Sie sind hier
E-Book

Lesebuch II

AutorHans Haid
VerlagStudienverlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl294 Seiten
ISBN9783706557269
FormatePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis23,99 EUR
Seit dem Haid-Lesebuch 1984 ist vieles passiert. Unverändert jedoch die Hassliebe, die Abrechnung, die Resignation, die Leidenschaft, das Tal, die Berge, die Kulte, die Zerstörung, die Apokalypse, die Saligen, die Dana und die Disen, die Langtüttin und unaufhaltsam der Zerfall, die Klage, das Abschiednehmen. Im Lesebuch II berichte ich von denkwürdigen neun Toten durch einen Betonkübel; über pervertierten Tourismus im Hörspiel 'Mit Tränen füllt man keine Betten'; von den sagenhaft guten Krapfen 'vö Naalan und Mammen', von Großmutter und Mutter. Rettet unsere Bergwässer und den Adler. Wo ist die 'Alpenpoesie' geblieben? Warum hätten uns die Gurgler 'Alpentöne' mit Gerlinde und der jährliche Zug der 6.000 Schafe über die Ferner und die Suche nach den geheimen Verheißungen einer glückseligen Zeit beinahe retten können? Die letzten Reste von Heimatpoesie verschwinden in den dreckgefüllten Gletscherspalten. Ganz weit droben und zuhinterst drinnen wird das Finale eingeläutet. Suff und Geld. Die Lawine obendrauf, die Leena, die Langtüttin, das 'Schnalser Mieterle', die Madonna, meine 'Landgeherin' Rusilena mitsamt der Geierwally. Die Verkündigung aus dem Eis heraus? Werden wir es noch weitere 20 oder 30 Jahre überleben können? Haben sie dann den Ötzi mitsamt diesem 'Haid' heiliggesprochen? Wer wird dann noch am Leben sein? Mein Lesebuch II - ein Abschiednehmen, ein Wutausbruch, ein Verzweiflungsschrei, eine letzte Bergpredigt? Ich weiß es nicht.

Hans Haid, geboren 1938, ist Dichter, Volkskundler und Querdenker. Er lebt als freier Schriftsteller und Organisator verschiedenster Projekte im Tiroler Ötztal.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

döubm dr moone döubm dr moone

schaamet enk leite …

haut oogezööhn

gemölchn

sellamool olles gschpiibm

sellamool wöll

(durch die schauspieler-stimme oder durch die salige wieder überblendet und zumindest teilweise „übersetzt“)

schauspieler-stimme (ev. salige):

nein nein nein leute schämt euch betet und fastet

schnauft und betet kommt zueinander nehmt den rosenkranz kniet in der kirche

nein nein nein leute alles zusammen verfault und erstunken

saggra saggra die mädchen diese mädchen männlein und weiblein alle zusammen

ineinander verkeilt

alle himmel offen: bierhimmel schnapshimmel und sonst noch?

und?! und was noch?

zu solchen zeiten die not innwendig drinnen die not

droben der mond droben der mond

schämt euch leute …

haut abgezogen gemolken

zu solchen zeiten alles erbrochen

in solchen zeiten: jaja …

(musik aus „das buch mit sieben siegeln“ – kurze einblendung aus cut 10)

salige:

„und als das lamm der siegel drittes öffnete, sah ich ein schwarzes ross und der darauf saß,

hatte eine waage in der hand …

mutter, ach mutter

o siehest du nicht

wie ich sterbe vor hunger

ach, hast du kein brot?

wehe woher soll uns kommen das brot

da: die felder verwüstet

die männer alle tot

vater im himmel o vater im himmel

warum suchst du uns heim

uns: so schrecklich mit hunger und not?

sündig, ja sündig sind viele

und schlecht

unbekehret und ungläubig

bis in den tod …

frauen und kinder seid standhaft im leiden!

dann harren wir aus

ist der sieg uns gewiss“

(es kann bzw. es soll auch die entsprechende musik eingeblendet sein)

szene 6

akteur 1:

„auch die seelen sind verletzt“

akteur 2:

meine seele gehört dem kraftwerk und zum teufel damit

ich möchte die 170 meter mauer und dahinter den stausee

ich möchte auch 2008 und 2009 und bis zweitausend zwanzig und immerwährend das wichtigste schwulentreffen das snowtreffen der schwulen sonderklasse bei uns haben.

