Sie sind hier
E-Book

Anchoring bei Markenkombinationen

AutorBjoern Leyser
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl192 Seiten
ISBN9783832454791
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis58,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: Die Diplomarbeit setzt sich mit dem Konstrukt der Markenkombination (Co-Branding) auseinander, analysiert die Chancen und Risiken, die mit einer solchen Marketing-Strategie verbunden sind. Weiterhin werden kritische Variablen für die Beurteilung einer Markenkombination/Co-Branding-Strategie aus Konsumentensicht identifiziert und empirisch überprüft. Daraus leiten sich Empfehlungen über die operative Ge-staltung von Markenkombinationen ab, um so die mit dieser Strategie angestrebten Chancen zu verwirklichen. Die Beurteilung von Markenkombinationen durch Konsumenten wird anhand des aus der Psychologie bekannten Anchoring-und-Adjustment Modells erklärt. Dieses Modell wird zunächst in seinem allgemeinen theoretischen Aufbau dargestellt, bevor die Übertragbarkeit auf das Konsumentenverhalten in der Beurteilung dargebotener Markenkombinationen überprüft und verifiziert wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltI AbkürzungsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisIII Inhaltsverzeichnis des AnhangsIV 1.Einleitung1 2.Die Bedeutung der Marke1 3.Markenkombinationen4 3.1Wesen der Markenkombination4 3.2Ziele der Markenkombination6 3.3Chancen und Risiken von Markenkombinationen7 3.4Determinanten der Beurteilung von Markenkombinationen9 4.Das Anchoring-und-Adjustment Modell11 4.1Wesen des Anchoring-und-Adjustment Modells11 4.2Kognitive Prozesse im Rahmen des Anchoring-und-Adjustment Modells14 4.3Die moderierende Wirkung des Wissens auf den Ankereffekt15 5.Anchoring bei Markenkombinationen16 6.Empirische Studie zum Nachweis des Ankereffekts bei Markenkombinationen19 6.1Gesamtüberblick über die empirische Studie19 6.2Stufe 1 der empirischen Studie21 6.2.1Ziele der Stufe 1 der Studie21 6.2.2Vorgehensweise in Stufe 123 6.2.3Ergebnisse der Stufe 127 6.2.4Implikationen der Ergebnisse31 6.3Stufe 2 der empirischen Studie 32 6.3.1Ziele der Stufe 2 der Studie32 6.3.2Vorgehensweise in Stufe 233 6.3.3Ergebnisse der Stufe 240 6.3.4Diskussion 47 7.Schlußbetrachtung55 LiteraturverzeichnisVIII Anhang56

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Die Schatztruhe für Finanzdienstleister

E-Book Die Schatztruhe für Finanzdienstleister
101 Ideen für Ihren Verkaufserfolg Format: PDF

Jürgen Hauser verfügt über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Versicherungskaufmann und als Verkaufstrainer. Das 'Best of' dieser Verkaufshilfen präsentiert dieses Buch - 101 Tipps, thematisch…

Erfolgsfaktor Vertrieb

E-Book Erfolgsfaktor Vertrieb
Versicherungsprodukte - Vertriebswege - Vergütungssysteme Format: PDF

"Versicherungsunternehmen können angesichts der demografischen Entwicklung in Zukunft nur erfolgreich sein, wenn sie über ausreichende Finanzmittel verfügen und wenn ihr Vertrieb ""richtig…

Maklerveraltungsprogramme der Zukunft

E-Book Maklerveraltungsprogramme der Zukunft
Ein Ausblick auf zukünfige IT-Systeme zur Unterstützung von Versicherungs- und Finanzvertrieben Format: PDF

Maklern gehört die Zukunft, sie werden den größten Zuwachs als Vertriebssegment der Assekuranz haben. Dieser Satz ist aufgrund der Marktprognosen der Beratungshäuser zum allgemeinen Bewusstsein in…

Smart Shopping

E-Book Smart Shopping
Eine theoretische und empirische Analyse des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten Format: PDF

Clever einkaufen In den letzten Jahren gewinnt eine spezifische Form des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten zunehmend an Bedeutung: In Wissenschaft und Praxis wird vom…

Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing

E-Book Erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing
Wie Sie bei Google, Yahoo, MSN & Co. ganz nach oben kommen Format: PDF

Horst Greifeneder, ein erfahrener Experte für Internet-Marketing, vermittelt in einer praktischen Anleitung, wie Suchmaschinen erfolgreich als Marketinginstrument genutzt werden können, wie sich die…

Verkaufschance Web 2.0

E-Book Verkaufschance Web 2.0
Dialoge fördern, Absätze steigern, neue Märkte erschließen Format: PDF

'Verkaufschance Web 2.0' bietet einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten und Potenziale im Umgang mit den 'neuen Konsumenten'. Martin Knappe und Alexander Kracklauer beschreiben leicht…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...