Sie sind hier
E-Book

Nachhaltigkeitsorientierte Unternehmensführung

Modell, Strategien und Managementinstrumente

AutorRupert J. Baumgartner
VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl285 Seiten
ISBN9783866185265
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
Wirtschaftliches Handeln führt neben erwünschten Ergebnissen auch zu unerwünschten Auswirkungen. Diese zeigen sich durch Umweltschäden, die durch Abfälle und Emissionen oder Nutzung von Rohstoffen und Ressourcen verursacht werden, sowie durch negative Auswirkungen auf Mitarbeiter, weitere Anspruchsgruppen und die Gesellschaft insgesamt. Diese negativen Auswirkungen können nicht mehr ignoriert werden, da zum einen die ökologische Tragfähigkeit der Umwelt überschritten zu werden droht bzw. überschritten wurde. Zum anderen ist die gesellschaftliche Akzeptanz negativer Auswirkungen geringer geworden. Das gesellschaftliche Leitbild der nachhaltigen Entwicklung bildet seit Mitte der achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts den Rahmen einer intensiven Diskussion zu negativen ökologischen und sozialen Auswirkungen, bei der unter anderem der erforderliche bzw. mögliche Beitrag von Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung thematisiert wird. Die Frage lautet, inwieweit Unternehmen nachhaltig und wirtschaftlich erfolgreich handeln können. Rupert Baumgartner entwickelt zur Beantwortung dieser Fragestellung ein umfassendes Modell der nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung. Er unterscheidet die Ziele der Legitimität, Effektivität und Effizienz und ordnet diese unterschiedlichen Managementebenen zu, für die Konsequenzen einer Nachhaltigkeitsorientierung diskutiert werden. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht der Aspekt der konkreten Umsetzung der Nachhaltigkeit auf Unternehmensebene, es werden daher auch Managementinstrumente und Möglichkeiten der Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen vorgestellt.