alles marke SÖLDEN pur

akteur 1:

„das unglück am gletscher riss den wintersportort sölden aus dem sommerschlaf“

jaja

akteur 2:

ich sage, dass sie herkommen müssen. sag ich dir. die carmen sagt es auch: wir gewinnen damit. „wir haben mit homosexuellen gästen sehr positive erfahrungen gemacht. sie sind äußerst qualitätsorientiert. das führt automatisch zu höheren tagesausgaben. wir haben jetzt schon die bekannteste schwule skiwoche europas bei uns“.

meinungsführer sind wir, sag ich dir.

sag ich dir auch noch:

„das sucht seinesgleichen auf dem coolsten gletscher österreichs“

akteur 1:

da wirft der hubschrauber den dreckskübel ab. 750 kilo. mitten ins blühende leben. der jack errichtet ein mahnmal. zur erinnnerung. soll daneben sitzen und heulen. betet ein paar scheinheilige rosenkränze: schmerzensreich sag ich euch. weint ein paar tränen. weint öffentlich in alle medien hinein.

akteur 2:

„snowglam“, heißts jetzt. ist „die schwulste skiwoche für den schwulen mann“. na: und klar: für das weib. hast dus? soll ich vorlesen, was in dieser szene läuft? schon gehört von der geilen gay-suchmaschine? alles drin über sölden. schwulen-treff-suchmaschine. lesben schwule bisexuelle alles beinander: hörst du: bei uns da!!

schauspieler-stimme:

es geschah am ort des grauens: der bayerische minister otto wiesheu ist gekommen, der botschafter hans-henning horstmann ist extra gekommen und der verkehrsminister manfred stolpe. aufgefädelt von links nach rechts. zwischen den stützen drei und vier der schwarzeschneid-bahn riss es die gondel in die tiefe und neun menschen in den tod. das gelände ist abgesperrt, die untersuchungen laufen auf hochtouren …

verneigung vor dem schicksal: deutschlands verkehrsminister manfred stolpe am unfallsort und verneigung vor dem schicksal“

akteur 2:

lass dir erzählen: und der papst betet für sölden. sogar der papst.

und der papst wird zur schwulenwoche eingeladen und der bischof und der landeshauptmann. kommen sonst auch, zum weiberboxen, wenn es solche toten gibt. wahlwerbung sag ich

akteur 1:

ein paar monat später ein gedenkstein. aus holz und ein paar namen. renate spaniol. eine von ihnen. und die prozesse und immer noch die gerichte. „stilles gedenken“ ist verordnet. niemand ist schuld. außer dem piloten. den trifft es.

schauspieler-stimme:

„ein winziger metallspan hat die katastrophe von sölden ausgelöst. den piloten trifft keine schuld, sagen die experten von der flugunfallkommission“. die zeitung hats am 29. november 2005 gemeldet.

akteur 1:

wird wohl wahr sein. oder nicht? was meinst?

akteur 2:

schwul oder nicht: spaß und aktion muss her. vergessen wir die toten. hast du es gelesen?

da steht es.

akteur 1:

(lesend) „14 oktober 2005. die tourismusindustrie kennt keine vergangenheit. das unglück vom 9. september ist geschichte. gestern war gestern, heute ist morgen. und morgen, da kommt der weltcup, da spielt eine marslandung … auf 2996 meter … marko trägt eine eckige futuristische sonnenbrille. beißend kalter wind bläst vom pitztaler gletscher her …

verdrängtes leid:

schauspieler-stimme (vermischt mit akteur 1 und 2):

dreihundert höhenmeter tiefer ist der medienkrieg geschlagen. die fernsehstationen sind abgezogen … zwölf schlichte holzkreuze mit tafeln und verwelkten blumenbuketts erinnern an den 9. september …“.

akteur 2:

(aufgeregt weiterlesend)

„volle weiter!“ das steht da. so und genau und nicht anders:

„oben am berg, bei brezeln und sekt, stoßen österreichs tourismusmanager vor der presse auf den saisonstart an“. meldet der oberboss des tiroler tourismus „wir haben absichtlich sölden für diesen medientermin ausgewählt: wir wollen zeigen, dass es VOLLE weitergeht“.

