Sie sind hier
E-Book

Die Selbstbindung des Erblassers im deutschen und französischen Recht

AutorFabian Laurent Schirmer
VerlagMohr Siebeck
Erscheinungsjahr2019
ReiheStudien zum ausländischen und internationalen Privatrecht 415
Seitenanzahl278 Seiten
ISBN9783161566240
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis59,00 EUR
Ein Odium, heißt es, begleitet die erbrechtliche Bindung, wie sie durch Erbvertrag oder Schenkung von Todes wegen durch den Erblasser selbst hervorgebracht werden kann. Sie gilt sowohl im deutschen als auch im französischen Recht als eine Beschränkung der Testierfreiheit, sodass von Freiheit auch dann gesprochen wird, wenn dem Erblasser verboten ist, eine erbrechtliche Bindung einzugehen. Nicht nur das Verbot der Erbverträge im Code civil, die prohibition des pactes sur succession future, sondern auch die Vorgaben des BGB offenbaren hier ein restriktives Verständnis erbrechtlicher Privatautonomie. Vor diesem Hintergrund wird in beiden Rechtsordnungen große Sorgfalt auf die diffizile Unterscheidung zwischen Vertragsfreiheit auf der einen und Ausübung von Testierfreiheit auf der anderen Seite gelegt, d.h. die Abgrenzung von Rechtsgeschäften unter Lebenden und von Todes wegen.
Die vorliegende Arbeit wurde mit dem Fachbereichs-Preis des Fachbereichs Rechtswissenschaften für das akademische Jahr 2017/2018 der Philipps-Universität Marburg ausgezeichnet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Titel4
Vorwort????????????????????????????6
Inhaltsverzeichnis8
Abkürzungsverzeichnis????????????????????????????????????????????????????????13
Einleitung??????????????????????????????????16
Kapitel 1: Historische Grundlagen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????18
§ 1 Römisches Recht????????????????????????????????????????????????????18
A. Testament und Testierfreiheit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????19
B. Testierfreiheit und Bindung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????19
I. Das votum mortis????????????????????????????????????????????????????21
II. Unveräußerliche Testierfreiheit????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????22
C. Donatio mortis causa????????????????????????????????????????????????????????????23
I. Erscheinungsformen????????????????????????????????????????????????????????24
II. Bindungsoption??????????????????????????????????????????????????25
§ 2 Recht des Mittelalters??????????????????????????????????????????????????????????????????27
A. Germanische Ursprünge??????????????????????????????????????????????????????????????28
I. Vergabungen von Todes wegen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????28
II. Erbrechtliche Verfügungen????????????????????????????????????????????????????????????????????????30
B. Renaissance des römischen Rechts????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????32
I. Widerstand mittelalterlicher Gewohnheiten??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????33
II. Rolle der Eheverträge????????????????????????????????????????????????????????????????35
§ 3 Der Weg zum Code civil??????????????????????????????????????????????????????????????????37
A. Ordonnance von 1731??????????????????????????????????????????????????????????37
I. Donation à cause de mort????????????????????????????????????????????????????????????????????38
II. Schenkung künftigen Vermögens????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????39
B. Französische Revolution??????????????????????????????????????????????????????????????????42
Kapitel 2: Nachlass- und Erbverträge??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????44
§ 1 Pactes sur succession future??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????45
A. Das Verbot von 1804??????????????????????????????????????????????????????????45
I. Eine Quadratur????????????????????????????????????????????????46
II. Definition des Erbvertrages????????????????????????????????????????????????????????????????????????????47
III. Rechtsfolgen????????????????????????????????????????????????49
IV. Motive??????????????????????????????????50
1. Auswirkungen der Revolution??????????????????????????????????????????????????????????????????????????50
2. Les bonnes moeurs??????????????????????????????????????????????????????51
3. Unveräußerliche Testierfreiheit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????53
B. Institution contractuelle??????????????????????????????????????????????????????????????????????54
I. Rechtsnatur??????????????????????????????????????????55
1. Erbrechtliche Grundlagen????????????????????????????????????????????????????????????????????55
a) Die réserve héréditaire??????????????????????????????????????????????????????????????????56
b) Vindikationsvermächtnisse??????????????????????????????????????????????????????????????????????57
2. Hybrides System??????????????????????????????????????????????????58
II. Anwendungsbereich????????????????????????????????????????????????????????60
1. Zuwendungsgegenstand????????????????????????????????????????????????????????????60
a) Biens à venir??????????????????????????????????????????????60
b) Promesse d’égalité????????????????????????????????????????????????????????61
2. Anlassbezogenheit??????????????????????????????????????????????????????62
a) Historischer Hintergrund????????????????????????????????????????????????????????????????????63
b) Exkurs: Ehegattenschenkungen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????64
aa) Donation de biens à venir entre époux????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????65
bb) Reform 2004????????????????????????????????????????????67
3. Persönlicher Anwendungsbereich????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????68
a) Instituant????????????????????????????????????????69
b) Institué????????????????????????????????????69
III. Widerrufs- und Unwirksamkeitsgründe??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????71
1. Ingratitude??????????????????????????????????????????71
2. Survenance d’enfants????????????????????????????????????????????????????????????72
IV. Bindungswirkung????????????????????????????????????????????????????73
1. Stellung des Erblassers??????????????????????????????????????????????????????????????????73
a) Lebzeitige Verfügungsfreiheit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????74
b) Beeinträchtigende Liberalitäten??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????74
2. Stellung des Bedachten????????????????????????????????????????????????????????????????76
a) Droit éventuel????????????????????????????????????????????????76
b) Nach dem Erbfall????????????????????????????????????????????????????77
aa) Droit d’option??????????????????????????????????????????????????78
bb) Herausgabeklage????????????????????????????????????????????????????79
(1) Noterbenschutz??????????????????????????????????????????????????79
(2) Analoge Anwendung????????????????????????????????????????????????????????80
c) Sonderfall der donation cumulative????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????81
V. Rolle der Privatautonomie??????????????????????????????????????????????????????????????????????84
1. Sicherung der Erwerbsaussicht??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????84
a) Clause d’inaliénabilité??????????????????????????????????????????????????????????????????84
b) Mesures conservatoires????????????????????????????????????????????????????????????????86
2. Révocation conventionnelle????????????????????????????????????????????????????????????????????????87
§ 2 (Gegen-)Modell des BGB??????????????????????????????????????????????????????????????????90
A. Das Verbot der „Erbverträge“????????????????????????????????????????????????????????????????????????????91
B. Erb- und Vermächtnisvertrag??????????????????????????????????????????????????????????????????????????93
I. Wandelbare Rechtsnatur????????????????????????????????????????????????????????????????93
1. Erbeinsetzungsvertrag??????????????????????????????????????????????????????????????93
2. Schenkung künftigen Vermögens??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????95
