Sie sind hier
E-Book

Regelungen der Ad-hoc Publizität nach dem WpHG

Fall Porsche SE - Übernahme von Volkswagen

AutorChristoph Walter
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl20 Seiten
ISBN9783656534600
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,2, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Berlin früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: WM 2006. Deutschland gegen Argentinien. Viertelfinale. Elfmeterschießen. Jens Lehmann steht im Tor für Deutschland und fängt einen nach den anderen Ball der Argentinier ab. Wie? Talent? Können? Nichts dergleichen hat ihm in den Minuten dabei gehol- fen. Ein Zettel war es. Geschrieben von Andreas Köppke, Torwarttrainer der Deutschen Nationalmannschaft, über die Stärken der potenziellen Spieler von Argentinien, in welche Richtungen sie schießen werden. Ein legales Mittel? Insiderwissen? All dies war uninteressant. Deutschland gewann und kam ins Halbfinale. Diese Informationen haben das Spiel unter anderem mit entschieden. Es war Wissen über den Gegner. Dieser Fall zeigt, wie wichtig doch Wissen ist. Wissen ist mehr als nur Macht. Wissen kann mehr - Wissen kann Vorteile bringen. Was ist nun, wenn dieses Wissen in der Wirtschaft eingesetzt wird? An den Börsen zum Beispiel, wo hohe Geldbeträge innerhalb von Minuten den Besitzer wechseln. Wäre es da noch legal und ein legitimes einsetzbares Mittel? Oder Manipulation? Am 19. September 2012 hat das Landgericht Braunschweig die Klage eines Anlegers gegen Porsche SE auf Schadensersatz rechtskräftig abgelehnt, wonach der Kläger in seiner Klage behauptet hatte, dass die Porsche Automobil Holding SE - im Folgenden: Porsche SE - vorsätzlich falsche Informationen dem Kapitalmarkt hat zukommen lassen und die Firma zu ihrem persönlichen Vorteil den Markt manipulieren wollte Die Strafverfolgungsbehörden stellten sich auch die Frage, ob die Porsche SE damals den Markt evtl. manipuliert und hier eine Marktmanipulation vorläge. Drei Monate nach dem Urteil des Landgerichts Braunschweig teilte die Staatsanwaltschaft Stuttgart mit, das Sie Anklage gegen ehemalige Mitglieder des Vorstandes der Porsche SE erhoben werde, vor der Großen Wirtschaftsstrafkammer des Landgericht Stuttgarts, wegen in- formationsgestützter Markmanipulation. Dabei beruft sich die Staatsanwaltschaft auf die Presseerklärungen von Porsche SE, wonach diese falsche / unrichtige Angaben gemacht haben soll, was den Beteiligungserwerb der Volkswagen AG im Jahre 2008 anging.Doch liegt hier eine 'informationsgestützte Markmanipulation'vor? Fragen werden sein: War Porsche SE zur Ad-hoc Publizität nach dem WpHG überhaupt verpflichtet? Denn Anschluss der Hausarbeit wird das Thema 'Marktmanipulation' manchen. Dabei geht es im Grunde nur darum, wann und wie eine vorliegt, was zu beachten ist und ob man eine solche Marktmanipulation auf die Porsche SE projizieren kann.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Handelsrecht - Wirtschaftsrecht - Europa

Einleitung; §§ 1-22

E-Book Einleitung; §§ 1-22

Wissenschaftliche Exzellenz mit Tradition: Der Großkommentar zum Aktiengesetz bleibt auch in der 5. Auflage der Garant für wissenschaftlich fundierte und praktisch hochrelevante Information. ...

Der Compliance-Beauftragte

E-Book Der Compliance-Beauftragte

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,3, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der ...

§§ 1 - 34 [u.a.]

E-Book §§ 1 - 34 [u.a.]

GmbH-Recht ohne Scholz? Für einen Experten auf diesem Rechtsgebiet schlicht unvorstellbar. Scholz ist der große Praxiskommentar auf allerhöchstem wissenschaftlichem Niveau. Ein einzigartiges ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...