Sie sind hier
E-Book

Events und Erlebnis

Stand und Perspektiven der Eventforschung

VerlagSpringer Gabler
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl273 Seiten
ISBN9783658192365
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis59,99 EUR

Die Autorinnen und Autoren des Tagungsbandes liefern aus Sicht des Marketing, der Kommunikationstheorie sowie der Medienwissenschaften Erklärungsansätze für das Entstehen und Wirken von Erlebnissen im Eventkontext. Der Band fasst die auf der achten Wissenschaftlichen Konferenz zur Eventforschung, die am 28. Oktober 2016 an der TU Chemnitz stattfand, vorgestellten und diskutierten aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema Events und Erlebnis zusammen. Das Schwerpunktthema wird ergänzt um wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge u. a. zum Messecontrolling, zu Events im Innovationsmanagement, zur Digitalisierung in der Live-Kommunikation oder zum Markenschutz.​



Prof. Dr. Cornelia Zanger ist Inhaberin des Lehrstuhls für Marketing und Handelsbetriebslehre der Technischen Universität Chemnitz und ist Herausgeberin der Schriftenreihe Markenkommunikation und Beziehungsmarketing.​

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhalt10
1Erlebnisse, überall - Ein Streifzug durch die Erlebnispraxis12
1 Zur Einleitung und Einstimmung13
1.1 Ein knapper, aber notwendiger Blick ins Internet15
1.2 Facetten des Erlebnisbegriffs, weitergedacht16
2 Feld-Forschung auf Karls Erdbeerhof20
2.1 Methodisches20
2.2 Umsetzung22
3 Die Umfrage „Erlebnis Freizeitpark“31
3.1 Die Umfrage: Struktur und Umfeld33
3.2 Deskriptive Auswertung der Umfrage: soziometrische Daten35
3.3 Erlebnisbezogene Items37
4 Kurzes Ende42
Literaturverzeichnis44
2Die Bedeutung von Erlebnissen im Prozess der Value Co-Creation bei Veranstaltungen46
1 Einleitung47
2 Value Co-Creation und Erlebnisse48
3 Ressourcen und Erlebnisse54
4 Praktiken und Erlebnisse57
5 Handlungsempfehlungen62
6 Zusammenfassung64
Literaturverzeichnis66
3Der Einfluss einer erlebnisorientiert gestalteten Umwelt auf die Empfänglichkeit für Emotionale Ansteckung – Eine experimentelle Untersuchung am Messestand72
1 Einleitung73
2 Emotionale Ansteckung im Messekontext74
3 Einfluss der physischen Umwelt auf die Empfänglichkeit für Emotionale Ansteckung im Messekontext78
3.1 Determinanten der Empfänglichkeit für Emotionale Ansteckung78
3.2 Messestandgestaltung als Umweltdeterminante80
3.3 Personenanzahl als Umweltdeterminante82
4 Experimentelle Untersuchung84
4.1 Zielstellung84
4.2 Methodik85
4.3 Ergebnisse und Interpretation88
4.4 Implikationen93
5 Fazit und Ausblick94
Literaturverzeichnis96
4Erlebnis am Messestand: Erste Ergebnisse einer multimodalen Studie im Umfeld der Internationalen Tourismusbörse (ITB) Berlin101
1 Einleitung102
2 Fragestellungen beim Systembau- und Individualstand105
3 Versuchsanordnung108
4 Darstellung ausgewählter Ergebnisse111
5 Zusammenfassung115
Literaturverzeichnis119
5Erleben, Spielen und inszenierte Räume des Erlebens122
1 Ausgangslage123
2 Was ist Erleben?123
3 Was ist Spiel?126
3.1 Spiel und Interaktion128
3.2 Flow132
4 Aufgabe, Ziel, Konzentration, FeedBack135
4.1 Museales Verhalten137
4.2 Die Ausweitung des Magic Circle138
5 Schlussbetrachtung145
Literaturverzeichnis146
6Erlebnismarketing und Markenschutz – Gewerblicher Rechtsschutz von Gestaltungskonzepten für Flagship Stores147
1 Flagship Stores als Markenerlebniswelten148
1.1 Instrumente für Flagship Stores148
1.2 Erfolgsfaktoren für Flagship Stores149
1.3 Bedeutung von Flagship Stores für den Handel149
2 Überblick über die rechtlichen Schutzmöglichkeiten von Ladengestaltungskonzepten150
2.1 Sonderrechtlicher Schutz aus Urheberrecht150
2.2 Sonderrechtlicher Schutz aus Designrecht152
2.3 Sonderrechtlicher Schutz aus Markenrecht153
2.4 Schutz aus ergänzendem Leistungsschutzrecht154
3 Dreidimensionale Marke für Flagship Stores156
3.1 Verfahrensgang157
3.2 EuGH-Entscheidung158
3.3 Anforderungen an den Schutz einer dreidimensionalen Marke159
4 Zusammenfassung / Ausblick160
7Innovationsmanagement und innovationsfördernde Unternehmenskultur in Agenturen für Live-Kommunikation163
1 Problem- und Zielstellung164
2 Theoretische Grundlagen167
2.1 Etymologie des Begriffes Innovation167
2.2 Typologie von Innovationen168
2.2.1 Allgemeine Typologie168
2.2.2 Prozess- vs. Produktinnovation169
3 Qualitative Untersuchung171
3.1 Zentrale Fragestellungen der Untersuchung171
3.2 Methode des leitfadengestützten Experteninterviews173
3.3 Auswahl der Experten174
4 Analyse und Auswertung der Untersuchung176
4.1 Vorgehen bei der Datenauswertung mittels qualitativer Inhaltsanalyse176
4.2 Forschungsergebnisse177
5 Zusammenfassung und Ableitung von Handlungsempfehlungen für eine Innovationskultur183
Literaturverzeichnis186
8Corporate Events als Innovationsinstrumente – Einsatz und Bedeutung in deutschen Innovationskonzernen189
1 Einleitung190
2 Strategischer Einsatz von Corporate Events191
3 Kommunikation im Innovationsprozess193
4 Befragung deutscher Großkonzerne mit Innovationsschwerpunkt198
4.1 Zielstellung198
4.2 Empirisches Vorgehen199
4.3 Ergebnisse201
4.3.1 Profile der Teilnehmer und Rahmenbedingungen der Unternehmen201
4.3.2 Motive des Maßnahmeneinsatzes202
4.3.3 Durchführung von Corporate Events204
4.3.4 Bedeutungseinschätzung als Innovationsmethode208
5 Zusammenfassung, Fazit und Ausblick209
Literaturverzeichnis212
9Events im Zeitalter der postmodernen Erlebnisindustrie215
1 Einleitung216
2 Die Event-City216
3 Das Vermächtnis der Situationisten217
4 Kritik und Methode220
5 Marketing: Von der Wissenschaft zur Kunst223
6 Formell vs. informell225
7 Die Switcher227
8 Der Weg zur Improvisation228
9 Resümee: Events als komplexe Designaufgabe229
Literaturverzeichnis230
10Digitalisierung in der Live-Kommunikation231
1 Einleitung232
2 Dialog und Information232
3 Smarte Gebäude234
4 Emotionen versenden235
5 Zeit überwinden236
6 Erweiterung der Realität237
7 Chancen und Herausforderungen238
11Matchmaking: Steuerungsinstrument für Interaktion und Netzwerkbildung – Ansatz zur Incentivierung und Emotionalisierung240
1 Abstract241
2 Events und Meeting-Formate als heterogenes Untersuchungsfeld241
2.1 Meetings als Orte temporärer Cluster und Face-to-Face-Interaktion242
2.2 Netzwerke und Organisationsforschung242
3 Fehlende soziale Interaktion als Problemfeld243
4 Technologischer Wandel und Matchmaking244
4.1 Technologischer Wandel als Treiber für die Meeting-Industry244
4.2 Matchmaking als innovatives Steuerungsinstrument244
5 Vom online-basierten Matching zum Erlebnis- und Incentive- Charakter245
6 Conclusio und Ausblick247
Literaturverzeichnis249
12Erlebnis Inszenierte Digitale Moderation: Wertschätzende Partizipation in großen Gruppen251
Abstract252
1 Übersicht der IDM-Elemente im Gesamtablauf/Vortrag253
2 Erlebnis Inszenierte Digitale Moderation: Wertschätzende Partizipation in großen Gruppen (Vortrag)254
2.1 Heranführung an das Thema: Einstieg in den Vortrag254
2.2 Inszenierung, Moderation, Digitale Medien: so hängt’s zusammen255
2.3 Aus Zuhörern werden Teilnehmer: Themenzentrierte Interaktion. Ein Modell für Inszenierung und Moderation258
3 Interventionen: Elemente und ihre Wirkungen264
4 Praxiserfahrungen und -erkenntnisse266
4.1 Vernetzung und Beschleunigung der Informationsweitergabe266
4.2 Steuerung von Interaktion und Kommunikation zwischen Teilnehmern267
4.3 Erhöhung der Quantität und Qualität von Beteiligung und Beiträgen268
4.4 Effizienzsteigerung der Ergebnis-Weiterverarbeitung268
5 Theoretische Verortung und Ausblick269
Literaturverzeichnis272