II. Anwendungsbereich????????????????????????????????????????????????????????97
1. Unbeschränkte Zulassung??????????????????????????????????????????????????????????????????97
2. Zuwendungsgegenstand????????????????????????????????????????????????????????????99
3. Unbeschränkbare Testierfreiheit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????101
III. Bindungswirkung??????????????????????????????????????????????????????105
1. Stellung des Erblassers??????????????????????????????????????????????????????????????????105
a) Erbrechtliche Bindung??????????????????????????????????????????????????????????????105
b) Lebzeitige Verfügungsfreiheit??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????108
2. Stellung des Bedachten????????????????????????????????????????????????????????????????110
a) Erwerbsaussicht??????????????????????????????????????????????????110
b) Beeinträchtigende Schenkungen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????113
aa) §§ 2287, 2288 BGB????????????????????????????????????????????????????????113
(1) Grundsatzentscheidungen????????????????????????????????????????????????????????????????????113
(2) Sicherung des Anspruchs????????????????????????????????????????????????????????????????????116
bb) Unzureichender Schutz????????????????????????????????????????????????????????????????119
(1) Aushöhlung der Bindung??????????????????????????????????????????????????????????????????120
(2) Allgemeine Vorschriften????????????????????????????????????????????????????????????????????122
(3) Lebzeitiges Eigeninteresse??????????????????????????????????????????????????????????????????????????123
3. Selbstanfechtung????????????????????????????????????????????????????125
IV. Rolle der Privatautonomie????????????????????????????????????????????????????????????????????????130
1. Sicherung der Erwerbsaussicht??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????131
a) Anfechtungsverzicht??????????????????????????????????????????????????????????131
b) Einschränkung lebzeitiger Verfügungsfreiheit????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????134
aa) Fehlende Disposivität????????????????????????????????????????????????????????????????134
bb) Verfügungsunterlassungsverträge????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????135
cc) Sicherungsschenkung????????????????????????????????????????????????????????????137
2. Einschränkung der Bindungswirkung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????142
a) Aufhebungsvertrag und Rücktritt??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????142
b) Änderungs- und Schenkungsvorbehalte??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????142
c) Zustimmung zur Beeinträchtigung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????146
§ 3 Reformbedarf und Neuerungen im Code civil????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????148
A. Von Regel und Ausnahme????????????????????????????????????????????????????????????????149
I. Clause commerciale????????????????????????????????????????????????????????149
1. Entdeckung des droit éventuel??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????150
2. Intervention des Gesetzgebers??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????153
3. Parallelen im deutschen Recht??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????155
II. Erbrechtliche Nachfolgeklauseln????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????158
1. Zulässigkeit in beiden Rechtsordnungen????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????158
2. Ausnahme vom Verbot??????????????????????????????????????????????????????????160
B. Prinzip im Wandel??????????????????????????????????????????????????????162
I. Status quo????????????????????????????????????????162
II. Reformen 2001 und 2006??????????????????????????????????????????????????????????????????163
1. Renonciation anticipée????????????????????????????????????????????????????????????????165
2. Bindung über Generationen??????????????????????????????????????????????????????????????????????167
a) Libéralités-partages????????????????????????????????????????????????????????????167
b) Libéralités graduelles bzw. résiduelles??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????168
3. Übergeordnete Bedeutung??????????????????????????????????????????????????????????????????170
Kapitel 3: Rechtsgeschäfte auf den Todesfall??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????174
§ 1 Donation à cause de mort??????????????????????????????????????????????????????????????????????175
A. Irrévocabilité spéciale??????????????????????????????????????????????????????????????????177
I. Donner et retenir ne vaut??????????????????????????????????????????????????????????????????????178
II. Rechtfertigung??????????????????????????????????????????????????180
III. Donation de biens à venir??????????????????????????????????????????????????????????????????????????182
B. Pacte post mortem??????????????????????????????????????????????????????184
I. Donations payables au décès du donateur??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????186
II. Reconnaissance de dette????????????????????????????????????????????????????????????????????187
III. Promesse de vente??????????????????????????????????????????????????????????189
IV. Ehegattenschenkungen post mortem??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????193
1. Clause de réversibilité d’usufruit????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????193
2. Anpassung durch die Reform 2006??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????195
C. Pacte conditionnel????????????????????????????????????????????????????????197
I. Clause de retour conventionnel????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????199
1. Auflösende Überlebensbedingung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????200
2. Wirkungen zu Lebzeiten????????????????????????????????????????????????????????????????201
3. Bedingungseintritt????????????????????????????????????????????????????????202
II. Aufschiebende Überlebensbedingung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????203
1. Clause de tontine??????????????????????????????????????????????????????203
a) Rückwirkung??????????????????????????????????????????206
b) Unveräußerlichkeit????????????????????????????????????????????????????????207
2. Bedingter Erlass????????????????????????????????????????????????????209
§ 2 Schenkung von Todes wegen????????????????????????????????????????????????????????????????????????211
A. Anwendungsbereich??????????????????????????????????????????????????????213
I. Schenkungsversprechen??????????????????????????????????????????????????????????????213
II. Aufschiebende Überlebensbedingung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????215
1. Auflösende Bedingung????????????????????????????????????????????????????????????215
2. Betagt oder befristet??????????????????????????????????????????????????????????????216
a) Ausweitungsversuche??????????????????????????????????????????????????????????217
b) Dogmatische Unterschiede????????????????????????????????????????????????????????????????????218
B. Rechtsfolgen????????????????????????????????????????????221
C. Vollzug der Schenkung??????????????????????????????????????????????????????????????224
I. Lebzeitiges Vermögensopfer????????????????????????????????????????????????????????????????????????225
1. Leistungshandlung??????????????????????????????????????????????????????226
2. Anwartschaftsrecht????????????????????????????????????????????????????????228
II. Donner et retenir ne vaut????????????????????????????????????????????????????????????????????????232
1. Widerrufliche Schenkung??????????????????????????????????????????????????????????????????232
2. Widerruflicher Vollzug????????????????????????????????????????????????????????????????233
Schluss????????????????????????????238
Literaturverzeichnis??????????????????????????????????????????????????????248
Rechtsprechungsverzeichnis??????????????????????????????????????????????????????????????????268
Sachregister??????????????????????????????????????274

