Sie sind hier
E-Book

Hermeneutisch-interpretative Analyse eines Handlungsprotokolls

Exemplarische Anwendung objektiv-hermeneutischer Verfahrensweisen

eBook Hermeneutisch-interpretative Analyse eines Handlungsprotokolls Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2013
Seitenanzahl
12
Seiten
ISBN
9783656506638
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
3,99
EUR

Im Berufsalltag treten immer wieder Entscheidungen und Handlungen innerhalb einer
Institution auf, die im Gegensatz zu den eigenen Erwartungen stehen. Durch
Beobachtung und Analyse von Interaktionen, lässt sich feststellen, dass es oft einen
Widerspruch zwischen dem theoretisch erworbenen Wissen und der praktischen
Umsetzung gibt. Generative, das heißt ungeschriebene, Regeln, bestimmen den
Arbeitsalltag verschiedener Institutionen. Welche Prozesse helfen dabei, diese Regeln
zu erkennen und zu verstehen?
Ziel dieser Arbeit soll es sein, mithilfe eines Handlungsprotokolls aus der Pflegepraxis,
das Verfahren der objektiven Hermeneutik vereinfacht darzustellen und anzuwenden.
Dabei wird die Analyse eines Textausschnittes, aus Sicht des Subjektes, genutzt. Dieser
Textausschnitt wird in verschiedene Gedankenexperimente (Geschichten) eingebaut,
auf Struktureigenschaften hin untersucht (Lesearten) und anschließend mit dem
tatsächlichen Kontext (Fallstrukturhypothese) konfrontiert (vgl. Mayring, 2002, in imb).
Die dabei analysierten Eigenschaften der Handlung, spiegeln das Regelverstehen in der
pflegerischen Praxis wieder.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Rudolf Steiner

eBook Rudolf Steiner Cover

Rudolf Steiner - Anregungen weit über ein Jahrhundert hinaus Rudolf Steiner (1861-1925) war einer der universellsten Denker des 20. Jahrhunderts. Sein umfassendes Lebenswerk enthält zahlreiche ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...