bravo unserem TSCHO margreiter. BRAVO!

akteur 1:

zynismus pur. auf die spitze getrieben. geil und superzynisch. schau da. lies die überschrift:

(sie lesen gemeinsam.)

akteur 1 und 2:

„MIT TRAUERN FÜLLT MAN KEINE BETTEN“

hat er nicht gesagt

„MIT TRÄNEN FÜLLEN WIR KEINE BETTEN?“

betten füllen. auf jeden fall betten füllen. mit tränen und trauer so oder so

(musik etc. überleitung zur saligen)

schauspieler-stimme:

dann die polit-show. sie nennen es eine polit-show. sie haben das handwerk perfekt gelernt. haben perfektioniert. beispielhaft. zynisch und pervers. es ist der 6. september. es wird gemeldet:

„hubschrauber beenden abrupt die überschaubare stille.

botschafter, minister, landesräte, der liftchef, der staatsanwalt

besteigen die maschinen, heben langsam vom talboden ab.

die wiese vor dem sölder central erinnert an eine luftwaffenbasis.

der lärm ist ohrenbetäubend.

gäste des hotels sitzen mit eisbechern und cola

auf der terrasse,

beobachten das polit-spektakel“.

(kurze musikbrücke ev. zu klängen aus dem buch mit sieben siegeln, z.b. cut 11)

salige:

„und als das lamm der siegel viertes auftat, da sah ich,

und siehe,

ein fahles ross.

und der darauf saß, dess name war tod. und das totenreich folgete ihm nach …

im tode sind wir alle brüder

schwestern

ja, noch leben wir.

siehst du im nebel das fahle ross?

es hinkt und...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges Psychologie - Psychiatrie

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

Interkulturelle Zusammenarbeit in 5 Schritten!   1 Ziel: 'Interkulturelle Kompetenz' In einer Welt mit global opierenden Unternehmen, auf dem Weg zu einer multikulturellen Gesellschaft, gewinnt…

Konfliktmanagement im Unternehmen

E-Book Konfliktmanagement im Unternehmen
Mediation und andere Methoden für Konflikt- und Kooperationsmanagement am Arbeitsplatz Format: PDF

Im beruflichen Alltag sind wir immer wieder mit Konflikten konfrontiert. Dieses Buch stellt anhand zahlreicher Praxisbeispiele dar, wie Konflikte in Unternehmen traditionell gehandhabt werden und…

Gutes Denken

E-Book Gutes Denken
Wie Experten Entscheidungen fällen Format: PDF

Eine Expedition durch die Landschaft des kritischen Denkens Was ist kluges Denken? Wann bezeichnen Psychologen eine Idee als 'kreative Einsicht'? Was verstehen Ökonomen unter einem 'rationalen…

Minimalismus

E-Book Minimalismus
Eine einfache Anleitung Format: ePUB

Mit Minimalismus kann jeder sein Leben einfach zum Positiven ändern. In dem Ratgeber geht die Autorin auf die unterschiedlichsten Lebensbereiche ein. Angefangen beim minimalistischen Wohnen (Küche,…

Neuromarketing

E-Book Neuromarketing
Grundlagen - Erkenntnisse - Anwendungen Format: PDF

Gerhard Raab, Oliver Gernsheimer und Maik Schindler geben einen fundierten Einblick in das noch junge Forschungsgebiet des Neuromarketing. Als interdisziplinärer Ansatz der Wirtschaftswissenschaften…

Human Factors

E-Book Human Factors
Psychologie sicheren Handelns in Risikobranchen Format: PDF

In Branchen wie Luftfahrt, Kernkraft oder Medizin können menschliche Fehler dramatische Konsequenzen haben. Deshalb werden in Risikobranchen Maßnahmen benötigt, die Fehlerquellen minimieren, sicheres…

Konfliktmanagement im Unternehmen

E-Book Konfliktmanagement im Unternehmen
Mediation und andere Methoden für Konflikt- und Kooperationsmanagement am Arbeitsplatz Format: PDF

Im beruflichen Alltag sind wir immer wieder mit Konflikten konfrontiert. Dieses Buch stellt anhand zahlreicher Praxisbeispiele dar, wie Konflikte in Unternehmen traditionell gehandhabt werden und…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...