenario: Flocking121
7.6Szenario: Array122
7.7Szenario: L-System124
7.8Gestaltung des Interface und Namensgebung125
7.9Beobachtungen126
8Fazit127
Literatur127
Soziologie und Design – für ein transdisziplinäres Forschungsprogramm130
1Wozu Design?131
1.1Komplexität der Gesellschaft131
1.2Individualisierung und Geschmack132
1.3Medienentwicklungen133
1.4Zugänglichkeit, Markt, Konkurrenz134
2Design als Anpassung von Artefakten an soziale Umgebungen135
3Gutes Design – soziologische Perspektiven140
3.1Sozialsensibles Design: form follows social functions140
3.2Ethisches Design142
4Zum Schluss: Ein Wort zur Schönheit146
Literatur149

Weitere E-Books zum Thema: Multimedia - Audio - Video

Netzwerkkompetenz - warum?

E-Book Netzwerkkompetenz - warum?

Fachbuch aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, , Sprache: Deutsch, Abstract: Im Moment fehlt unserer Gesellschaft ein gemeinsames Ziel, in ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...