Weitere E-Books zum Thema: Ausländerrecht - Asylrecht - Migration

Neue europäische Finanzarchitektur

E-Book Neue europäische Finanzarchitektur
Die Reform der WWU Format: PDF

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur…

Der US-amerikanische “Sarbanes-Oxley Act of 2002”

E-Book Der US-amerikanische “Sarbanes-Oxley Act of 2002”
Seine Auswirkungen auf die an der New York Stock Exchange notierenden österreichischen Aktiengesellschaften Format: PDF

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Das Ziel in der vorliegenden Arbeit liegt darin, die extraterritorialen Auswirkungen des Sarbanes-Oxley Act (SOX) auf österreichische Aktiengesellschaften, die an…

Neue europäische Finanzarchitektur

E-Book Neue europäische Finanzarchitektur
Die Reform der WWU Format: PDF

Im Zuge der Finanzkrise ist die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) tiefgreifend umgestaltet worden. Die WWU war zuvor stark hinkend: Eine vollendete Währungsunion war auf eine nur…

Praxis-Leitfaden 'Business in China'

E-Book Praxis-Leitfaden 'Business in China'
Insiderwissen aus erster Hand Format: PDF

Für viele Unternehmen in der EU ist China heute der wichtigste Markt weltweit. Doch im chinesischen Geschäftsalltag stoßen auswärtige Investoren immer wieder auf Probleme, insbesondere bei…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...