Sie sind hier
E-Book

Das operative Management von Produktionsunternehmungen

Entwicklung eines Prozessmodells

AutorManfred Bracher
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl190 Seiten
ISBN9783834983213
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis54,99 EUR
Manfred Bracher rückt das operative Management von Produktionsunternehmungen unter dem Gesichtspunkt einer zielorientierten Unternehmensführung in den Fokus seiner Betrachtung. Der Autor entwickelt ein Prozessmodell, das er innerhalb eines mehrdimensionalen Ordnungssystems unter den Aspekten Prozesse, Strukturen, Bewertung und Unternehmenskultur beleuchtet.

Dr. Manfred Bracher promovierte bei Prof. Dr. Hubert Biedermann am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der Montanuniversität Leoben. Er ist als General Manager Europe bei Clopay Plastics tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
1 Einleitung (S. 1)

Das Management von Unternehmungen wirft eine Vielzahl an Problemstellungen auf, für die es in der wissenschaftlichen Forschung Lösungsansätze in Form von Modellen oder Managementkonzepten gibt. Je nach Umfang der betrachteten Aspekte werden dabei die Schwerpunkte in unterschiedliche Teilbereiche gelegt und bieten für diese Umsetzungsstrategien an. Die Schnittstellen und das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Ebenen des Managements werfen in der Praxis aber neue Probleme auf.

Insbesondere die Ableitung von strategischen Zielen in operative Handlungspläne führt in vielen Unternehmungen nicht zu dem gewünschten Erfolg. Schwächen in der Umsetzungskompetenz können dabei als Hauptursache für die mangelhafte Implementierung strategischer Pläne identifiziert werden.

Die fehlende Durchgängigkeit im Abgleich der strategischen Pläne mit den Handlungspotentialen des operativen Managements ist daher ein Problemfeld, welches unter anderem für die mangelhafte Umsetzung bestehender Managementmodelle verantwortlich gemacht werden kann und daher einen Ansatzpunkt für wissenschaftliche Forschungen bietet. Die vorliegende Arbeit rückt die Probleme des operativen Managements von Produktionsunternehmungen unter den Gesichtspunkten einer zielorientierten Unternehmensführung in den Mittelpunkt der Betrachtung.

Dazu werden bestehende Managementmodelle kritisch hinterfragt und ihre Anwendbarkeit zur Lösung der Problemstellung untersucht. Es wird anschließend ein Modell entworfen, welches eine zielgerichtete operative Steuerung ermöglicht und die kontinuierliche Steigerung des Unternehmenswertes unterstützt.

Um eine Durchgängigkeit in der Konzeption zu erreichen, werden auch die Methoden der Umsetzung sowie die Schnittstellen zum strategischen Management integriert. Die Zusammenführung von Aspekten des MbO-Konzeptes mit Methoden von TPM bilden die Schwerpunkte des Prozessmodells, welches unter den umfassenden Gesichtspunkten einer operativen Unternehmensführung beschrieben wird.

Die Überprüfung der Anwendbarkeit an einem Fallbeispiel soll einerseits die Wirksamkeit des Prozessmodells verifizieren, andererseits aber auch Ansatzpunkte für Weiterentwicklungen und Verbesserungen liefern.Aus der Arbeit leiten sich Handlungsempfehlungen ab, welche für das Management von Produktionsunternehmungen Erkenntnisse und Anleitungen für die praktische Umsetzung liefern.

Der Aufbau des Buches gliedert sich folgendermaßen: Die Arbeit umfasst sieben Kapitel und beginnt mit der Einleitung und anschließenden Erörterung der Problemstellung, aus denen sich die Forschungsfrage ableitet. Es wird der Untersuchungsbereich festgelegt und die wissenschaftstheoretischen Grundlagen definiert.

In Kapitel 3 folgt nach der systemorientierten Betrachtung von Unternehmungen eine kritische Auseinandersetzung mit den für die Aufgabenstellung und Problemlösung relevanten Managementmodellen. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Bildung des Prozessmodells, welches in Kapitel 4 unter den vier Aspekten Prozesse, Struktur, Bewertung und Kultur beleuchtet wird. In Kapitel 5 erfolgt eine Überprüfung des Modells an einem Fallbeispiel, die in Kapitel 6 zusammen mit den theoretischen Grundlagen zu Erkenntnissen und Handlungsempfehlungen für das Management von Produktionsunternehmungen führen.

Im letzten Kapitel findet sich eine Zusammenfassung der Arbeit und ein Ausblick auf weiterführende Forschungsaufgaben.

2 Problembeschreibung

Die betriebswirtschaftliche Forschung beschäftigt sich intensiv mit dem Management und hat eine Vielzahl an Theorien und Modellen gebildet, welche für die Steuerung von Unternehmungen herangezogen werden können. In der Literatur finden sich zahlreiche Arbeiten, welche die Vorzüge einer zielorientierten Unternehmenssteuerung unterstützen, auf deren Grundlage eine kontinuierliche Steigerung des Unternehmenswertes erzielt werden kann. Trotz der theoretisch fundierten Managementmodelle zeigt sich in der betrieblichen Praxis eine Schwäche bei der Umsetzung.

Die aus dem Strategieprozess entwickelten Zielvorstellungen für die Unternehmung finden häufig keine Entsprechung in den Handlungspotentialen und scheitern deshalb im operativen Management, während andererseits vorhandene Potentiale nicht voll ausgeschöpft werden und daher nicht zur Verbesserung des Unternehmenswertes beitragen. Untersuchungen zeigen, dass in der Mehrzahl der Fälle, in denen Strategien nicht implementiert werden konnten, schlechte Umsetzungen das eigentliche Problem darstellten.
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort7
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis9
Abbildungsverzeichnis13
Tabellenverzeichnis15
Abkürzungsverzeichnis16
1 Einleitung17
2 Problembeschreibung19
2.1 Untersuchungsbereich und Begriffsdefinition20
2.2 Wissenschaftstheoretische Grundlagen22
2.3 Modellbildungstheorie22
2.4 Zusammenfassung23
3 Managementmodelle25
3.1 Systemtheoretische Grundlagen von Unternehmungen25
3.2 Prozessorientierung - Das St. Galler Management-Modell32
3.3 Das neue St. Galler Management-Modell40
3.4 Der Management- und Strategieprozess42
3.5 Der Leobener Generic Management-Ansatz47
3.6 MbO – Management by Objectives56
3.7 Methoden für das operative Management86
3.8 Kaizen – Der kontinuierliche Verbesserungsprozess92
3.9 TPM – Total Productive Maintenance96
3.10 Zusammenfassung111
4 Prozessmodell für das operative Management113
4.1 Geltungsbereich und Abgrenzung113
4.2 Voraussetzungen und Annahmen114
4.3 Modellansatz aus systemtheoretischer Sicht116
4.4 Aspekte der Modellbetrachtung119
4.5 Die Grundzüge des Prozessmodells121
4.6 Prozessschritte und Methoden124
4.7 Strukturen149
4.8 Bewertung der operativen Maßnahmen174
4.9 Unternehmenskulturelle Aspekte180
4.10 Zusammenfassung183
5 Fallstudie185
5.1 Beschreibung des Anwendungsobjektes185
5.2 Konzept zur Einführung des Prozessmodells185
5.3 Implementierung des Prozessmodells186
5.4 Einführung von TPM187
5.5 Erfahrungen aus der Umsetzung190
5.6 Zusammenfassung193
6 Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen195
7 Zusammenfassung und Ausblick197
Literaturverzeichnis200

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...