Sie sind hier
E-Book

Die Verbindung von Balanced Scorcard und Shareholder Value Management am Beispiel von Ryanair

eBook Die Verbindung von Balanced Scorcard und Shareholder Value Management am Beispiel von Ryanair Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2003
Seitenanzahl
94
Seiten
ISBN
9783832471798
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
74,00
EUR

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Konkurrenzkampf der Unternehmen wird immer härter, Kundenwünsche immer vielfältiger und Geschäftsprozesse immer komplexer. Im internationalen Wettbewerbsumfeld zu bestehen und den Unternehmenswert nachhaltig zu steigern, stellt für Unternehmen eine große Herausforderung dar. Die ergebnisverantwortlichen Manager sind daher stärker denn je mit der Frage konfrontiert, wie sie wertschaffende Strategien identifizieren und umsetzten können. Wie lässt sich überhaupt feststellen, ob die eingeschlagenen Maßnahmen die langfristige Strategie wirkungsvoll unterstützen und den Unternehmenswert steigern? Wie können dabei zielgerichtet die einzelnen Unternehmensziele in Einklang gebracht und das Potential des Unternehmens ausgenutzt werden? Die traditionellen Kennzahlen alleine reichen für eine erfolgsorientierte Unternehmensführung nicht mehr aus. Der zuletzt populäre Shareholder Value Ansatz ist zwar unter Einbeziehung des Kapitalmarktes ein wertorientiertes Management Konzept, deckt jedoch aufgrund der rein finanziellen Ausrichtung die wirklich werttreibenden Unternehmensebenen (Kunden, Prozesse, Potentiale) nicht ab. Eine Möglichkeit für ein umfassendes Steuerungskonzept ist die Kombination von Shareholder Value Management und der Balanced Scorecard. Die Balanced Scorecard als Instrument zur Verankerung und Umsetzung der Unternehmensstrategie kann die Grundlage schaffen, die mittels Shareholder Value Analyse identifizierten, wertsteigernden Ziele umzusetzen. In der vorliegenden Arbeit soll am Beispiel von Ryanair aufgezeigt werden, wie sich beide Managementansätze wirkungsvoll ergänzen können und ganzheitliches, wertorientiertes Management ermöglicht wird. Gang der Untersuchung: Die vorliegende Diplomarbeit ist in sechs Kapitel untergliedert. In der Einleitung findet man die Problemstellung und den Aufbau der Arbeit. Im zweiten Kapitel werden die Grenzen traditioneller Kennzahlensysteme dargestellt. Der Shareholder Value Ansatz wird im folgenden Kapitel als potentielle Alternative zu traditionellen Kennzahlensystemen präsentiert. Es werden die theoretischen Grundlagen des Konzepts erklärt und explizit dessen Möglichkeiten und Grenzen analysiert. Anschließend wird im vierten Kapitel auf die Balanced Scorecard eingegangen, die ebenfalls als innovatives Managementsystem die Schwächen konventioneller Kennzahlensysteme überkommen soll. Am Ende der theoretischen Abhandlung des Balanced Scorecard Konzepts wird eine mögliche [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges Psychologie - Psychiatrie

Emotionale Kompetenz

eBook Emotionale Kompetenz Cover

Lebensregeln für den Umgang mit sich selbst und anderen - das ist der Kern dieses völlig überraschenden und fesselnden Sachbuches zur emotionalen Kompetenz, wie sie sich aus moderner ...

Virtuelle Realitäten

eBook Virtuelle Realitäten Cover

Der Band behandelt das Thema »Virtuelle Realität (VR)« aus psychologischer Perspektive. Im Zentrum steht die Frage, welchen Beitrag die Psychologie zu einem tieferen Verständnis menschlichen ...

Literatur und Medien

eBook Literatur und Medien Cover

Dieses neue Jahrbuch bietet einen Ort, an dem sich die aktuelle Medien-Diskussion im fachdidaktischen Kontext präsentieren kann unter den Rubriken: Schwerpunktthema, Forum, ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...