Priv.-Doz. Dr. Rupert J. Baumgartner habilitierte sich an der Montanuniversität Leoben/Österreich für das Fach Unternehmensführung. Seine Forschungsgebiete umfassen die Themen Nachhaltigkeitsmanagement, Nachhaltigkeitsbewertung und Unternehmensführung. Er ist subject editor des Journal of Cleaner Production für die Themen corporate sustainability, CSR und industrial ecology sowie Vorstandsmitglied der International Sustainable Development Research Society.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Abbildungsverzeichnis8
Tabellenverzeichnis10
1 Einleitung12
1.1 Einführung und Themenstellung12
1.2 Definitionen und begriffliche Grundlagen17
1.3 Vorgehensweise und Aufbau der Arbeit21
2 Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung26
2.1 Der „Brundtland-Bericht”26
2.2 Nachhaltige Entwicklung und Corporate Social Responsibility ( CSR)29
2.3 Konkretisierungen der Nachhaltigkeitsdefinition nach Brundtland31
3 Betriebswirtschaftslehre aus der Perspektive der Nachhaltigkeit44
3.1 Betriebswirtschaft und Nachhaltigkeit45
3.1.1 Produktionsfaktorensystem und Nachhaltigkeit50
3.1.2 Interpretationen der Nachhaltigkeit in der Betriebswirtschaft53
3.1.3 Stoff- und Energieströme als Betrachtungsobjekt55
3.2 Unternehmen und Nachhaltigkeit58
3.2.1 Definition eines nachhaltigen Unternehmens58
3.2.2 Unternehmensbezogene Nachhaltigkeitsaspekte64
3.2.3 Unternehmensziele und Nachhaltigkeitsorientierung67
3.2.4 Öko-Effizienz als Ziel eines nachhaltigen Unternehmens?70
3.3 Unternehmensführung und Nachhaltigkeit74
3.4 Unternehmenserfolg und Nachhaltigkeit79
3.5 Zusammenfassung und kritische Würdigung93
4 Modell der nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung98
4.1 Kontextfaktoren des betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagement99
4.1.1 Analyse des Unternehmensumfelds99
4.1.2 Analyse der Branchenzugehörigkeit102
4.1.3 Stakeholder als Vertreter interner und externer Ansprüche106
4.1.4 Zusammenführung der Kontextfaktoren108
4.2 Normative Ebene einer nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung111
4.2.1 Der Begriff der Organisationskultur115
4.2.2 Veränderlichkeit und Veränderbarkeit der Organisationskultur120
4.2.3 Nachhaltigkeit in Vision, Unternehmenspolitik und Organisationskultur130
4.3 Strategische Ebene einer nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung134
4.3.1 Nachhaltigkeitsstrategien aus wettbewerbsstrategischer Sicht155
4.3.2 Backcasting als Planungsprinzip von Nachhaltigkeitsstrategien160
4.3.3 Planung nachhaltiger Unternehmensstrategien164
4.4 Operative Ebene einer nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung168
4.4.1 Materialwirtschaft und Logistik169
4.4.2 Produktion172
4.4.3 Anlagenwirtschaft175
4.4.4 Marketing178
4.4.5 Kommunikationspolitik182
4.4.6 Personalwesen184
4.5 Modell der nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung186
Kontextfaktoren188
Normative Positionierung188
Strategische Positionierung188
Operative Umsetzung188
5 Managementinstrumente zur Unterstützung einer nachhaltigkeitsorientierten Unternehmensführung194
5.1 Darstellung nachhaltigkeitsrelevanter Managementinstrumente195
5.2 Charakterisierung nachhaltigkeitsrelevanter Managementinstrumente208
6 Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen214
6.1 Quantifizierung der Nachhaltigkeit eines Unternehmens214
6.1.1 Sustainable Value Added215
6.1.2 Composite Sustainable Development Index218
6.1.3 Integrated Sustainability Assessment221
6.1.4 Anwendung der Bewertungsmethoden am Beispiel BP und Royal Dutch/ Shell224
6.2 Bewertung der Organisationskultur aus der Perspektive der Nachhaltigkeit232
6.2.1 Bewertung von Nachhaltigkeitsstrategien aus organisationskultureller Sicht232
6.2.2 Fallstudie: Organisationskultur aus der Perspektive der Nachhaltigkeit235
6.3 Zusammenfassung239
7 Zusammenfassung242
8 Literaturverzeichnis248

Weitere E-Books zum Thema: Innovationsmanagement - Trends - Entwicklungsmanagement

Praxisleitfaden Enterprise 2.0

E-Book Praxisleitfaden Enterprise 2.0
Wettbewerbsfähig durch neue Formen der Zusammenarbeit, Kundenbindung und Innovation Format: PDF

Die sinnvolle Nutzung des Web 2.0 erfordert mehr als nur die Installation von Wikis oder Blogs: Welche Veränderungen sind nötig? Wie muss sich ein Unternehmen wandeln, um ein "Enterprise 2.0" zu…

E-Business im industriellen Management

E-Book E-Business im industriellen Management
Theoretische Fundierung und praktische Umsetzung im Mittelstand - Göttinger Beiträge zur Betriebswirtschaft, Band 5 Format: PDF

E-Business hat sich in der Praxis in ganz unterschiedlicher Ausgestaltung durchgesetzt. In der Forschung fehlen allerdings noch viele Bestandteile eines theoretischen Fundaments für konkrete…

ePublishing für Verlage

E-Book ePublishing für Verlage
Format: PDF

Das neue und mit bislang 260 Charts umfangreichste VDZ-White Paper richtet sich an Publikums- und insbesondere auch an Fachverlage. Es beinhaltet alle Themen mit denen das Management im Bereich…

Das unternehmerische Unternehmen

E-Book Das unternehmerische Unternehmen
Revitalisieren und Gestalten der Zukunft mit Effectuation - Navigieren und Kurshalten in stürmischen Zeiten Format: PDF

Manager sehen sich auf nahezu allen Ebenen ihres Handelns mit Unsicherheiten konfrontiert. Fast alle etablierten Unternehmen verschreiben sich dem Ziel, dynamischeren und unsicheren Märkten mit…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...