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Marketing

E-Book Marketing
Grundlagen für Studium und Praxis Format: PDF

Dieses Lehrbuch vermittelt die gesamten Grundlagen des Marketing und nimmt dabei konsequent Bezug auf die Praxis. Die anwendungsorientierte Darstellung versetzt den Leser in die Lage,…

Marketing

E-Book Marketing
Grundlagen für Studium und Praxis Format: PDF

Dieses Lehrbuch vermittelt die gesamten Grundlagen des Marketing und nimmt dabei konsequent Bezug auf die Praxis. Die anwendungsorientierte Darstellung versetzt den Leser in die Lage,…

Die Zukunft des Kunstmarktes

E-Book Die Zukunft des Kunstmarktes
Format: PDF

Mit Beiträgen von Jean-Christophe Ammann, Bazon Brock, Peter Conradi, Wilfried Dörstel, Andreas Dornbracht, Walter Grasskamp, Bernd Günter/Andrea Hausmann, Arnold Hermanns, Bernd Kauffmann, Tobias…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Texten für das Web

E-Book Texten für das Web
Erfolgreich werben, erfolgreich verkaufen Format: PDF

Dieses Buch bietet das nötige Handwerkszeug, um die Qualität der eigenen Web-Texte zu verbessern bzw. eingekaufte Texte sicherer beurteilen zu können. Es liefert klare Kriterien für die Textanalyse,…

Total Loyalty Marketing

E-Book Total Loyalty Marketing
Format: PDF

Die immer gleiche Marke als Lebensabschnittsbegleiter hat ausgedient - könnte man meinen. Doch zu einigen Produkten und Dienstleistungen haben deren Verwender eine besondere Beziehung: eine…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den Themenheften ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...